Nach Hanau Empörung über AfD-Landtagsabgeordneten

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
23.02.2020, 14:40  |  2901   |   |   
Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Nach dem Anschlag in Hanau hat der hessische AfD-Landtagsabgeordnete Rainer Rahn mit Äußerungen über Shisha-Bars für Empörung gesorgt. "So eine Äußerung signalisiert Verständnis dafür, gegen Besucher vorzugehen. Das ist geistiges Brandstiftertum", sagte der hessische Grünen-Fraktionsvize Marcus Bocklet der "Frankfurter Rundschau" (Montagsausgabe).

Rahn war in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" mit den Worten zitiert worden: "Shisha-Bars sind Orte, die vielen missfallen, mir übrigens auch. Wenn jemand permanent von so einer Einrichtung gestört wird, könnte das irgendwie auch zu einer solchen Tat beitragen." Die Taten des Attentäters seien aber "kein monokausales Geschehen". Die Worte belegten, dass AfD-Politiker "geistige Wegbereiter von solchen Taten" seien, so Bocklet. Ähnlich äußerte sich der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD, Günter Rudolph. Er bezeichnete die Äußerungen in der "Frankfurter Rundschau" als "Nährboden" für Gewalt und fügte hinzu: "Das zeigt, dass die AfD schon ihren Teil der Verantwortung trägt für solche Terroranschläge."

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
PolitikPolitikerLandAfDSPD


5 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Shisha-Bars gehören verboten ! Hier in Schönebeck verkaufen alle Drogen ! Am schlimmsten war das sie vorm Laden von Kindern an Kinder verkauft wurden und das Schönebecker Ordnungsamt trotz Beweise der Volkstimme die das gefimt haben nix unternahm ! Eine Shisha-Bar wurde geschlossen weil sie ihre Splelautomaten nicht gemeldet hatten ( 4 Stück ) Gewerbe hatten sie natürlich auch nicht . Wurde nach Drogen kontrolliert nein !
Der Laden war voll ! Hier werden mit duldung der Regierung Menschen abhängig gemacht und getötet aber das ist ja für unsere Gutmenschen völlig I.O. Bitte mal im Bundestag einmal einen Drogen und Alkohol-Test durchführen Nachgewiesene Kinderschänder gibt's ja dort schon .
Wundert mich eigentlich, dass sich Rainer Rahn von Shisha-Bars gestört fühlt. Aber man merkt das bei ihm nicht so genau mit den Regungen. Er und Simone Thomalla haben ja den gleichen Arzt.
Die FR ist empört. Natürlich ist sie das, was denn sonst. Eine Meldung wäre es gewesen wenn die Dauerempörung und Dauerhysterie irgendwann mal abebbt.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel