United Airlines streicht 737-Max-Flüge bis in den September

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
14.02.2020, 19:25  |  126   |   |   

CHICAGO (dpa-AFX) - Die US-Fluggesellschaft United Airlines streicht Boeings Krisenjet 737 Max noch länger aus der Planung. Die nach zwei Abstürzen mit Startverboten belegten Maschinen werden voraussichtlich bis zum 4. September nicht mehr zum Einsatz kommen, wie United am Freitag in Chicago mitteilte. Zuvor hatte das Unternehmen mit einem Ausfall bis zum 4. Juni kalkuliert.

Boeing selbst rechnet Mitte 2020 mit einer Wiederzulassung der seit März 2019 wegen der Abstürze, bei denen insgesamt 346 Menschen starben, aus dem Verkehr gezogenen 737 Max. Die Entscheidung liegt aber bei den Aufsichtsbehörden. Southwest Airlines, die US-Fluglinie mit den meisten 737-Max-Jets, geht von einer Zwangspause bis zum 10. August aus./hbr/DP/stw

Seite 1 von 2
Boeing Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Diskussion: Boeing short: gutes Chance - Risiko Verhaeltnis

Diskussion: CREDIT SUISSE belässt BOEING CO auf 'Outperform'
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
KrisenVerkehrFluggesellschaftUnited AirlinesSouthwest Airlines


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel