Cannabis Report: Bank of America meldet steigende Cannabisnachfrage in Kanada und USA - Upgrade für Aphria (APHA)
Foto: Eric Limon - 123rf Stockfoto

Cannabis Report Bank of America meldet steigende Cannabisnachfrage in Kanada und USA - Upgrade für Aphria (APHA)

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
20.03.2020, 13:47  |  476   |   
Toronto 20.03.2020 - Die Bank of America sieht im Zuge des globalen Coronavirus-Ausbruchs auf dem nordamerikanischen Kontinent eine steigende Nachfrage nach legalem Cannabis. Vor allem Aphria sei dafür gut positioniert, so Analyst Christopher Carey.

Der Analyst teilte am Donnerstag in einem Bericht mit, dass man überall in Nordamerika eine steigende Nachfrage nach Cannabis verzeichnet. Grund dafür sei, dass immer mehr Menschen aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus zuhause blieben. Zwar bestehe durchaus die Möglichkeit, dass viele Konsumenten ihre Bestände ausweiten würden, um etwaige Versorgungsengpässe aussitzen zu können. Laut Carey sei es aber nicht abwegig, eine steigende Pro-Kopf-Nachfrage zu erwarten sei, da die Leute mehr und länger zu Hause seien.

Der Analyst sieht Cannabis somit als ähnlich defensives Investment wie Alkohol und Tabak und hat seine Einschätzungen für einige Unternehmen angepasst.

Das Rating für die Aktie von Aphria hat der Analyst von „neutral“ auf „kaufen“ hochgestuft. Das Kursziel wurde derweil von 8,00 CAD auf 5,00 CAD gesenkt. Grund dafür seien die Auswirkungen der Marktturbulenzen auf Cannabisaktien. Aphria, so der Analyst weiter, könnte einen überproportionalen Anteil der Nachfrage bedienen, da der Wettbewerb weiter Probleme habe.

Ebenfalls angehoben wurde das Rating für Organigram, welches von „underperform“ auf „neutral“ angehoben wurde. Das Kursziel blieb unverändert bei 2,50 CAD. Carey zufolge sei Organigram in der Lage, beständige Umsätze und Gewinne zu liefern. Zudem seien ausreichende Liquidität und Cash Flow abzusehen.

Die Prognose für die Aktie von Tilray wurde von „neutral“ auf „underperform“ reduziert. Das Kursziel wurde von 16 USD auf 2 USD reduziert, nachdem das Unternehmen in der letzten Woche eine Kapitalerhöhung mit erheblichen Nachlässen durchgeführt habe.





Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel