Corona-Crash Von Unwissen bis Salon-Sozialismus: Warren Buffett, Howard Marks und Ray Dalio zum Jahrhundert-Crash

12.03.2020, 17:00  |  55559   |   |   

Unsere Kollegen von Smart Investor zeichnen in Ihrer neuen Ausgabe des Smart Investor Weekly, „Der Crash“ , das große Bild mit analytischem Sachverstand:

- Wie Warren Buffett aktuell an den Börsen agiert und warum die Einschätzungen von Howard Marks und Ray Dalio Anleger helfen, eine eigene Meinung zu bilden.

- Wann die Märkte in Crash-Phasen in der Regel einen Boden finden

- Warum der Preissturz am Ölmarkt für alle Ölverbraucher positiv ist und warum Saudi-Arabien keine guten Karten im Preiskampf hat

Die wallstreet:online-Partnerredaktion Smart Investor blickt auf 20 Jahre Erfahrung der Börsen-Berichterstattung zurück. Die Fachjournalisten liefern exklusive Hintergrund-Analysen und verwalten ein Musterdepot mit weit über plus 200 Prozent - Smart Investor-Informationen sichern und vermehren Ihr Vermögen. Mehr Informationen unter www.smartinvestor.de.

 



Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BörseWarren BuffettÖlMusterdepotSmart Investor


6 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

die hälfte der Menschen muss langfristig weg.

das wusste schon die Großmutter, sonst kollabiert alles irgendwann.

vll. auch eine Reduktion auf die sagenumwobenen 500.000 mit allen überlebendswichtigen

Berufsgruppen (und nein dazu gehören nicht Beauftragte die Kontrollierte Kontrolleure kontrollieren)

sondern Maurer, Bauern, Ärtze, usw usw.

Corona ist nur der große Testlauf, der nächste Virus wird es dann richten.
der Boden wird erst gefunden wenn man Corona im Griff hat und das ist nicht in 3 wochen China ist das beste beispiel und dann die Risikogruppe ab 60 oh wie alt sind die Experten
Wenn tgl. 24 Std. sämtliche Medien , rund um die Uhr nur noch ein Thema heraushauen, wird selbst der letzte gezüchtete Hinterwäldler in Panik geraten und den Weltuntergang für sich näher kommen sehen ..
und was soll man schon von unseren Politikern erwarten, haben doch die letzten Jahr komplett versagt und solange die Wirtschaft lief, gab es auch keinen Grund sich hier bemerkbar zu machen, die Taschen füllen , sich Not Jobs als Aufsichtsrat wo ergaunern und wenn Deutschland nicht mehr das gelobte Land ist, bleibt ja immer noch ein Loch in der EU wo unterzukommen ..
leider läuft halt mit der Alternative f. Germany auch nicht alles so rund, da flüchtet man halt aus Verzweiflung auf die * Grüne * Wiese ... ob es damit besser wird? Bezweifle ich für unsere Zukunft **
ich sehe es mal rational, diese Geschichte ist hausgemacht, ja, aber warum ...
-seit 9 jahren hat die politik geld in den markt gepumpt, without reason, zumindest die letzten 5 Jahre - Geldmenge komplett out of control
-China hat sich in der gleichen Zeit mit einem anderen politischen System zur Weltmacht Nummer eins aufgemacht
- die machthabenden Politiker haben weltweit kein Backing mehr in der Bevölkerung
- weltweite Klimakrise durch Überbevölkerung und folgenreiche Ressourcennutzung

Was braucht es also, einen Krieg. Nun kann man aber keine nukleare Auseinandersetzung wollen. Was bleibt da als Alternative ...

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel