AMP German Cannabis Group erhält Einfuhrgenehmigung für Importe von medizinischem Cannabis aus Ländern der Europäischen Union

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
09.03.2020, 08:13  |  355   |   |   

BERLIN, 9. März 2020 /CNW/ - AMP German Cannabis Group Inc. („AMP" oder das „Unternehmen") (CSE: XCX) (FWB: C4T, ISIN: CA00176G1028) gibt bekannt, dass das Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz („TLV") der Alternative Medical Products GmbH („AMP Germany"), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von AMP, eine zusätzliche Einfuhrgenehmigung im Hinblick auf Cannabisprodukte für medizinische Zwecke aus europäischen Ländern nach Deutschland gemäß §52a des deutschen Arzneimittelgesetzes erteilt hat. 

Die TLV befasst sich mit grundsätzlichen Fragen des wirtschaftlichen Verbraucherschutzes und der Verbraucherpolitik für den Freistaat Thüringen in Deutschland und erteilt AMP die erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen für die Einfuhr von medizinischem Cannabis nach Deutschland.

Mit den beiden §52a- und §72-Lizenzen von TLV kann AMP medizinisches Cannabis in den deutschen Arzneimittelmarkt importieren und im Großhandel vertreiben, und zwar mit EU-GMP-Cannabis, das innerhalb und außerhalb der Europäischen Union bezogen wurde.

Darüber hinaus erwartet AMP eine Bestrahlungsgenehmigung, die alle möglichen medizinischen Cannabis-Herstellungsverfahren abdeckt sowie den Abschluss des EU-GMP-Audits seiner Lieferkette, um eine gut funktionierende Lieferkette für Apotheken und Patienten zu gewährleisten. Derzeit wird das gesamte in Deutschland vertriebene medizinische Cannabis bestrahlt. Der Abschluss des EU-GMP-Lieferkettenaudits und die Bestrahlungsgenehmigung sind für die Einfuhr aus den Niederlanden erforderlich.

Der Geschäftsführer von AMP Deutschland, Dr. Stefan Feuerstein, erklärte dazu: „Die Erteilung einer zusätzlichen Genehmigung für Importe aus der Europäische Union [§52a AMG des deutschen Arzneimittelgesetzes] ermöglicht es AMP, Anfang des zweiten Quartals 2020 mit dem Import aus den Niederlanden zu beginnen. Darüber hinaus erwarten wir in Kürze unsere Bestrahlungsgenehmigung, was im Hinblick auf unsere geplanten Importe aus den Niederlanden und aus Kanada im 3. Quartal 2020 wichtig ist."

Über die AMP German Cannabis Group Inc.

Die AMP German Cannabis Group ist auf den Import von EU-GMP-zertifiziertem medizinischem Cannabis nach Deutschland spezialisiert. Für weiterführende Informationen besuchen Sie bitte die Webseite www.amp-eu.com. 

Ansprechpartner:

Alex Blodgett, CEO & Director
Tel: +236-833-1602
Kanada: investor@amp-eu.com 
Deutschland: investor@amp-eu.de

Social Media-Links von AMP: Twitter, LinkedIn und Facebook. Medien-Kit: www.amp-eu.com/media-kit

Quelle: AMP German Cannabis Group Inc.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

AMP German Cannabis Group Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: AMP German Cannabis Group - nur eine weitere Cannabis-Aktie oder mehr?
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroDeutschlandCannabisNiederlandeImporte


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel