Canopy Growth gibt Ergebnisse für das dritte Quartal im Geschäftsjahr 2020 bekannt

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
18.02.2020, 04:39  |  751   |   |   

Nettoumsatz steigt auf 124 Millionen Kanadische Dollar (CAD) gegenüber 76 Millionen CAD
im 2. Quartal 2020
Unter Abzug der Kosten für die Restrukturierung des Portfolios im 2. Quartal 2020 steigt der
Nettoumsatz um 13 %
Bruttomarge von 34 % erzielt
Gesamtbetriebskosten um 14 % gegenüber dem Vorquartal gesunken
Verlust beim bereinigten EBITDA geht auf 92 Millionen CAD zurück

SMITHS FALLS, Ontario, 17. Februar 2020 /CNW/ - Die Canopy Growth Corporation („Canopy Growth" oder das „Unternehmen") (TSX: WEED) (NYSE: CGC) gab heute ihre Finanzergebnisse für das am 31. Dezember 2019 zu Ende gegangene dritte Quartal bekannt. Alle Geschäftszahlen in dieser Pressemitteilung sind in Millionen Kanadische Dollar angegeben, sofern nicht anders ausgewiesen.

Logo: Canopy Growth Corporation (CNW Group/Canopy Growth Corporation)

 

Zusammenfassung der Erlöse im dritten Quartal des Geschäftsjahrs 2020



Bruttoumsatz1

Nettoumsatz

Bruttomarge2

Bereinigtes EBITDA 3

Freier Cashflow4

Berichtet

135,6$

123,8$

34%

(91,7)$

(359,6)$

Veränderung in % gegenüber Q2 2020

15%

62%

NA

41%

16%

Veränderung in % gegenüber Q3 2019

39%

49%

800 bps

-23%

-20%

1 Ohne die Auswirkung durch Anpassungen im 2. Quartal 2020 bei anderen Umsätzen, was die Wertberichtigung des Unternehmens im Hinblick auf Rendite und Preisgestaltung meint.

2 Bruttomarge wird ohne Berücksichtigung des Fair Value bei den Vertriebskosten angegeben und ist eine nicht IFRS-pflichtige Angabe. Siehe „Nicht IFRS-konforme Kennzahlen" unten.

3Das bereinigte EBITDA ist eine nicht IFRS-pflichtige Angabe. Siehe „Nicht IFRS-konforme Kennzahlen" unten.

4 Freier Cashflow wird definiert als operativer Cashflow ohne Investitionsaufwendungen und ist eine nicht IFRS-pflichtige Angabe. Siehe „Nicht IFRS-konforme Kennzahlen" unten.

 

Bilanzhöhepunkte im dritten Quartal des Geschäftsjahrs 2020

  • Umsätze: Laut Bericht stiegen die Nettoumsätze gegenüber dem 2. Quartal 2020 um 62 % bzw. um 13 %, lässt man den Kosteneffekt durch die Restrukturierung des Portfolios außen vor. Der Bruttoumsatz beim B2B-Geschäft mit Freizeit-Cannabis stieg gegenüber dem Vorquartal um 8 %, was teilweise darauf zurückzuführen ist, dass in dem Quartal über 140 Läden ihren Betrieb aufgenommen haben und der Absatz von getrockneten Premium-Blüten und vorgedrehten Joints gesteigert werden konnte. Zudem haben unsere neu erworbenen Geschäftsbetriebe, darunter Storz & Bickel und This Works, ebenfalls gute Ergebnisse erzielt und damit zum organischen Wachstum in diesem Quartal beigetragen.
  • Bruttomarge: Die Bruttomarge lag vor Berücksichtigung des Fair Value bei 34 %. Die Entwicklung bei der Bruttomarge im Quartal konnte von geringeren Fixkosten aufgrund einer höheren Auslastung der Anlagen profitieren.
  • Betriebskosten: Die Gesamtbetriebskosten sanken gegenüber dem 2. Quartal 2020 um 14 %, was in erster Linie auf die Reduzierung der Gemein- und Verwaltungskosten um 20 Millionen CAD sowie eine um über 31 Millionen CAD geringere aktienbasierte Vergütung gegenüber dem Vorquartal zurückzuführen ist.
  • Bereinigtes EBITDA: Das bereinigte EBITDA wies einen Verlust von 92 Millionen CAD aus, was gegenüber dem Verlust im 2. Quartal 2020 eine Verbesserung um 64 Millionen CAD bedeutet, wobei hier ein höherer Absatz, verbesserte Bruttomargen und geringere Betriebskosten zu Buche schlugen.
  • Liquiditätslage: Der Brutto-Barmittelbestand wurde mit 2,3 Milliarden CAD ermittelt, was gegenüber den 2,7 Milliarden CAD im 2. Quartal 2020 ein Minus bedeutet und auf den Verlust beim EBITDA, Kapitalaufwendungen sowie Fusionen und Akquisitionen zurückzuführen ist.

Höhepunkte der Geschäfts- und Betriebsergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahrs 2020

  • Weiterhin führend beim Marktanteil im Handel für kanadischen Freizeit-Cannabis, der geschätzt bei 22 % liegt, vor allem vor dem Hintergrund einer höheren Nachfrage nach getrockneten Premium- und hochpreisigen Blüten und vorgedrehten Joints
  • Fortlaufender Zugewinn an Marktanteilen und Anstieg bei den Patientenzahlen auf über 76.700 im Markt für kanadischen Medizinal-Cannabis
  • Ernennung von David Klein zum neuen Chief Executive Officer
  • Durchführung der ersten Lieferungen mit genusstauglichen Schokoladen mit Cannabis sowie JUJU Power 510-Akkus im Dezember 2019
  • Storz & Bickel erweiterte mit dem Start des Verdampfers Crafty+ im November 2019 sein Produktangebot
  • Ankündigung einer Start-Serie mit CBD-Produkten von First & Free Hemp und vorzeitiger Start des Online-Verkaufs über www.firstandfree.com einen Monat vor dem angepeilten Ziel im 4. Quartal 2020

„Im 3. Quartal konnten wir in ganz Kanada, auf unseren internationalen Märkten und bei unseren strategischen Akquisitionen das Umsatzwachstum steigern", so David Klein, CEO. „Wir haben noch einiges an Arbeit vor uns. Wir wollen in jedem Fall aus der Chance Kapital schlagen, dass wir uns eine unanfechtbare Position erarbeiten können, indem wir uns strikt auf die Verbraucher und auf die besonders wichtigen Märkte konzentrieren."

„Wir haben im dritten Quartal einen deutlichen Zuwachs beim Bruttoergebnis hingelegt, was vom stärkeren Umsatz und von der besseren Auslastung der Kapazitäten angetrieben wurde. Die Anfang des Jahres eingeleiteten Maßnahmen werden voraussichtlich zu einer erheblichen Reduzierung der aktienbasierten Vergütung im Geschäftsjahr 2021 führen, und außerdem haben wir für das gesamte Unternehmen ein engmaschigeres Kontrollsystem eingeführt", sagte Mike Lee, EVP und CFO. „Wir planen bereits weitere Maßnahmen zur Kostensenkung und Schritte zur Anpassung unseres Geschäfts, damit gewährleistet wird, dass wir in den nächsten Jahren ein gesundes Margen-Profil erreichen und ausreichend Liquidität aufbauen können."

 

Übersicht der Finanz- und Betriebsergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahrs 2020



Q3

2020

Q2

2020

%

Veränderung

Q3

2019

%

Veränderung

Kanadischer Freizeit-Cannabis






- Business to Business1

53,5$

49,4$

8%

60,1$

-11%

- Business to Consumer

15,2$

13,1$

16%

11,5$

32%

Kanadischer Medizinal-Cannabis

14,8$

14,1$

5%

15,9$

-7%

Kanadischer Cannabis

83,5$

76,6$

9%

87,5$

-5%

Internationaler Medizinal-Cannabis

18,7$

18,1$

3%

2,7$

593%

Bruttoumsatz Cannabis ohne Anpassungen bei anderen Umsätzen

102,2$

94,7$

8%

90,2$

13%

Sonstige Umsätze

33,4$

23,6$

42%

7,5$

345%

Bruttoumsatz ohne Anpassungen bei anderen Umsätzen

135,6$

118,3$

15%

97,7$

39%

Anpassungen bei anderen Umsätzen2

$-

32,7$

-100%

$-

NA

Verbrauchssteuern3

11,8$

9,0$

31%

14,7$

-20%

Nettoumsatz

123,8$

76,6$

62%

83,0$

49%

1 Schließt Auswirkung durch Anpassungen bei anderen Umsätzen aus.

2 Anpassungen bei anderen Umsätzen meint die Wertberichtigung des Unternehmens im Hinblick auf Rendite und Preisgestaltung.

3Verbrauchssteuern meint den Nettobarwert der Auswirkung aus den Anpassungen bei den sonstigen Umsätzen.

 

Kanadischer Cannabis 

  • Die B2B-Verkäufe im Bereich Freizeit-Cannabis stiegen gegenüber dem 2. Quartal 2020 um 8 %, wobei hier als Gründe die Eröffnung von über 140 Läden in dem Quartal sowie ein höherer Absatz von getrockneten Premium-Blüten und vorgedrehten Joints genannt werden können.
  • Die B2C-Verkäufe im Bereich Freizeit-Cannabis stiegen gegenüber dem Vorquartal um 16 %, was teilweise auf einen Anstieg um11 % beim flächenbereinigten Umsatz (Same-Store Sales) zurückgeht.
  • Der Absatz beim Medizinal-Cannabis stieg um 5 % gegenüber dem Vorquartal, was in erster Linie an einer breiteren Aufstellung unserer Marke und des Produktangebots lag, einschließlich der Verfügbarkeit von Produkten von neu hinzugekommenen CraftGrow-Partnern, aber auch ein Anstieg bei den Kundenzahlen auf über 76.700 ist hier zu nennen.

Internationaler Cannabis

  • C3 konnte seinen Umsatz gegenüber dem 2. Quartal 2020 um 5 % steigern.
  • Der Cannabis-Verkauf in Deutschland fiel aufgrund opportunistischer Verkäufe auf dem deutschen Markt höher als erwartet aus, wobei es hier darum ging, eine Lieferunterbrechung zu überbrücken, die sich aus einem behördlich angeordneten Verkaufstopp der von einem anderen Händler angebotenen Cannabis-Produkte ergeben hatte.

Strategische Akquisitionen

  • Der Umsatz mit Verdampfern von Storz & Bickel stieg gegenüber dem 2. Quartal 2020 um 46 %, was auf ein solides organisches Wachstum und auf das Weihnachtsgeschäft zurückzuführen ist.
  • Der Umsatz von This Works stieg aufgrund eines starken organischen Wachstums gegenüber dem Vorquartal um 42 %.

 

Höhepunkte bei den Umsätzen mit Cannabis-Produkten im ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2020



Q3

2020

Q2

2020

%

Veränderung

Q3

2019

%

Veränderung

Kanadischer Freizeit-Cannabis – Business-to-Business






Trockencannabis

55,8$

47,4$

18%

39,3$

42%

Cannabis-Öl und Softgels ohne Anpassungen bei anderen Umsätzen

3,0$

2,0$

50%

20,8$

-86%

Anpassungen bei anderen Umsätzen1

(5,3)$

(32,7)$

-84%

$-

NA


53,5$

16,7$

220%

60,1$

-11%

Kanadischer Freizeit-Cannabis – Business-to-Consumer






Trockencannabis

13,5$

11,6$

16%

10,9$

24%

Cannabis-Öl und Softgels

1,7$

1,5$

13%

0,6$

183%


15,2$

13,1$

16%

11,5$

32%

Kanadischer Medizinal-Cannabis






Trockencannabis

5,3$

5,5$

-4%

8,1$

-35%

Cannabis-Öl und Softgels

9,5$

8,6$

10%

7,8$

22%


14,8$

14,1$

5%

15,9$

-7%

Internationaler Medizinal-Cannabis






Trockencannabis

3,9$

4,1$

-5%

2,7$

44%

Cannabis-Öl und Softgels

14,8$

14,0$

6%

$-

NA


18,7$

18,1$

3%

2,7$

593%

1 Anpassungen bei anderen Umsätzen meint die Wertberichtigung des Unternehmens im Hinblick auf Rendite und Preisgestaltung.

 

Bereinigtes EBITDA im dritten Quartal des Geschäftsjahrs 2020



Q3

2020

Q2

2020

%

Veränderung

Q3

2019

%

Veränderung

Bereinigtes EBITDA 1

(91,7)$

(155,7)$

41%

(74,8)$

-23%

Wie folgt zugewiesen:






- Aufwendungen für Betriebs- und Konzernverwaltung

(44,4)$

(109,0)$

59%

(52,8)$

16%

- Strategische Investitionen und Geschäftsentwicklung

(39,1)$

(36,2)$

-8%

(8,9)$

-339%

- Stillgelegte oder nicht ausgelastete Anlagen

(8,2)$

(10,5)$

22%

(13,1)$

37%

1Das bereinigte EBITDA ist eine nicht IFRS-pflichtige Angabe. Siehe „Nicht IFRS-konforme Kennzahlen" unten.

 

Nicht-IFRS-konforme Kennzahlen

Die Bruttomarge in Prozent (vor Auswirkung des IFRS-Fair-Value auf die Umsatzkosten) ist eine wichtige betriebliche Finanzkennzahl, die nach IFRS keine normierte Bedeutung hat und mit ähnlichen von anderen Unternehmen präsentierten Finanzkennzahlen nicht vergleichbar ist.  Diese Messgröße wird als Nettoumsatz abzüglich Bestandsproduktionskosten kalkuliert, die in den Vertriebskosten berücksichtigt werden, und kann anhand der in dieser Pressemitteilung präsentierten konsolidierten Erfolgsrechnung berechnet werden. 

Das bereinigte EBITDA ist eine in den IFRS nicht definierte Angabe, die nach IFRS keine normierte Bedeutung hat und mit ähnlichen von anderen Unternehmen präsentierten Finanzkennzahlen nicht vergleichbar ist. Das bereinigte EBITDA wird berechnet als Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Wertberichtigungen, aktienbasierten Vergütungsaufwendungen, Fair-Value-Änderungen und sonstigen zahlungsunwirksamen Positionen und wird weiter bereinigt, um übernahmebedingte Kosten zu beseitigen. Das Unternehmen rechnet das bereinigte EBITDA seinen Aufwendungen für Betriebs- und Konzernverwaltung, Strategische Investitionen und Geschäftsentwicklung und den nicht in Betrieb befindlichen oder nicht ausgelastete Anlagen zu. Die Überleitung zum bereinigten EBITDA ist in dieser Pressemitteilung enthalten und unter „Bereinigtes EBITDA (Nicht IFRS-konforme Kennzahlen)" („Adjusted EBITDA (Non-IFRS Measure)") im Konzernlagebericht dargelegt, der auf SEDAR veröffentlicht wird.

Der freie Cashflow ist eine in den IFRS nicht definierte Angabe, die nach IFRS keine normierte Bedeutung hat und mit ähnlichen von anderen Unternehmen präsentierten Finanzkennzahlen nicht vergleichbar ist. Diese Kennzahl wird berechnet als Netto-Barmittel, die durch den (im) Geschäftsbetrieb verwendet werden, minus die Käufe von und Anzahlungen für Immobilien, Anlagen und Ausrüstung.

Übergang zur gemäß den US-amerikanischen GAAP-Standards durchgeführten Rechnungslegung

Im Rahmen unserer Pflichten für eine ordnungsgemäße Rechnungslegung nach US-amerikanischen Standards hat Canopy Growth bestätigt, dass es seit dem 30. September 2019 nicht mehr die Kriterien erfüllt, die es als ,Foreign Private Issuer" qualifiziert, weil (1) mehr 50 % der umlaufenden stimmberechtigten Wertpapiere von Aktionären mit Wohnsitz in den USA gehalten werden und (2) die Mehrheit der Direktoren von Canopy Growth Bürger der Vereinigten Staaten sind.

Daher wird Canopy Growth ab dem 1. April 2020 als ein in den Vereinigten Staaten ansässiger „Domestic Issuer" und als ein „Large Accelerated Filer" betrachtet. Eine Folge dieser Änderung ist, dass Canopy Growth ab dem 1. April 2020 angehalten sein wird, seine Konzernabschlüsse, wozu auch der geprüfte Konzernjahresabschluss des Unternehmens vom 31. März 2020 gehört in Übereinstimmung mit den allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen (GAAP) der Vereinigten Staaten vorzubereiten, wobei eine solche Änderung rückwirkend gilt. Inwieweit sich diese Änderung im Rechnungslegungsrahmen auswirkt, konnte bislang lang nicht quantifiziert werden. Canopy Growth wird zudem verpflichtet sein, den Bestätigungsbericht eines unabhängigen Wirtschaftsprüfers gemäß Abschnitt Section 404(b) des Sarbanes-Oxley Act vorzulegen.

Diese Pressemitteilung sollte in Verbindung mit dem ungeprüften Konzernabschluss-Zwischenbericht („Financial Statements") und Konzernlagebericht (Management Discussion & Analysis, „MD&A") des Unternehmens für den Drei- bzw. Neunmonatszeitraum mit Ende zum 31. Dezember 2019 gelesen werden, der auf SEDAR (www.sedar.com) eingereicht wurde bzw. wird und unter www.canopygrowth.com zur Verfügung gestellt wird. Als Basis für die Rechnungslegung in den Financial Statements und im MD&A werden Kanadische Dollar in Tausend angegeben, sofern nicht anders ausgewiesen.

Informationen zum Webcast und zur Telefonkonferenz

Das Unternehmen wird am 14. Februar 2020 ab 10:00 Uhr (US-Ostküstenzeit, ET) eine Telefonkonferenz und ein Audio-Webcast mit David Klein, CEO, und Mike Lee, CFO, veranstalten.

Informationen zum Webcast
Ein Live-Audio-Webcast wird unter:
https://event.on24.com/wcc/r/2171215/8311836AC24F7988B042B4BB0FA5622A zur Verfügung stehen.

Informationen zur Aufzeichnung
Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz wird bis 23.59 Uhr (ET) am 14. Mai 2020 per Telefon abrufbar sein:
https://event.on24.com/wcc/r/2171215/8311836AC24F7988B042B4BB0FA5622A.

Informationen zur Canopy Growth Corporation
Canopy Growth (TSX:WEED, NYSE:CGC) ist ein weltweit führendes diversifiziertes Cannabis- und Hanfunternehmen, das verschiedene Marken und kuratierte Cannabissorten in Trocken-, Öl- und Softgelkapselformen anbietet. Canopy Growth bietet über seine Tochtergesellschaft Storz & Bickel GmbH & Co. KG zudem medizinisch zugelassene Vaporisatoren an. Von der Produkt- und Prozessinnovation bis zur Marktumsetzung – Canopy Growth verfolgt mit Leidenschaft das Ziel, eine führende Rolle zu spielen, und setzt sich dafür ein, mit immer mehr Produkten und Standorten in immer mehr Ländern Schritt für Schritt ein Weltklasse-Unternehmen für Cannabis aufzubauen. Das Unternehmen hat Niederlassungen in über einem Dutzend Ländern auf fünf Kontinenten.

Die Medizinsparte des Unternehmens, Spectrum Therapeutics, widmet sich der Ausbildung von medizinischen Fachkräften, der Durchführung belastbarer klinischer Forschung und der Aufklärung der Öffentlichkeit über Cannabis und hat Millionen von Dollar in modernste, vermarktbare Forschung und den Ausbau von Schutzrechten investiert. Spectrum Therapeutics vertreibt eine Reihe von Vollspektrumprodukten, die es mithilfe des firmeneigenen farbcodierten Spectrum-Systems klassifiziert, sowie Dronabinol, mit einem einzelnen Cannabinoid-Wirkstoff, unter der Marke Bionorica Ethics.

Das Unternehmen betreibt unter seinen preisgekrönten Markenbannern Tweed und Tokyo Smoke Einzelhandelsgeschäfte in ganz Kanada. Tweed ist eine weltweit geschätzte Cannabismarke, die sich durch ihre Konzentration auf Qualitätsprodukte und eine enge Beziehung zu ihren Kunden eine große loyale Anhängerschaft aufgebaut hat.

Von unseren historischen Börsengängen an den Börsen in Toronto und in New York bis hin zu unserer anhaltenden internationalen Expansion ist unser ganzes Handeln bei Canopy Growth vom Stolz geprägt, den Shareholder Value dank unserer führenden Stellung in der Branche zu steigern. Dazu hat Canopy Growth Partnerschaften mit führenden Branchengrößen, wie den Cannabis-Ikonen Snoop Dogg und Seth Rogen, den bekannten Zuchtfirmen DNA Genetics und Green House Seeds und dem führenden Fortune-500-Alkoholanbieter Constellation Brands geschlossen, um nur einige zu nennen. Canopy Growth betreibt elf lizenzierte Cannabisproduktionsstätten mit einer Produktionsfläche von über 480.000 Quadratmetern (5,2 Mio. Quadratfuß), darunter rund 93.000 Quadratmeter (1 Mio. Quadratfuß) an GMP-zertifizierten Produktionsflächen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.canopygrowth.com

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und „zukunftsgerichtete Informationen" im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Häufig, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen durch die Verwendung von Wörtern wie „plant", „erwartet" bzw. „erwartet nicht", „wird erwartet", „schätzt", „beabsichtigt", „sieht vorher" bzw. „sieht nicht vorher" oder „glaubt" oder Abwandlungen solcher Wörter und Formulierungen erkannt werden, oder sie könnten nahelegen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse erfolgen „können", „könnten", „würden" oder „möglicherweise" ergriffen, eintreten oder erreicht „werden". Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Canopy Growth oder seinen Tochtergesellschaften wesentlich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zu Beispielen für derlei Aussagen zählen Aussagen bezüglich der Erwartungen des Unternehmens im Hinblick auf zukünftige Ernte, der Erwartungen des Unternehmens im Hinblick auf einen zusätzlichen Bestand an Endprodukten, der in zukünftigen Quartalen zum Kauf verfügbar sein wird, hinsichtlich der Markteinführung von CBD-Produkten bis zum Ende des GJ 2020, der beschleunigten Marktexpansion für Acreage, der erwarteten Vorteile, welche die Umfirmierung von Spectrum Therapeutics für den Marktanteil des Unternehmens birgt, hinsichtlich der potenziellen Möglichkeit der Cannabisproduktion in Europa und der voraussichtlich erhöhten Verfügbarkeit kanadischer und dänischer Produkte sowie der voraussichtlichen Absatzsteigerung durch Storz & Bickel, hinsichtlich der Erwartung, dass die Anlagen in den kommenden Monaten voll betriebsfähig sein werden und neue CBD-Konsumgüter und -Marken im Geschäftsjahr 2020 eingeführt werden und hinsichtlich der Zeitplanung für die Durchführung der Transaktion mit Acreage. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die mit zukunftsgerichteten Informationen verbunden sind, können dazu führen, dass tatsächliche Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder implizit werden, einschließlich der Änderungen von Gesetzen, Regulierungen und Richtlinien; Einhaltung von Gesetzen; internationale Gesetze; betriebliche, regulatorische und andere Risiken; Umsetzung der Geschäftsstrategie; Wachstumsmanagement; Prognoseunsicherheit; Abhängigkeit von Lizenzen; inhärente Risiken des Agrargeschäfts; Verträge mit den Regierungen der Provinzen/Territorien; Einschränkungen bei der Produktvermarktung; inhärente Risiken von Übernahmen und Investitionen; Expansion in ausländische Gerichtsbarkeiten; gesetzliche Vorschriften; Cannabis als geregelter Stoff in den USA; Risiken des Agrargesetzes (Farm Bill); Annahmen bezüglich der Fähigkeit der Parteien, rechtzeitig und zu zufriedenstellenden Bedingungen die notwendigen behördlichen und gerichtlichen Genehmigungen für die Transaktion mit Acreage zu erhalten; und solcher Risiken, die in dem Informationsrundschreiben der Geschäftsführung des Unternehmens vom 17. Mai 2019 sowie im jährlichen Informationsschreiben des Unternehmens vom Montag, 24. Juni 2019 enthalten sind, das bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht wurde und auf dem Emittentenprofil des Unternehmens bei SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste von Faktoren nicht abschließend ist. Obwohl das Unternehmen der Überzeugung ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung verwendet wurden, angemessen sind, sollte kein unverhältnismäßiges Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, und es kann nicht garantiert werden, dass diese Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren, um neue Informationen, nachfolgende Ereignisse oder sonstiges wiederzugeben, es sei denn, dies wird durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben.

 


CANOPY GROWTH CORPORATION

ZWISCHENBERICHT ZUM KONZERNABSCHLUSS NACH EINZELNEN BILANZPOSTEN

UNGEPRÜFT

31. Dezember

31. März

(in tausend CAD angegeben)

2019

2019






Aktiva





Umlaufvermögen





Barbestand und zahlungswirksame Mittel

$

1.561.664

$

2.480.830

Handelbare Wertpapiere


705.921


2.034.133

Außenstände


108.822


106.974

Biologische Vermögenswerte


59.107


78.975

Lagerbestand


622.575


262.105

Aktive Rechnungsabgrenzungsposten und sonstiges Umlaufvermögen


114.637


107.123



3.172.726


5.070.140






Investitionen in Beteiligungen nach der Equity-Methode


123.077


112.385

Sonstige finanzielle Vermögenswerte


351.952


363.427

Immobilien, Anlagen und Ausrüstung


1.725.333


1.096.340

Immaterielle Vermögenswerte


567.185


519.556

Firmenwert


2.068.696


1.544.055

Sonstige langfristige Vermögenswerte


37.073


25.902







$

8.046.042

$

8.731.805






Passiva





Kurzfristige Verbindlichkeiten





Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen sowie Rückstellungen

$

225.181

$

226.533

Kurzfristig fälliger Anteil an langfristigen Schulden


21.652


103.716

Sonstige kurzfristige Verbindlichkeiten


171.476


81.414



418.309


411.663






Langfristige Verbindlichkeiten


536.107


842.259

Latente Steuerschulden


65.733


96.031

Kreditverbindlichkeiten für Aktienrückkauf


1.301.322


-

Sonstige langfristige Verbindlichkeiten


194.737


140.404








2.516.208


1.490.357






Eigenkapital





Grundkapital


6.359.643


6.026.618

Sonstige Rücklagen


2.768.725


1.673.472

Kumulierte sonstige zusammengefasste Erträge


(45.904)


28.630

Defizit


(3.826.095)


(777.087)






Canopy Growth Corporation zuzurechnendes Eigenkapital


5.256.369


6.951.633






Minderheitsbeteiligungen


273.465


289.815






Summe Eigenkapital


5.529.834


7.241.448







$

8.046.042

$

8.731.805

 


CANOPY GROWTH CORPORATION

ZWISCHENBERICHT ZUR KONZERN-ERFOLGSRECHNUNG

FÜR DIE DREI- UND NEUNMONATSZEITRÄUME MIT ENDE ZUM 31. Dezember 2019 UND 2018

UNGEPRÜFT

Dreimonatszeitraum mit Ende zum

Neunmonatszeitraum mit Ende zum


31. Dezember

31. Dezember

31. Dezember

31. Dezember

(Angegeben in tausend CAD, außer bei Angaben zu Aktien)

2019

2018

2019

2018


(Berichtigt – siehe Anmerkung 2(d))

(Berichtigt – siehe Anmerkung 2(d))






Umsätze

135.546$

97.703$

324.558$

146.946$

Verbrauchssteuern

11.782

14.655

33.699

14.655






Nettoumsatz

123.764

83.048

290.859

132.291






Den Umsatzkosten zugerechnete Kosten der Bestandsproduktion

81.953

61.329

241.456

90.358






Bruttomarge vor den unten genannten Posten

41.811

21.719

49.403

41.933






Veränderung beim Fair Value von biologischen Vermögenswerten, einschließlich verkaufter Lagerbestände und sonstiger Kosten

60.546

28.105

175.765

105.989

Unrealisierter Gewinn durch Veränderung beim Fair Value von biologischen Vermögenswerten

(78.964)

(22.267)

(300.303)

(90.500)






Bruttomarge

60.229

15.881

173.941

26.444






Vertrieb und Marketing

62.104

48.324

171.814

107.199

Forschung und Entwicklung

20.795

5.264

41.191

7.964

Gemein- und Verwaltungskosten

67.385

46.088

217.517

102.777

Kosten für Akquisitionen

3.256

4.520

19.000

9.606

Aktienbasierte Vergütungsaufwendungen

56.763

40.062

217.611

108.159

Aktienbasierte Vergütungsaufwendungen im Zusammenhang mit wichtigen Akquisitionen

4.916

23.849

24.311

81.674

Abschreibungen und Wertberichtigungen

16.530

5.015

42.953

11.640






Betriebskosten

231.749

173.122

734.397

429.019






Verlust aus Geschäftstätigkeit

(171.520)

(157.241)

(560.456)

(402.575)






Verlust aus dem Erlöschen von Optionsscheinen

-

-

(1.176.350)

-

Sonstige Erträge (Ausgaben), Netto

24.903

233.142

(51.759)

54.445

Summe der sonstigen Erträge (Ausgabe), netto

24.903

233.142

(1.228.109)

54.445






(Verlust) Ertrag vor Ertragsteuern

(146.617)

75.901

(1.788.565)

(348.130)






(Aufwendungen für) Rückzahlungen von Ertragsteuern

22.451

(1.041)

8.611

1.398






Netto(-verlust) -ertrag

(124.166)$

74.860$

(1.779.954)$

(346.732)$






Netto(-verlust) -ertrag entfallend auf:





Canopy Growth Corporation

(120.969)$

67.582$

(1.778.208)$

(349.831)$

Minderheitsbeteiligungen

(3.197)

7.278

(1.746)

3.099


(124.166)$

74.860$

(1.779.954)$

(346.732)$






(Verlust) Ertrag je Aktie, unverwässert





Netto(-verlust) -ertrag je Aktie, unverwässert

(0,35)$

0,22$

(5,13)$

(1,45)$

Gewichtete durchschnittliche Anzahl der ausstehenden Stammaktien:

348.530.622

303.281.549

346.877.660

241.806.351






Verlust je Aktie, verwässert





Nettoverlust je Aktie, verwässert:

(0,35)$

(0,38)$

(5,13)$

(1,45)$

Gewichtete durchschnittliche Anzahl der ausstehenden Stammaktien, verwässert:

348.530.622

315.974.639

346.877.660

242.044.821

 


CANOPY GROWTH CORPORATION

ZWISCHENBERICHT ZUM KONZERNABSCHLUSS FÜR CASHFLOWS

FÜR DIE NEUNMONATSZEITRÄUME MIT ENDE ZUM 31. DEZEMBER 2019 UND 2018

UNGEPRÜFT


31. Dezember


31. Dezember

(in tausend CAD angegeben)


2019


2018






Netto-Zufluss (Abfluss) von Barmitteln im Zusammenhang mit den folgenden Aktivitäten:










Geschäftsbetrieb





Nettoverlust

$

(1.779.954)

$

(346.732)

Anpassungen für:





Wertminderungen bei Immobilien, Anlagen und Ausrüstung


57.926


15.703

Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte


26.680


7.869

Anteil des Verlusts durch Kapitalbeteiligungen


6.668


9.021

Veränderung beim Fair Value von biologischen Vermögenswerten, einschließlich verkaufter Lagerbestände und sonstiger Kosten


175.765


105.989

Unrealisierter Gewinn durch Veränderung beim Fair Value von biologischen Vermögenswerten


(300.303)


(90.500)

Aktienbasierte Vergütungen


241.922


194.686

Sonstige Vermögenswerte


-


(16.908)

Verlust aus dem Erlöschen von Optionsscheinen


1.176.350


-

Sonstige Erträge und Ausgaben


93.162


(44.476)

Rückzahlungen von Ertragsteuern


(8.611)


(1.398)

Nicht zahlungswirksame Fremdwährungen


(3.945)


1.394

Veränderungen bei den Posten zum nicht zahlungswirksamen betrieblichen Umlaufvermögen


(233.918)


(129.547)






Für Geschäftsaktivitäten eingesetzte Netto-Barmittel


(548.258)


(294.899)






Investing





Käufe von und Anzahlungen für Immobilien, Anlagen und Ausrüstung


(610.858)


(495.236)

Kauf von immateriellen Vermögenswerten


(7.800)


(40.140)

Rückkauf (Kauf) handelbarer Wertpapiere; netto


1.324.682


(802.247)

Investitionen in Beteiligungen nach der Equity-Methode


(4.719)


(27.201)

Investitionen in sonstige finanzielle Vermögenswerte


(46.647)


(74.071)

Gezahlte Prämie für Acreage-Kaufoption


(395.190)


-

Abfluss von Netto-Barmitteln für die Akquisition von Minderheitenanteilen


-


(1.996)

Abfluss von Netto-Barmitteln für die Akquisition von Tochtergesellschaften


(511.080)


(344.472)

Zahlungen von Verbindlichkeiten im Zusammenhang mit Akquisitionen


(29.837)


-






Für Investitionen eingesetzte Netto-Barmittel


(281.449)


(1.785.363)






Finanzierungen





Zahlungen für die Ausgabe von Aktien


(245)


(18.617)

Erlöse aus der Ausgabe von Stammaktien und der Gewährung von Optionsrechten


-


5.072.500

Erlöse aus der Ausgabe von Aktien durch Canopy Rivers


1.062


91.218

Erlöse aus der Ausübung von Aktienoptionen


39.149


28.730

Erlöse aus der Ausübung von Optionsrechten


446


18.684

Aufnahme langfristiger Schulden


10.268


600.000

Kosten für die Aufnahme langfristiger Schulden


-


(16.380)

Zahlung von Zinsen auf langfristige Schulden


(13.738)


-

Rückzahlung von Verpflichtungen aus Leasingverträgen


(9.331)


(2.728)

Tilgung von langfristigen Schulden


(112.705)


(3.499)






Nettobarmittel aus (für) Finanzierungsaktivitäten


(85.094)


5.769.908






Auswirkung der Veränderung von Wechselkursen auf den Barbestand und zahlungswirksame Mittel


(4.365)


103.664






(Abfluss) Zufluss von Netto-Barmitteln


(919.166)


3.793.310

Barbestand und zahlungswirksame Mittel zu Beginn des Berichtszeitraums


2.480.830


322.560






Barbestand und zahlungswirksame Mittel am Ende des Berichtszeitraums

$

1.561.664

$

4.115.870

 

Bereinigtes EBITDA 1 „Nicht IFRS-konforme Kennzahlen"

Dreimonatszeitraum mit Ende zum

(Angaben in tausend CAD)

31. Dezember

2019

31. Dezember

2018






Bereinigtes EBITDA 1 Überleitung





Verlust aus Geschäftstätigkeit – wie dargelegt

$

(171.520)

$

(157.241)






IFRS-Fair-Value-Bilanzierung im Zusammenhang mit biologischen Vermögenswerten und Lagerbestand

Veränderung beim Fair Value von biologischen Vermögenswerten, einschließlich verkaufter Lagerbestände und sonstiger Kosten


60.546


28.105

Unrealisierter Gewinn durch Veränderung beim Fair Value von biologischen Vermögenswerten


(78.964)


(22.267)



(18.418)


5.838

Aufwendungen für aktienbasierte Vergütungen (je Kapitalflussrechnung)


61.679


64.179

Kosten für Akquisitionen


3.256


4.520

Abschreibungen und Wertberichtigungen (pro Kapitalflussrechnung)


33.342


7.890



98.277


76.589

Bereinigtes EBITDA

$

(91.661)

$

(74.814)





Neunmonatszeitraum mit Ende zum

(Angaben in tausend CAD)

31. Dezember

2019

31. Dezember

2018






Bereinigtes EBITDA 1 Überleitung





Verlust aus Geschäftstätigkeit – wie dargelegt

$

(560.456)

$

(402.575)






IFRS-Fair-Value-Bilanzierung im Zusammenhang mit biologischen Vermögenswerten und Lagerbestand

Veränderung beim Fair Value von biologischen Vermögenswerten, einschließlich verkaufter Lagerbestände und sonstiger Kosten


175.765


105.989

Unrealisierter Gewinn durch Veränderung beim Fair Value von biologischen Vermögenswerten


(300.303)


(90.500)



(124.538)


15.489

Aufwendungen für aktienbasierte Vergütungen (je Kapitalflussrechnung)


241.922


194.686

Kosten für Akquisitionen


19.000


9.606

Abschreibungen und Wertberichtigungen (pro Kapitalflussrechnung)


84.606


23.572



345.528


227.864

Bereinigtes EBITDA

$

(339.466)

$

(159.222)

1Bereinigtes EBITDA meint das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Wertberichtigungen, aktienbasierten Vergütungsaufwendungen, Fair-Value-Änderungen und sonstigen zahlungsunwirksamen Positionen und wird weiter bereinigt, um übernahmebedingte Kosten zu beseitigen.

 

Kontakte:
Kyna Boyce
Media Relations
media@canopygrowth.com
613-485-2480

Judy Hong
Vice President, Investor Relations (USA)
Judy.hong@canopygrowth.com

Tyler Burns
Vice President, Investor Relations (Canada)
Tyler.burns@canopygrowth.com
855-558-9333 ext. 122

Canopy Growth Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: Canopy Growth Corporation Announces $12.5 Million Bought Deal
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
UmlaufvermögenCannabisVermögenCADVermögenswerte


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel