Seitwärtsinvestment Wirecard mit 9,25% Zinsen und 35% Sicherheitspuffer

Gastautor: Walter Kozubek
09.03.2020, 06:42  |  1091   |   |   

Mit einem neuen Memory Express-Zertifikat auf die Wirecard-Aktie können Anleger in maximal fünf Jahren bei einem bis zu 35-prozentigen Kursrückgang der Aktie eine Jahresbruttorendite von 9,25 Prozent erwirtschaften.

Seit dem 20.2.20 befinden sich die internationalen und somit auch die deutschen Aktien – nur von kurzen Erholungsphasen unterbrochen - im freien Fall. Auch der Kurs der traditionell sehr volatilen Wirecard- Aktie (ISIN: DE0007472060) geriet wieder einmal gehörig unter die Räder. Seit dem Beginn des allgemeinen Kursrutsches gab die Aktie von 136 Euro um 16 Prozent auf 114 Euro nach. Allerdings gehen Experten, wie jene von Hauck & Aufhäuser, von einer begrenzten Auswirkung des Coronavirus auf die Aktie des Zahlungsdienstleisters aus und empfehlen die Aktie mit einem Kursziel von 270 Euro zum Kauf.

Risikobereite, renditeorientierte Anleger, die der Wirecard-Aktie in den nächsten Jahren eine halbwegs stabile Kursentwicklung zutrauen, finden mit Finanzprodukten, wie der aktuell zur Zeichnung angebotenen Erste-Memory Express-Anleihe interessante Renditechancen vor.

9,25% Zinsen, 35% Sicherheitspuffer

Der Wirecard-Schlusskurs vom 30.3.20 wird als Ausübungspreis für die Memory Express-Anleihe fixiert. Bei 65 Prozent des Ausübungspreises wird sich die Barriere befinden. Notiert die Aktie am ersten Bewertungstag in einem Jahr, und zwar am 24.3.21 auf oder oberhalb des Ausübungspreises, dann wird die Anleihe mit 100 Prozent plus einer Zinszahlung in Höhe von 9,25 Prozent zurückbezahlt. Wird der Aktienkurs an diesem Tag zwischen der Barriere und dem Ausübungspreis gebildet, dann wird nur der 9,25-prozentige Zinskupon ausbezahlt und die Laufzeit der Anleihe verlängert sich zumindest um ein weiteres Laufzeitjahr, nach dem die gleiche Vorgangsweise wie am ersten Bewertungstag angewendet wird. Notiert die Aktie an einem der Bewertungstage unterhalb der Barriere, dann entfällt die Zinszahlung für das vorangegangene Laufzeitjahr. Die entgangene Zinszahlung wird allerdings nachbezahlt, wenn der Aktienkurs an einem der nachfolgenden Bewertungstage wieder oberhalb der Barriere gebildet wird.

Läuft die Anleihe bis zum letzten Bewertungstag (24.3.25), dann wird sie mit dem Nennwert und den ausstehenden Zinszahlungen getilgt, wenn die Aktie oberhalb der Barriere notiert. Befindet sich die Wirecard-Aktie an diesem Tag mit mindestens 35 Prozent im Vergleich zum Ausübungspreis im Minus, dann wird die Anleihe mittels der Lieferung einer am 30.3.20 ermittelten Anzahl von Aktien getilgt.

Die Erste-Memory Express-Anleihe auf die Wirecard-Aktie, maximale Laufzeit bis 31.3.25, ISIN: AT0000A2D7V0, kann derzeit ab einem Mindestveranlagungsvolumen von 3.000 Euro in einer Stücklung von 1.000 Euro mit 2 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Diese Memory Express-Anleihe auf die Wirecard-Aktie ermöglicht in maximal 5 Jahren bei einem bis zu 35-prozentigen Kursrückgang der Aktie eine Bruttojahresrendite in Höhe von 9,25 Prozent.



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Walter Kozubek*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Seitwärtsinvestment Wirecard mit 9,25% Zinsen und 35% Sicherheitspuffer Seitwärtsrendite

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel