Corona-Schock an der Börse: Minus 12 Prozent an einem Tag

Nachrichtenquelle: DAS INVESTMENT
30.03.2020, 17:16  |  1896   |   |   
Im März schwankte der US-Aktienindex S&P 500 an einzelnen Tagen teilweise so stark wie sonst im ganzen Jahr. Sind die Ausschläge historisch gesehen einmalig? Sven Lehmann, Fondsmanager bei HQ Trust, hat sich den maximalen Verlust sowie die 20 Tops und Flops der täglichen Bewegungen seit dem Jahr 1927 angesehen.Im März haben es bereits vier Handelstage in die Top oder Flop 20 seit dem Jahr 1927 geschafft haben. Zwei Handelstage gehören mit plus 9,3 sowie plus 9,4 Prozent zu den besten der vergangenen 93 Jahre. Zwei Tage zählen mit minus 9,5 und minus 12 Prozent zu den schlechtesten. 15 der 20 besten Börsentage gab es in der Dekade ab dem Jahr 1929. Darunter war auch der größte Tagesgewinn mit 16,6 Prozent. Allerdings fallen auch 12 der 20 schlechtesten Tage in die Jahre von...

Weiterlesen auf www.dasinvestment.com
Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel