DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30 Licht im Tunnel - Nach Ostern alles anders?

09.04.2020, 07:33  |  1812   |   |   

Nach einem starken Wochenauftakt wurden im DAX 30 gestern wieder Gewinne realisiert.

Die Finanzminister der Europäischen Union konnten trotz eines 16-stündigen Verhandlungsmarathons nicht auf ein Corona-Hilfspaket einigen. Dieses soll insgesamt 500 Milliarden Euro betragen. Heute soll nun weiter verhandelt werden.

Der deutsche Leitindex blieb dennoch weiterhin deutlich über der immens wichtigen               10.000´er Marke. Durch die Coronavirus-Pandemie fiel er zuletzt schneller und massiver als jemals zuvor. Genauso die wichtigen US-Indizes Dow Jones und S&P 500.

Mittlerweile scheint sich das an dieser Stelle oftmals thematisierte „flache V“ im Chartmuster auszubilden.

Aber es wird kein leichter Weg werden. Dieser wird weiterhin „steinig und schwer“.

Bei 10.390 verlaufen aktuell zwei immens wichtige Linien. Zum Einen das Gap vom 11.03.2020 sowie die 62%-Fibonacci-Linie. Zudem lag der gestrige Schlusskurs bei 10.333. Euphorie und etwaige Hoffnungen auf einen schnellen Rebound und Gap-Closings waren und sind weiterhin nicht angebracht.

Die Markttechnik zeigt sich vor Handelsstart übergeordnet neutral.

Es bahnt sich außerdem weiterhin eine „Death-Cross“-Konstellation an. Die 100-Tage-Linie (12.370) tendiert nur noch minimal über der 200-Tage-Linie (12.348).

Die volkswirtschaftlichen Daten werden ebenfalls mit großer Skepsis erwartet. Die US-Erzeugerpreise sowie die Daten zum Konsumklima-Index der Uni Michigan dürften ernüchternd ausfallen.

Charttechnisch bleibt die 10.390 eine wichtige Zwischenmarke. Vorbörslich tendiert der DAX 30 leicht darüber.

Fazit:

  • Flaches V“ & Fibonacci-Linie als wichtiger Signalgeber
  • Test der 10.391 vor dem Osterwochenende

Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage: https://www.donner-reuschel.de/technische-analyse/

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel