checkAd

Von Coronavirus nicht ablenken lassen: China ist auf dem Weg zur Technologieführerschaft

Gastautor: Simon Weiler
25.02.2020, 11:41  |  4485   |   |   

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China war in den vergangenen beiden Jahren eines der Top-Themen rund um den chinesischen Markt und sorgte immer wieder für ein Wechselbad der Gefühle. Zwar wurde am 15. Januar 2020 ein von vielen Marktteilnehmern herbeigesehntes Phase-1-Abkommen unterzeichnet, doch mit diesem sind die Spannungen zwischen beiden Ländern noch lange nicht vom Tisch. Die USA bleiben zwar weltweiter Technologieführer, aber China ist ihnen in manchen Sektoren auf den Fersen. Es ist daher langfristig zu erwarten, dass sich der Wettstreit um die Vorherrschaft zwischen beiden Ländern weiter verschärfen wird. 

Gegenwärtig bemüht sich die kommunistische Partei Chinas mit entsprechenden Maßnahmen die Binnenwirtschaft zu stabilisieren sowie Innovationen und Konsum anzukurbeln. Zudem wurden die inländischen Aktien- und Rentenmärkte sowie einzelne Sektoren für ausländische Direktinvestitionen geöffnet. Hierzu zählen der Automobil- und Versicherungssektor sowie die Vermögensverwaltung. Die Verbesserung der Gesundheitsversorgung sowie die Öffnung des chinesischen Gesundheitsmarktes für innovative Präparate ausländischer Unternehmen setzten sich fort. Gleichzeitig verbessert sich die Mobilität der Bevölkerung im Land zunehmend, da die Behörden die starren Wohnsitzkontrollen zwischen den Städten gelockert haben. 

In diesem Marktumfeld erzielte der Comgest Growth China (ISIN: IE0030351732) im Jahr 2019 einen kräftigen Wertzuwachs und übertraf seine Benchmark. Optimistisch beurteilen wir nach wie vor viele interessante Unternehmen mit langfristigem Wettbewerbsvorteil, die in Hongkong, auf dem chinesischen Festland sowie in den USA notiert sind. So war im zurückliegenden Jahr von allen Unternehmen im Portfolio Anta Sports der Performance-Spitzenreiter. Das Unternehmen konnte trotz der Konkurrenz zweier starker internationaler Marken seinen Markenwert und Marktanteil steigern. Anschließend entwickelte es erfolgreich die Marke FILA in China, um im weiteren Verlauf durch Übernahmen von Outdoor- Marken wie Descente, Wilson, Salomon und Arc‘Teryx zu expandieren. 

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen



ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Von Coronavirus nicht ablenken lassen: China ist auf dem Weg zur Technologieführerschaft David Raper und Baijing Yu, Portfoliomanager des Comgest Growth China, sind der Ansicht, dass Investoren mit Fokus auf China einen langfristigen Anlagehorizont wählen sollten, da kurzfristige Turbulenzen wie der Handelskonflikt oder der Coronavirus das Marktgeschehen immer wieder bestimmen werden.