Einzelhandel Habona Invest: Neue Anlagemöglichkeit in krisenresistente Lebensmittelmärkte

Gastautor: Manuel Jahn
07.04.2020, 16:12  |  294   |   |   

Lebensmittelmärkte haben sich geschickt an die gewandelten Ansprüche der Verbraucher angepasst und zeigen zudem wieder einmal ihre Krisenresistenz. Habona ermöglicht Anlegern mit einem neuen Beteiligungsangebot, an den Erfolgen dieser Branche zu teilzuhaben. Auch aktuell zeigen Nahversorgungsimmobilien wieder ihre Krisenresistenz. Lebensmittelmärkte sind geschickt an die Ansprüche der Verbraucher angepasst und für eine langfristig erfolgreiche Zukunft aufgestellt worden. Mit einem neuen geschlossenen Publikums-AIF hat der Frankfurter Fondsinitiator und Assetmanager Habona Invest die neuesten Entwicklungen antizipiert und die 2010 gestartete Fondsserie Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien weiterentwickelt.

Die Corona-Pandemie zeigt einmal mehr, wie Nahversorgungsimmobilien mit der Deckung von Grundbedürfnissen nicht nur weitgehend unabhängig von äußeren Einwirkungen agieren, sondern durch Mehrumsatz sogar ein Stück weit von Krisen profitieren. Mit Umsatzzuwächsen von über 30 Prozent in den letzten 10 Jahren hatten sich Supermärkte und Lebensmitteldiscounter bereits zuvor vom übrigen Ladeneinzelhandel positiv abgekoppelt. Führende Marktforscher sind sich einig, dass für die Zukunft vor allem Gesundheitstrends einer alternden Gesellschaft die Umsätze und Margen von Lebensmittelmärkten weiter anschieben werden. Als onlineresiliente und tägliche Anlaufstelle für alle 83 Mio. Einwohner Deutschlands bieten Nahversorgungsimmobilien auch langfristig attraktive Cashflows bei hoher Wertstabilität.

Metamorphose der Nahversorgungsimmobilie

Die Nahversorgungsbranchen zeigen eine besondere Anpassungsfähigkeit an die Wünsche der Verbraucher. Die Lebensmittelmärkte haben deshalb in den letzten Jahren eine deutliche Metamorphose durchlaufen. Von einfachen Abholmärkten für den preisorientierten Versorgungseinkauf haben sie sich dank milliardenschwerer Investitionsprogramme von Edeka, Rewe, Lidl & Co zu aufwändigen Erlebniswelten für Ernährung, Gesundheit und Lifestyle entwickelt. In der Folge binden sich die Betreiber mit immer längeren Mietverträgen und laufenden Folgeinvestitionen an die Standorte.

Weiterentwickeltes Fondskonzept – Antizipierung veränderter Marktbedingungen

Höhere Bauqualitäten, aufwändigere Ausstattungen, kürzere Modernisierungszyklen und längere Mietvertragslaufzeiten: Um das volle Potenzial der Lebensmittelmärkte auszuschöpfen, hat Habona Invest das bewährte Fondskonzept seiner geschlossenen Publikums-AIF weiterentwickelt. Mit einer Laufzeit von elf Jahren ab Fondsschließung können erstmals auch längerfristige Wertpotenziale für den Anleger wie folgt erschlossen werden:

Wachsende Objektqualität und höhere Preise

  • Höhere Kunden- und Mieteransprüche an das Gebäude verlangen hochwertigere und langlebigere Gebäudekonzepte

  • Aktuelle Portfolioverkäufe an langfristig orientierte institutionelle Investoren bestätigen höhere Preise

Langfristiges Standortinteresse der Mieter

  • Lebensmitteleinzelhandel setzt auf Modernisierung und Erweiterung vor Expansion und Standortwechsel

  • Standortbindung der Ankermieter durch hohe Eigeninvestitionen und Mietvertragslaufzeiten von 15 Jahren und mehr

Intensive Objekt- und Mieterbetreuung

  • Entwicklung wertsteigernder Maßnahmen in Absprache mit Mietern und Finanzierungspartnern

  • Frühzeitige Mietvertragsverlängerung vor Ablauf der Fondslaufzeit

Langfristige Sicherstellung von attraktivem Cashflow und Wertstabilität

Auch Fonds 07 investiert ausschließlich in deutsche Nahversorgungsimmobilien, die die Grundbedürfnisse der umliegenden Nachbarschaften und Wohngebiete erfüllen. Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von zunächst 95 Millionen Euro wird ein räumlich breit diversifiziertes Portfolio von rund 20 Objekten aufgebaut. Die angestrebte Zielrendite von 4,5 % p.a. wird halbjährlich ausgeschüttet. Aufgrund der längeren Laufzeit und der hohen Abschreibungsmöglichkeiten ist der Fonds steuerlich attraktiv. Der erste Platzierungsabschnitt für das geplante Eigenkapitalvolumen von EUR 50 Mio. endet am 30. November 2020.

Der Initiator und seine Partner

Habona Invest ist ein Fondsinitiator und Assetmanager, der sich auf die Akquisition, Finanzierung und Entwicklung von Immobilientypen spezialisiert hat, die Grundbedürfnisse der Menschen erfüllen. Bislang hat Habona Invest acht Immobilienfonds in den Sektoren Nahversorgung und Kindertagesstätten erfolgreich aufgelegt. Aktuell managt Habona Immobilien im Wert von rund 500 Millionen Euro. Durch drei erfolgreiche Fondsauflösungen haben Anleger nach nur 5 Jahren Fondslaufzeit hohe Rückflüsse über mehr als 85 Millionen erhalten. Wie bei allen bisherigen AIFs kooperiert auch der aktuelle Habona Einzelhandelsimmobilien Fonds 07 mit HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH als externe Kapitalverwaltungsgesellschaft. Als Verwahrstelle des Fonds ist erneut die renommierte deutsche Privatbank Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG beauftragt worden.

Weitere Informationen unter http://www.habona.de

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Einzelhandel Habona Invest: Neue Anlagemöglichkeit in krisenresistente Lebensmittelmärkte Lebensmittelmärkte haben sich geschickt an die gewandelten Ansprüche der Verbraucher angepasst und zeigen zudem wieder einmal ihre Krisenresistenz. Habona ermöglicht Anlegern mit einem neuen Beteiligungsangebot, an den Erfolgen dieser Branche zu teilzuhaben.



wallstreet:online KOSTENLOS AM PULS DER BÖRSE

Behalten Sie den Durchblick im Gebühren-Dschungel

Kostenlos & Exklusiv

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die wallstreet:online AG und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte. Zu den Informationen


(siehe https://www.wallstreet-online.de/newsletter)

Jetzt abonnieren