Marktgeflüster Fed minus China!

Gastautor: Markus Fugmann
13.02.2020, 18:38  |  1966   |   |   

Die Aktienmärkte unter Führung der Wall Street wischen einmal mehr - nach kurzem Erschrecken über die neuesten Zahlen aus China - die ökonomischen Folgwirkungen des Coronavirus beiseite und können die anfänglichen Verluste egalisieren. Ein entscheidender Grund dafür ist wieder einmal die Fed, die heute 48 Milliarden Dollar in den Repo-Markt gepumpt. Das Casino - sprich die Aktienmärkte - verläßt sich auf weiter auf die scheinbar allmächtige US-Notenbank und ihre Liquidität. Damit verhindert der "real existierende Monetarismus" eine eigentlich auch technisch überfällige Korrektur der Aktienmärkte: man könnte sagen Fed minus China! Wie lange wird das noch gut gehen - denn die Erzählung von der baldigen Konjunkturerholung ist ebenso widerlegt wie der Glaube, dass das Neuerkrankungen durch das Coronavirus rückläufig seien..

Das Video "Fed minus China! Marktgeflüster" sehen Sie hier..

Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
MonetarismusDollarKonjunkturAktienCoronavirus


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel