checkAd

Gold - Korrektur? War was? Kurzfristige Kursverluste die sofort aufgefangen worden sind.

Gastautor: Thomas Hartmann
08.03.2020, 14:47  |  1766   |   |   

Ach wie schön ist doch Gold. Nicht nur physisch, sondern auch charttechnisch. Die besprochene Korrektur trat tatsächlich ein. Tatsächlich wurde das Verlaufshoch 1.596 US-Dollar getestet und dieses hat gehalten. Die Korrekturbewegung war deutlich zügiger unterwegs als man es sonst von Gold erwartet, dies spielt aber wie immer nur eine untergeordnete Rolle. Wichtig war ja nur, dass man drauf vorbereitet war und das konnte man. 

Nach dieser fixen Korrektur folgten direkte Anschlusskäufe und diese trieben den Kurs erneut bis hin zu 1.700 US-Dollar. Geht es auch hier drüber, steht nach wie vor das Kursziel bei 1.800 US-Dollar aus. 

Erst ein Korrektur unter 1.596 US-Dollar, gibt den Bären die Chance eine Korrektur bis in den Bereich 1.535 US-Dollar unterzubringen.

Gold - Korrektur? War was?

cZvCfFyy.png

//assets.wallstreet-online.de/_media/12729/2020/03/08/czvcffyy.png



Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen



Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gold - Korrektur? War was? Kurzfristige Kursverluste die sofort aufgefangen worden sind. Charttechnisch höchst interessante Ausgangslage. Das Kursziel steht fest.

Community