AMD Long 97 Prozent Chance

25.03.2020, 23:48  |  300   |   |   

AMD hat es geschafft, aus dem Schatten von Intel zu treten und entwickelt sich mittlerweile zu einer der Top-Aktien an der Wall Street. So schaffte es der Chiphersteller erneut, die Konkurrenz auszustechen und als Chiplieferant für den neuesten US-Supercomputers zu fungieren. AMD liefert sowohl CPUs der neuesten Generation wie auch den neuesten Grafikchip für das Projekt. Dieser Auftrag führt auch zur schnelleren Umsetzung der highend Produktpalette bei AMD.
Die weltweiten Quarantänemaßnahmen sollten AMD nicht in dem Ausmaß treffen wie beispielsweise die Luftfahrtindustrie. Die Firmen weltweit substituieren gestrichene Flüge durch Hard-und Software für Telekonferenzen Weiters wird Büroarbeit durch die Einrichtung von homeoffices „corona-tauglich“ gemacht, was wiederum die Nachfrage nach weiterer Hard- und Software erhöht. Wenn die Lieferketten wieder intakt sind, sollte dies der Chipindustrie und somit AMD zugutekommen
.
Zum Chart
.
Trotz des hohen Betas in Bezug zum S&P 500 hat der AMD-Kurs im Corona-selloff „nur“ 37 % nach unten korrigiert. Mit gestrigem Stand beträgt das Minus noch 25 %. Zu diesem Kurs notierte das Papier erst Anfang Februar 2020. Das heißt, dass die Aktionäre nur um knappe 2 Monate zurückgeworfen wurden. Charttechnisch drehte der Kurs an der Unterstützung bei 37,10 US-Dollar und setzt zu einer „V“-förmigen Erholung an, die bis zum Retracement bei 47,89 US-Dollar hochgelaufen ist. Auf Sicht der letzten 4 Wochen konnte AMD die Benchmark S&P 500 deutlich hinter sich lassen, wobei sich das Papier ab 17. März deutlich vom allgemeinen selloff abkoppeln konnte. Sollte der Markt wieder in den Abverkaufsmodus schalten, würde die über das Jahr berechnete Korrelation des Wertes mit dem S&P 500 von 0,57 wieder in Richtung 1 wandern und alte Tiefs bei 37,11 US-Dollar testen. Sollte sich der Markt jedoch weiter stabilisieren, kann AMD von seiner neu erkämpften Marktposition profitieren und steigende Umsätze wie auch Kurse verbuchen.

AMD (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 47,89 // 52,20 US-Dollar
Unterstützungen: 42,20 // 37,10 US-Dollar
Diesen Artikel teilen

Diskussion: AMD auf dem Weg zum Earnings-Crossover mit Intel
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarEuroBörseBasiswertMorgan Stanley


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel