Anlage & Handelsidee +++ Umsatzplus von über 30 Prozent im 1. Quartal 2020 !!! +++ Macht Georg Kofler in der Krise seine Aktionäre reich?!? +++

Anzeige
Gastautor: Aktienexplorer
26.03.2020, 07:07  |  14641   |   

Einzigartige Kombination aus Social Media Imperium und eigenen Marken sorgt bereits im 1. Quartal 2020 für starken Umsatzanstieg! Social-Media-Reichweite in den ersten beiden März-Wochen auf Allzeithoch!

 

*Aktie im Fokus: The Social Chain AG*

Kurs: 12,70 Euro

ISIN DE000A1YC996

WKN A1YC99

Symbol: PU11

 

Wir hatten Ihnen letzte Woche mit der Social Chain AG (WKN: A1YC99) eine Aktie oder besser gesagt eine Nadel im Heuhaufen vorgestellt, die im Gegensatz zu der zu erwarteten Flut an Gewinnwarnungen an den Kapitalmärkten trotz aktuell widrigstem konjunkturellen Umfeld auch in diesem Jahr ihre Umsätze und Gewinne steigern wird.

Umso mehr freut es uns, dass das Unternehmen nun prompt geliefert hat! Bereits kurz nach unserer Vorstellung wurde bekannt gegeben, dass das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr mit einem Umsatzsprung von über 30 Prozent im 1. Quartal 2020 rechnet. Zudem hat sich speziell in den letzten Wochen das Wachstum weiter beschleunigt und die Reichweite der Social-Media-Kanäle befindet sich auf einem Allzeithoch!

Vergleichen Sie dies bitte mit dem Inhalt der Adhoc-Meldungen von 95% aller anderen am Kapitalmarkt gelisteten Unternehmen an, die derzeit täglich über den Ticker laufen und Sie werden schnell erkennen, warum Social Chain hier extrem positiv hervorsticht. Eine alte Börsenregel besagt: wer durch eine Krise gut durchkommt, startet nach einer Krise erst recht durch, sowohl operativ als auch im Aktienkurs!

 

Pressemitteilung: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12302812-ots-the-social-cha ...

 

Quelle: IR Präsentation, The Social Chain AG

 

Um das Geschäftsmodell für Sie nochmal in Erinnerung zu rufen: als erstes integriertes Social Media Unternehmen kombiniert die THE SOCIAL CHAIN AG die Bereiche Social Media und Social Commerce und verbindet diese über die eigene Tech-Plattform LINKS. Das Unternehmen ist dabei ein Pionier für den Aufbau, die Entwicklung und im Anschluss daran die Skalierung von Social Media Brands. Mit Hauptsitz in Berlin und weiteren Standorten in Manchester, London, New York und München ist sie global bestens aufgestellt.

Während Google und Facebook mit ihren Plattformen durch zielgruppengerichtetes Marketing Quartal für Quartal Milliardengewinne einfahren, zeigen diese Plattformen jedoch eine Schwäche, denn sie bewerben keine eigenen Produkte. Genau hier setzt die Einzigartigkeit des Geschäftsmodells von Social Chain an. Einerseits verfügt das Unternehmen mit 20 eigenen Channels, 80 Millionen Followern und sagenhaften 1,8 Mrd. (!!!) Seitenaufrufen pro Monat über ein regelrechtes Social Media Imperium mit einer extrem hohen Reichweite. Dieses wird bereits einem mehr als erlesenen Kundenkreis angeboten, zu dem u.a. McDonalds, Adidas und Sony gehören. Mit diesen Kunden erzielt das Unternehmen bereits jetzt mehr als 40 Mio. Euro Umsatz!

 

Darüber hinaus besitzt Social Chain mittlerweile 15 eigenen Marken, die sie mittels ihrer revolutionären LINKS-Plattform über ihr eigenes Netzwerk vertreiben. Diese Marken generieren bereits jetzt mehr als 90 Mio. Euro Umsatz mit einer phantastischen Bruttomarge von 55%!!! 

 

Quelle: IR Präsentation, The Social Chain AG

 

Macht Georg Kofler seine Aktionäre in der Krise reich?!

Chairman Georg Kofler kennt man hierzulande sicherlich als Investor aus „Der Höhle des Löwen“. Aber wussten Sie auch, dass der gebürtige Südtiroler im Jahr 1989 den Fernsehsender PROSIEBEN gegründet hat, ihn zur PROSIEBEN MEDIA AG ausbaute und 1997 als CEO erfolgreich an die Frankfurter Börse brachte – das erste große IPO eines deutschen Medienunternehmens!

Im Jahr 2002 übernahm Georg Kofler zudem die Geschäftsführung des Pay-TV Unternehmens PREMIERE (heute SKY), das kurz vor der Insolvenz stand. Kofler sanierte PREMIERE, erwarb selbst 20 Prozent des Unternehmens und führte PREMIERE im Jahr 2005 erfolgreich an die Börse.

Ich glaube, Sie erkennen relativ schnell, um was für ein Großkaliber es sich hierbei handelt, das aufgrund seines weitreichenden Netzwerks mit exzellenten Kontakten ausgestattet ist. Er passt unseres Erachtens bei der Scoial Chain AG wie der Deckel auf den Topf und das Beste  an der Sache: er ist zugleich der größte Aktionär der Social Chain AG!

 

Quelle: www.socialchain.com

 

Warum uns die Aktie von The Social Chain (WKN: A1YC99) so gut gefällt, wird aus den Investment-Highlights mehr als ersichtlich:

 

 

  • Einzigartiges Geschäftsmodell kombiniert Social Media mit Social Commerce
  • Revolutionäre LINKS-Plattform: das Beste aus allen Welten
  • Große Reichweite der Social Media Kanäle: 20 eigene Channels, 80 Millionen Follower und 1,8 Mrd. Seitenaufrufe pro Monat
  • Hohes Wachstumspotenzial sowohl organisch durch zunehmende Produktverkäufe der eigenen Marken als auch anorganisch im Rahmen der Buy & Build Strategie
  • Gesammelte Daten entlang der Plattformen stellen einen großen Schatz dar hinsichtlich möglicher Monetarisierung
  • Expansion im Multimilliarden-Markt für Social Media & Commerce, v.a. in den USA
  • Erfahrenes Management-Team mit exzellenten Kontakten
  • Chairman Georg Kofler ist zugleich Großaktionär der Gesellschaft
  • Niedrige Anzahl an ausstehenden Aktien

 

Snapshot der Aktie:

                                                                

Name THE SOCIAL CHAIN AG

Kurs: 12,70 Euro

ISIN DE000A1YC996

WKN A1YC99

Symbol: PU11

 

Fazit:

Nichts schafft bei Aktionären am Kapitalmarkt mehr Vertrauen als Unternehmen, die in Krisensituation operativ eine überragende Performance zeigen. Genau dies tut die Social Chain AG, wie die kürzlich vermeldeten Rahmendaten zum Q1 belegen. Man muss kein Hellseher sein, dass nicht nur im Jahr 2020 sondern auch in den Folgejahren bei diesem hochskalierbaren Geschäftsmodell hohe Wachstumsraten bei Umsatz und Gewinn ausgewiesen werden. Wir können uns nur wiederholen: solch eine eklatante Fehlbewertung des Kapitalmarktes lässt sich nur in Krisen entdecken, wie sie derzeit vorherrscht. Wir können Ihnen deshalb nur raten, diese einmalige Chance zu nutzen, es dem Chairman und Großaktionär Georg Kofler gleich zu tun und die Aktie zu kaufen, solange sie noch auf diesem Schnäppchen-Niveau zu bekommen ist!

 

Herzlichst,

Ihr Team von Aktienexplorer

 

Falls Sie den Aktienexplorer heute das erste Mal lesen, dann vergessen Sie nicht, sich unter http://www.aktienexplorer.com in unseren kostenlosen Verteiler einzutragen, damit Sie den nächsten Aktien-Tipp vor allen anderen erhalten.

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer

Die Firma Financial Research & Publication Ltd ist Betreiber der Webseite: aktienexplorer.com im Folgenden „Webseite“ genannt.

Die Inhalte der „Webseite“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten, als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

 

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wider. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen. Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

 

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

 

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

 

Financial Research & Publication Ltd oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf der „Webseite“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

 

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: hello@aktienexplorer.com

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

 

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 

The Social Chain Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Georg KoflerExplorer AktienEuroBörseAktien


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
31.03.20