DAX-FLASH: Rutsch unter 12 000 Punkte droht - Ausverkauf geht weiter
Foto: Boris Roessler - dpa

DAX-FLASH Rutsch unter 12 000 Punkte droht - Ausverkauf geht weiter

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
28.02.2020, 06:18  |  2992   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - An den Aktienmärkten herrscht wegen des Coronavirus weiter Alarmstimmung. Nachdem sich in den USA und in Asien der Ausverkauf fortgesetzt hat, könnte der Dax am Freitag erstmals seit Oktober unter die Marke von 12 000 Punkten fallen. Der Broker IG taxierte den Dax knapp drei Stunden vor Xetra-Handelsstart auf 11 896 Punkte und damit rund 3,8 Prozent tiefer als am Donnerstag. Es droht damit der sechste Verlusttag in Folge, wobei sich die Talfahrt seit dem Wochenende wegen der rasanten Ausbreitung des neuartigen Coronavirus beschleunigte. In den ersten vier Handelstagen der Woche hat der Dax bereits 1200 Punkte oder rund neun Prozent verloren./zb

Diesen Artikel teilen

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Freitag den 28.02.2020
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
HandelCoronavirusDAXUSABroker


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel