EUR/NOK Schon genug korrigiert?

13.02.2020, 06:30  |  397   |   |   

In den letzten Monaten präsentiert sich das Währungspaar Euro/NOK äußerst volatil, nach einem Jahreshoch bei 10,3134 NOK Ende Oktober fiel der Wert bis Dezember in den Bereich einer mittelfristigen Unterstützungszone auf Sommer letzten Jahres um 9,82 NOK zurück. Nur wenig später schoss das Paar wieder hoch, überwand den kurzfristigen Abwärtstrend und markierte bei 10,2756 NOK seinen Höhepunkt in diesem Jahr. Die letzten Tage waren hingegen wieder von Abgaben geprägt, dabei ging es auf 10,0264 NOK und somit die Tiefstände aus November letzten Jahres abwärts. Genau dieses Niveau könnte nun als Sprungbrett für einen Trendwechsel fungieren, sofern eine nachhaltige Stabilisierung gelingt und ausreichend Käufer den Euro weiter vorantreiben.

Trendwendeformation möglich

Ausgehend von der markanten Unterstützung um 10,0264 NOK könnte sich oberhalb eines Niveaus von 10,10 NOK wieder eine deutliche Erholungsbewegung zunächst in den Bereich von 10,20 NOK, darüber sogar an die Jahreshochs von 10,2756 NOK einstellen. Dieses Szenario würde überdies den Eindruck einer inversen SKS-Formation wecken, die dazugehörige Nackenlinie verläuft jedoch zwischen den Höchstständen aus 2019/2018. Für eine erfolgreiche Aktivierung müsste erst dieses Niveau nachhaltig überwunden werden. Für den kurzfristigen Abschnitt können Investoren aber schon einmal das Open End Turbo Long Zertifikat WKN MC5YRR näher ins Auge fassen. Bei einem Kursverhältnis von unter eins zu zehn würden sich hingegen weitere Abgaben zunächst in den Bereich von 9,95 NOK ergeben, darunter müsste mit einem ausgiebigen Test der Unterstützungszone aus den letzten Monaten um 9,82 NOK gerechnet werden.

EUR/NOK (Tageschart in NOK)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 10,0752 // 1,1000 // 10,1403 // 10,1982
Unterstützungen: 10,0264 // 9,9850 // 9,9500 // 9,9110
Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroLaufzeitEURMorgan StanleyNOK


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel