Buy Berkshire Hathaway: Historische Chance! - Chancen-Risiko-Verhältnis, wie Anleger es in jeder Generation nur wenige Male bekommen

08.04.2020, 10:04  |  46218   |   |   

Gierig sein, wenn die anderen ängstlich sind – ängstlich sein, wenn die anderen gierig sind. Dies ist einer der Leibsprüche Warren Buffetts. In der Theorie klingt dies stets sehr viel leichter, als es sich in der praktischen Umsetzung gestaltet. Ist der Zeitpunkt für die Gier gekommen, sieht die Zukunft meist derart unsicher aus, dass es besonders schwerfällt, die eigenen Emotionen zu überlisten. Warum also in maximal unsicheren Zeiten nicht auf den Fels in der Brandung bauen? Solch einer dürfte ganz eindeutig Buffetts Holding Berkshire Hathaway sein.

Nach dem rasanten Kursverfall an den Börsen notiert die Aktie aktuell leicht unter dem Buchwert; in den vergangenen zehn Jahren lag die Notiz dagegen meist zwischen dem 1,2- und dem 1,6-Fachen des Buchwerts. Natürlich dürfte Letzterer mit den nächsten Quartalszahlen etwas tiefer liegen, da auch Buffetts Aktienportfolio abgegeben hat. Bereits in der letzten Februarwoche nutzte Buffett aber die Gelegenheit zu signifikanten Aktienrückkäufen. Berkshire-Aktionäre profitieren damit unmittelbar vom Kurseinbruch, da alle restlichen Anteile künftig werthaltiger werden.

Berkshire Hathaway Registered (B)



Um zu verstehen, wie günstig die Aktie tatsächlich ist, muss man ein paar Dinge in Relation setzen: Aktuell ist Berkshire an der Börse 425 Mrd. USD wert. Allein das Aktiendepot (248 Mrd. USD) und der Cashbestand (128 Mrd. USD) decken den größten Teil davon ab. Fast alle restlichen Beteiligungen gibt es damit gratis – obwohl darin einiges an Potenzial schlummert. Laut Hedgefonds-Superstar Bill Ackman könnten operative Verbesserungen allein bei der Autoversicherung GEICO und der Bahngesellschaft BNSF ein Ertragspotenzial von 20 Mrd. USD freisetzen – wobei auch heute schon ein operativer Gewinn von mehr als 20 Mrd. USD anfällt. Die Kritik am hohen Cashbestand wird nun zudem verklingen: Buffetts Telefon dürfte in diesen Tagen häufig läuten. Ähnlich wie 2008 könnte er mit Preferred Shares und angehängten Kaufoptionen große Summen zu unschlagbaren Konditionen investieren. Insgesamt betrachtet also ein Chancen-Risiko-Verhältnis, wie man es an den Börsen in jeder Generation lediglich einige wenige Male bekommt.

Autor: Christoph Karl, Smart Investor

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie im neuen Smart Investor 4/2020. Und weil dies außergewöhnliche Zeiten sind, können wir Ihnen ein außergewöhnliches Angebot machen: Wenn Sie sich jetzt für ein Probeabo des Smart Investor entscheiden, erhalten Sie zu den beiden kommenden Ausgaben (5/2020 & 6/2020) auch noch die legendäre COVID-19-Ausgabe (3/2020) und die brandaktuelle Kernschmelze-Ausgabe (4/2020) kostenlos dazu. Senden Sie einfach eine Mail mit dem Stichwort „Quarantäne“ an abonnement@smartinvestor.de.

(Dieser Artikel aus der Smart Investor-Ausgabe 04/20 bezieht sich auf Daten, die bis zum 20.03.2020 erfasst wurden.)



Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Produkt-Link klicken, wird uns das vergütet.



#Berkshire Hathaway Registered (B) Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
KernschmelzeBörseUSDAktienSmart Investor


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel