goldinvest.de Britischer Goldfonds steigt bei europäischem Goldprojekt ein

Anzeige
Gastautor: GOLDINVEST.de
25.02.2020, 09:07  |  738   |   

Der starke Goldpreisanstieg des vergangenen Jahres, der sich 2020 noch beschleunigt hat, bietet auch Chancen für Unternehmen des Sektors, die zuletzt eher unter dem Radar geflogen sind. Dazu gehört auch eine Goldgesellschaft, die über eines der größten, nicht entwickelten Goldvorkommen Europas verfügt – und zuletzt mit vielsagenden Neuigkeiten auf sich aufmerksam machte.

Es geht um die von GOLDINVEST.de schon verschiedentlich erwähnte Euro Sun Mining (WKN A2ARP6 / TSX ESM), die auf ihrem Rovina Valley-Projekt in Rumänien bereits über eine gemessene und angezeigte Ressource von 10,11 Mio. Unzen Goldäquivalent verfügt. (7,05 Mio. Unzen Gold und 1,39 Mrd. Pfund Kupfer).

Euro Sun hatte vor Kurzem eine Finanzierungsrunde in Höhe von 3,3 Mio. CAD zu 0,29 CAD je Aktie durchgeführt und sich damit frisches Kapital für die 2020 anstehenden Arbeiten auf dem Projekt besorgt. So weit, so unspektakulär.

Interessant wird es, wenn man genau hinschaut, von wem die Kapitalspritze kommt. Denn das gesamte Placement wurde von einem der führenden Investment-Goldfonds Großbritanniens – Ruffer LLP – übernommen! Damit überschritten die Briten sogar die Meldeschwelle von 10%, was unserer Ansicht nach noch einmal einen Vertrauensbeweis für Euro Sun darstellt. Zudem gilt Ruffer wohl als langfristig orientierter Anleger und hat bislang fast ausschließlich in größere Unternehmen des Sektors investiert…

Damit kann die Company die Aufgaben des Jahres 2020 jetzt erst einmal in Ruhe angehen. Euro Sun will das Rovina Valley-Projekt in diesem Jahr um entscheidende Schritte voranbringen. Nach den umfassenden, 2019 durchgeführten Vorbereitungen, soll nun 2020 eine bankfähige Machbarkeitsstudie erstellt werden, in der unter anderem zahlreiche Vergleichsstudien zur Optimierung des Projekts berücksichtig werden sollen. Entsprechend soll die neue Studie auch den geplanten Tagebau auf Rovina, anschließend an den Abbau zu Colnic, enthalten. Was bedeutet, dass Euro Sun in der Machbarkeitsstudie ein wesentlich größeres Projekt beschreiben wird als noch in der PEA aus dem vergangenen Jahr.

Parallel dazu arbeitet das Unternehmen am so genannten Urbanisierungszertifikat, das aus dem EIA (Environmental Impact Assessment) und einem Umwidmungsplan besteht.

Bei guten Neuigkeiten sowie einem (voraussichtlich) weiterhin hohen Goldpreis, der das Rovina Valley-Projekt erheblich rentabler macht, könnte das zu einer deutlichen Kurserholung führen. Wir werden weiter berichten.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Euro Sun Mining halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Euro Sun Mining steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Erstellung von Berichten zu Euro Sun Mining entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Euro Sun Mining profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.



Diesen Artikel teilen

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroAktienGoldGoldpreisGoldfonds


Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel