checkAd

DAX - Langfristiges Kursziel bei 6.500 Punkten

12.03.2020, 09:00  |  6268   |   |   

Hintergrund des erneuten Kurseinbruchs ist ein 30-tägiger Einreisestopp für Europäer in die USA. Die Coronavirus-Krise spitzt sich weiter zu und betrifft immer mehr Länder und Industriezweige. Diese Pandemie dürfte noch langfristige massive Auswirkungen auf die Finanzmärkte haben.

Kann der DAX nicht wieder über 10.000 Punkte ansteigen, folgen 8.000 Punkte als nächste tiefe Anlaufmarke. Als langfristiges Kursziel des Kurseinbruchs könnte der Bereich von 6.500 Punkten gelten.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.386,55€
Hebel 14,98
Ask 9,68
Short
Basispreis 16.385,62€
Hebel 14,96
Ask 10,90

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Die Short-Position um 11.000 Punkten hat das Kursziel bei 10.000 Punkten erreicht. Ein Plus von 1.000 Punkten.

Aktuelle DAX-Lage

DAX im Short-Modus.

DAX bei 10.438 Punkten, vorbörslich 9.870 Punkte.

Indikatoren short.

Anlaufmarken nach unten bei 9.800, 9..500 und 9.300 Punkten, nach oben bei 10.000, 10.200, 10.400 und 10.500 Punkten.

Gaps nach oben bei 13.500, 11.844, 11.447 und 10.390 Punkten offen.

Trendindikator:

Eigener Trendindikator zeigt aktuell rot an, short.

Historische Saisonalität

In US-Wahljahren (DAX): Kursrückgang von Anfang März bis Mitte März.

Gebert-Börsenindikator (März)

Langfristiger Börsenindikator nach Gebert: Kaufen (Vormonat Februar: Kaufen).

(Dieser Börsenindikator berücksichtigt monatlich die Inflations- und Zinsdaten, den Euro/Dollar-Kurs und die Saisonalität. Anhand der Daten signalisiert der Indikator langfristige Kauf- und Verkaufssignale für den DAX.)

Seite 1 von 4
DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 11.03.2020
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DAX - Langfristiges Kursziel bei 6.500 Punkten Hintergrund des erneuten Kurseinbruchs ist ein 30-tägiger Einreisestopp für Europäer in die USA. Die Coronavirus-Krise spitzt sich weiter zu und betrifft immer mehr Länder und Industriezweige. Diese Pandemie dürfte noch langfristige massive …

Community

Anzeige

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel