Kupfer Industriemetall tut sich schwer

21.02.2020, 19:12  |  947   |   |   

Kupfer fällt es weiterhin schwer, eine klare Richtung zu entwickeln. Unter dem Einfluss von Spekulationen über mögliche Auswirkungen der Corona-Virus-Epidemie auf globale Wirtschaftsentwicklung bleiben die Marktakteure zurückhaltend. Im Ergebnis etablierte sich in den letzten Handelstagen und –wochen eine Seitwärtsbewegung.

Bereits in unserer letzten Kommentierung zu Kupfer vom 10.02. hieß es unter anderem „[…] Von einer signifikanten Erholung ist das Industriemetall weit entfernt. Es „quälte“ sich vielmehr in Richtung 2,60 US-Dollar. Das aus unserer Sicht rettende Ufer verorten wir unverändert in den Bereich von 2,73 US-Dollar. Erst bei einem Preis jenseits dieser Marke dürfte mit Entspannung zu rechnen sein. Auf der anderen Seite gilt es aber auch das bärische Szenario zu diskutieren, das aktuell zweifelsohne droht, denn die Erholung hat noch kein wichtiges Terrain zurückerobern können und neigt bereits wieder zur Schwäche. Wir haben die aktuelle Konstellation in einem 5-Jahres-Chart auf Tagesbasis dargestellt. Sollte es zum Bruch der 2,50er Marke kommen, könnte sich die Korrektur noch bis in den Bereich von 2,29 US-Dollar auswachsen.“

Im Wesentlichen hat sich an dieser Konstellation kaum etwas geändert. Die Preisentwicklung wird noch immer von den 2,73 US-Dollar auf der Oberseite und den 2,50 US-Dollar auf der Unterseite dominiert. Noch sehen wir die Gefahr, einer Ausdehnung der Bewegung auf 2,29 US-Dollar nicht gebannt, sollten die 2,50 US-Dollar fallen. 

Das fundamentale Umfeld stellt sich weiterhin als diffizil dar. Das Warten auf klare Signale, die eine Richtung beim Preis vorgeben könnten, dauert an. 

Kurzum. Aktuell gibt es im Rohstoffbereich interessantere Märkte. An dieser Stelle sei unter anderem auf die Edelmetalle verwiesen. In Bezug auf Kupfer erlangen Vorstößer erst Relevanz, sollten sie über die 2,73 US-Dollar hinausgehen oder aber unter die 2,50 US-Dollar führen. 
 

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarSpekulationEdelmetalleKupferRohstoffbereich


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends