DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30 "Volatile Stabilität"

26.03.2020, 07:08  |  898   |   |   

Die weltweiten Konjunkturpakete ließen Privatanleger und institutionelle Investoren kurzzeitig aufatmen. Der DAX 30 beendete den Mittwochs-Handel nach einem sehr schwankungsintensivem Tag bei 9.874 Punkten.

Auch in den USA konnten die Leitindizes vorübergehend deutlich zulegen. Die erwartete Einigung auf ein Billionen-schweres Konjunkturpaket stützte über weite Strecken. US-Senator Bernie Sanders drohte allerdings, das Hilfspaket zu stoppen.

Die charttechnische Lage wird sich nachhaltig erst mit einem umfassenden Rückgang der Corona-Fallzahlen entschärfen. Die letzten Tage scheint aber nun ein „kleiner Anfang“ gemacht worden zu sein.

Der DAX 30 zeigt gegenüber den US-Indizes weiterhin "relative Stärke“. Das Krisenmanagement in den USA funktioniert deutlich schlechter als „im Rest der Welt“.

Von fundamentaler Seite werden heute die Zahlen zum US-Wirtschaftswachstum im vierten Quartal 2019 erwartet. Hier wird ein Zuwachs von 2,1 Prozent prognostiziert. Allerdings beziehen sich diese Zahlen auf die Zeit vor dem globalen Ausbruch der Corona-Pandemie (!).

Die Angst vor einer globalen Rezession kursiert damit weiter. Volkswirte rechnen für die USA im Frühjahrsquartal mit einem Einbruch der US-Wirtschaft um acht Prozent. Ein deutlicher Anstieg der Arbeitslosenquote wäre die Folge.

Die Tagesbandbreite im deutschen Leitindex lautet für heute: 9.986 bis 9.226 Zähler. Die Supportmarke hat sich von 8.152 auf 9.065 verschoben.

Die nächsten massiven Widerstände verlaufen bei 10.391 (Overnight-Gap vom 12.03.2020) bis 10.761. Die Markttechnik zeigt sich für heute stabil.

Fazit:

  • DAX 30 weiter über 9.000               
  • Bandbreite: 9.986 9.226

Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage: https://www.donner-reuschel.de/technische-analyse/



Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
KonjunkturDAXUSATechnische AnalyseVola


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel