DAX - Warten auf US-Eröffnung

18.02.2020, 15:30  |  469   |   |   

Die Investoren warten auf die US-Eröffnung und Vorgaben aus New York. Der DAX notiert wieder unter dem Fibonacci-Fächer bei 13.750 Punkten. Das ist das erste Schwächesignal im DAX. Allerdings muss der DAX jetzt unter die Marke von 13.500 Punkten fallen, um weitere Abwärtsdynamik zu entwickeln.

Aktuelle DAX-Lage

DAX im Short-Modus.

DAX bei 13.700 Punkten.

Indikatoren long.

Anlaufmarken nach unten bei 13.700, 13.600, 13.500, 13.450, 13.400, 13.300 und 13.200 Punkten, nach oben bei 13.750, 13.800 und 13.850 Punkten.

Gaps nach unten bei 13.500, 13.080, 12.495 und 12.202 Punkten offen.

Trendindikator:

Eigener Trendindikator zeigt aktuell rot an, short.

Historische Saisonalität

In US-Wahljahren (DAX): Kursanstieg von Anfang Februar bis Ende Februar.

Gebert-Börsenindikator (Februar)

Langfristiger Börsenindikator nach Gebert: Kaufen (Vormonat Januar: Kaufen).

(Dieser Börsenindikator berücksichtigt monatlich die Inflations- und Zinsdaten, den Euro/Dollar-Kurs und die Saisonalität. Anhand der Daten signalisiert der Indikator langfristige Kauf- und Verkaufssignale für den DAX.)

Big Picture

DAX über 13.400 Punkten mit Hochlauf bis 13.740 Punkte erwartet, unter 13.400 Punkten Kursrückgang bis 13.230 und 13.000 Punkte wahrscheinlich.

Sentiment

DAX (Woche 08)

Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag den 17.02.2020

Diskussion: Videoausblick: Apple warnt - das ist nur der Anfang!
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BörseBasiswertDAXIndikatorVDA


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel