Vapiano, ATX, Allianz – die Lage für Anleger

Gastautor: Daniel Saurenz
25.03.2020, 11:58  |  146   |   |   

 

Ausblick_Symbol_SchweizIn unserem Börsendienst haben wir erfreulicherweise keine Kurzrbeit. Im Gegenteil – die Börsen sind heiß gelaufen und Abstürze und rasante Rallys wechseln sich ab. Wir versuchen in der Lage einen kühlen Kopf zu bewahren und unsere Depots strategisch klug aufzustellen. Am Montag sind wir zum Beispiel bei Allianz eingestiegen. Das hat sich ausgezahlt, aber lesen Sie selbst… 

Hier können Sie uns abonnieren und testen…

Datum: Montag, 23. März 2020 um 09:57
Betreff: FR-Newsletter / Depots

 

Liebe Leser,

 

erneut ein schwacher Tag am Aktienmarkt, doch das Positive ist beinahe – man gewöhnt sich dran. Zumindest seit dem Handelsschluss in den USA am Freitag um 21.00 Uhr hält sich das Minus beim DAX in Grenzen, wenn man die Indikation bemüht.

 

Wir fassen mal ein paar Beobachtungen zusammen:

Stay at home läuft weiter – zooplus, hellofresh, Shop Apotheke.

Bei Biontech kommt wieder Fahrt rein, plus 30%. Achtung – reine Tradingaktie. Die wird langfristig wohl wieder da hin kommen, wo sie herkommt.

Vapiano ist so gut wie pleite, doch da spekulieren viele auf eine Rettung durch den Staat. Was für hoch spekulative Trader – aber spannend.

 

Der ATX – notierte letzte Woche bei Buchwert 0,625 wie unser lieber Börse-Online-ex-Kollege Christian Scheid in mühevoller Kleinarbeit ausgerechnet hat. Und da wir uns unter Börsianern grade ziemlich vernetzen und Christian prima Expertise im ATX hat, nutzen wir diese Erkenntnis und bauen im Favoritendepot ein Indexpapier auf den ATX ein.

KAUF – WKN 787324 ATX Indextracker Wert 5.000 Euro.

 

Auf der Einzelaktienseite prüfen wir heute mal, ob auf Verbund, Lenzing, Andritz, Wienerberger oder Bawag ein Angebot an Bonussen oder Discountern verfügbar und handelbar ist. Die Aktien gefallen uns alle ganz gut.

 

In Deutschland halten wir die Allianz ebenso wie Münchener Rück für massiv gestutzt. Wir kaufen auf Allianz ein Bonuspapier, das eine Barriere bei 90 Euro hat sowie ein wirklich minimales Aufgeld von 1 Euro und eben viel Renditeluft lässt, nämlich 32% p.a WKN DFC36S

 

Für Chartfreunde spannend – Deutsche Wohnen setzt just auf dem Tief der Mietendeckel Diskussion aus dem Jahr 2019 auf. Die WKN CW053B ist im Grunde mit Hebel 2 ein sanfter Einstieg in den Berliner Immobilienmarkt.

 

Schauen wir dann mal nach Norwegen. Bald könnten wir alle dort Urlaub machen. Die Krone wird zum Euro rasiert. Ebenso zum Dollar. Wir haben einen US-Dollar/NOK short gefunden, mit der WKN PX845T lässt sich auf ein Comeback der Krone setzen.

 

Im DAX sind wir im Turbo-Depot eben aus unserer Short-Position erstmal raus. Womöglich lässt sich heute nahe der 8.400 mal ein spekulativer Long-Trade wagen. Die WKN DFB068 ist jedenfalls mit Hebel 7 das passende, um den DAX long zu handeln heute. Chance-Risiko ist weit besser als am Freitag, logo, sonst wären wir Freitag früh oberhalb 9.000 auch nicht short gegangen. Antizyklik ist wichtig, weiterhin.

 

Nachher gibt es noch etwas zu Wirecard und den Freunden des kontaktlosen Bezahlens. Könnten auch Profiteure sein der misslichen Lage.

Ebenso wie die Aktie von Zoom. Alles, was nach Chatten, Videokonferenz oder ähnlichem klingt-  das steigt. Vor allem in USA.

 

Bis später Euer TEAM FR

 

 

Die Aufstellung der Depots:

 



Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroBörseDAXUSASchweiz


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel