Neuvorstellung Gold, Coivd-19-Aktien und Online-Gaming – die absoluten Krisengewinner. Kein anderer Sektor kann derzeit mit solchen Wachstumsraten aufwarten!

Anzeige
Gastautor: Aktienexplorer
12.04.2020, 19:04  |  20068   |   

GEHEIMTIPP: 2-fache EBITDA-Bewertung im Multimilliardenmarkt Online-Gaming liefert Megachance auf Kursvervielfachung - dramatische Unterbewertung in der Peergroup

GEHEIMTIPP: 2-fache EBITDA-Bewertung im Multimilliardenmarkt Online-Gaming liefert Megachance auf Kursvervielfachung - dramatische Unterbewertung in der Peergroup

 

Nachdem wir Ihnen mit unserer jüngsten Empfehlung MetalsTech einen sensationellen Ver-5-facher in gerade einmal 3 (!!!) Wochen am absoluten Tief empfohlen haben, werden wir täglich nach der nächsten Kursrakete gefragt. Vor allem von Lesern, die den brachialen Kursanstieg diesmal leider verpasst haben. Dieser Vervielfacher kam aus dem Goldsektor, der aktuell unglaublich boomt. Hier werden wir Ihnen schon bald weitere aussichtsreiche Qualitätstitel vorstellen – aber auch andere Bereiche haussieren derzeit enorm und sind die absoluten Krisengewinner!

Unser internationales Research-Team sucht täglich weltweit nach neuen Gewinner-Aktien an den globalen Märkten, um Ihnen solche Megachancen rechtzeitig zu präsentieren. Nur handeln müssen Sie natürlich selbst, denn der frühe Vogel fängt in den allermeisten Fällen den Wurm! Auch wenn man nach den ersten 50% Kursgewinn noch einsteigen kann, schaut es im Depot natürlich deutlich besser aus, wenn man von Beginn an dabei ist und mehr Aktien fürs gleiche Geld kaufen konnte!

Neben dem Goldsektor sind derzeit insbesondere Aktien gefragt, die sich mit dem Virus-Thema beschäftigen oder auch Firmen, deren Geschäftsmodell in der Krise gerade explodiert. Das sind vor allem diejenigen Unternehmen, die sich erfolgreich im Online-Bereich bewegen wie Amazon oder Netflix.

Wir haben jetzt einen weiteren Sektor entdeckt, der von vielen Anlegern bisher noch stark vernachlässigt wird. Der Milliardenmarkt des Online-Gaming.

Firmen, die hier aktiv sind, zeichnen sich durch exzellente Margen und massiv wachsende Nutzerzahlen aus! Es ist nicht einfach hier die richtigen Aktien zu finden, doch unser Team hat nach vielen Research-Stunden gleich zwei solcher Lotto-Jackpot-Chancen ausgegraben! Mit Enthusiast hatten wir Ihnen bereits vor einigen Wochen einen Top-Kandidaten aus dem Gaming-und E-Sports Bereich vorgestellt – jetzt haben wir eine zweite Aktie gefunden, die uns einfach nur umgehauen hat. Hier werden wir zu Warren Buffet und kaufen massiv unter dem fairen Wert. Hier muss man schnell sein, denn diese unglaubliche Bewertungslücke wird sich bald schon schließen. Warten Sie daher nicht zu lange!!!

 

*Aktie im Fokus: Bragg Gaming Group*

Kurs: CAD: 0,19 CAD, DE: 0,12 Euro

ISIN: CA1048331088

WKN: A2PBB6

Symbol: SL4A

 

Es freut uns deshalb, Ihnen heute mit der Bragg Gaming Group (WKN: A2PBB6, DE: SL4A, CA: BRAG) ein neues Unternehmen vorzustellen, dessen Kurs sich analog zu MetalsTech ebenfalls noch im absoluten Tief befindet, im Multimilliardenmarkt Online-Gaming operiert und für uns nicht nur aufgrund der grotesken Fehlbewertung im Vergleich zur Peergroup die  nächste Tenbagger-Chance darstellt! Aber lesen Sie selbst:

 

Das WHO-IS-WHO der Online-Gaming Branche zählt zu den Kunden von Bragg Gaming LOTTOLAND als jüngsten Mega-Kunden akquiriert

 

Die operative Kernbeteiligung von Bragg Gaming stellt Oryx Gaming dar, die im Dezember 2018 für rund 51 Millionen CAD erworben wurde. Dabei handelt es sich um einen schnellwachsenden B2B Plattformanbieter für Online-Gaming. Das ständig wachsende Portfolio an Gaming-Produkten umfasst dabei Casino- und Slotspiele, Sportwetten, Live-Dealer Spiele, virtuelle Sportarten und Lotterien, die nahtlos in die Plattformen integriert sind und für Desktop- & Mobileversionen optimiert werden. Neben hauseigenen Produkten fungiert Oryx auch als Aggregator für über 80 Spiele-Anbieter mit mehr als 8000 Spielen, die es unter seinem Dach vereint u.a. Gamomat, Golden Hero, Kalamba und GivMe Games.

 

Riesige Kundenliste lässt das gewaltige Potential nur erahnen +++ wir erwarten daher schon bald Mega-News vom Unternehmen +++ die Big Player schauen sicher nicht mehr lange zu!

 

Die Kundenliste von Oryx Gaming ist mehr als beeindruckend, wie Sie der nachfolgenden Grafik entnehmen können. Dazu gehören u.a. Mr. Green, Online Casino Deutschland, Vera & John, Tipico und mybet, um nur einige zu nennen. Diese großen Player im Online-Gaming Markt dürften Ihnen aus Fernseh- und Online-Werbung sicherlich bekannt sein!

Quelle: Oryx Gaming

 

Die Strategie von Bragg Gaming ist es, das B2B-Geschäft von Oryx sowohl organisch als auch anorganisch durch die Akquisition komplementärer Unternehmen zu erweitern. Der Hauptmarkt von Oryx ist bis dato Deutschland (ca. 50% des Umsatzes), zukünftiges Wachstum verspricht man sich jedoch auch in Spanien als hoch regulierter europäischer Markt sowie dem weltweit größten Gaming Markt USA.

Der neueste Kunde von Oryx ist kein geringerer als LOTTOLAND, zugleich der weltweit größte Online-Lotto-Wettanbieter, der seinen Kunden neben Lotterie-, Rubbelkarten- und Instant Win-Produkten ein breites Casino-Produktportfolio anbietet. Im Rahmen der Partnerschaft erhält Lottoland nahtlosen Zugriff auf eine Bibliothek mit mehr als 8.000 Spielen von über 80 Premium-Anbietern.

Hier geht’s zur Pressemitteilung: https://oryxgaming.com/oryx-gaming-live-with-lottoland/

 

Lassen Sie sich die Aussage des CEOs von Lottoland im Rahmen der Bekanntgabe des Deal bitte auf der Zunge zergehen: "ORYX bietet nicht nur eine beeindruckende Content-Bibliothek, sondern auch umfassendes Fachwissen und fortschrittliche Marketing-Tools wie Werbeaktionen, Bestenlisten, Turniere und Jackpots an."

Das ist nichts anderes als ein Ritterschlag für Bragg Gaming und zugleich ein Türöffner für weitere große Deals!!!

 

Riesiges Marktwachstum +++ Optimale rechtliche Rahmenbedingungen +++ Markteinstieg in die USA eröffnet massives zusätzliches Potenzial

 

Der weltweite Online-Gaming Markt ist mit Wachstumsraten von 10% p.a. in den letzten 10 Jahren auf mittlerweile über 57 Milliarden USD (siehe Grafik in GBP) gewachsen und dieses Wachstum wird sich fortsetzen. Einen zusätzlichen Megapush und Sonderkonjunktur wird das Geschäft durch die aktuelle Covid-19 Krise erfahren, denn wie Sie sich unschwer vorstellen können, sind rund um den Globus normale Casinos geschlossen (auch Las Vegas ist dicht!), so dass schlichtweg nur noch der Online-Zugang zum Gaming möglich ist!

 

Quelle: Edison Investment Research

 

In den USA hat Bragg Gaming mit der Seneca Gaming Corp, die u.a. 3 normale Casinos in Western New York betreibt, Ende letzten Jahres einen Deal zur Bereitstellung von Casino-Diensten und zur Verwaltung von Spielerkonten eingefädelt, der als Türöffner für den gigantischen US-Markt gilt! Im Jahr 2018 lag das Marktvolumen des Online Gaming Marktes in den USA noch bei rund 600 Mio. USD. Aufgrund vielversprechender jüngster Regulierungen wird gemäß Schätzungen mittelfristig mit einer Verzehnfachung des Marktvolumens auf 6 Mrd. USD gerechnet! (Quelle: Edison Investment Research).

 

Sensationelle Gesetzesänderung in Deutschland ist ein Meilenstein für Bragg Gaming

 

Im derzeitigen Hauptmarkt Deutschland wurde ebenfalls ein Meilenstein der Regulierung durch die Legalisierung von Online-Casinos erzielt (Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/502042/Die-grosse-Wende-Le ...). Alle 16 deutschen Bundesländer haben dabei sich auf eine weitgehende Reform des Online-Glücksspiels geeinigt. Die neuen vereinbarten Gesetze wurden offiziell als "sehr gutes Ergebnis" für alle Rechtsordnungen bezeichnet. Die Zeichen stehen für Bragg Gaming folglich auch hier auf dunkelgrün! Bragg könnte schon bald die Marktführerschaft übernehmen – und das noch völlig unbemerkt von der Öffentlichkeit – stellen Sie sich vor was das für den Aktienkurs bedeuten wird! Sobald die Aktie ins Laufen kommt, wird es kein Halten mehr geben.

 

Dramatische Unterbewertung im Peergroup-Vergleich +++ erfolgt hier schon bald die Übernahme eines Multis? +++ Bragg- der schlafende Riese steht vor Kurs-Vervielfachung!

 

  • Wenn wir Ihnen jetzt mitteilen, dass der Umsatz von Bragg Gaming im Jahr 2018 um atemberaubende 240% zugelegt hat, im 1. Halbjahr 2019 allein um weitere 48% gewachsen ist und auch zukünftig mit deutlich 2-stelligen Wachstumsraten zulegen wird.

 

  • Wenn Sie sich dann nochmal die mehr als erlesene Kundenliste zu Gemüte führen.

 

  • Wenn Sie sich nun den Ausblick des Managements für das Geschäftsjahr 2020 mit Umsätzen von 30-35 Mio. Euro und einem EBITDA von 5-6 Mio. Euro in Erinnerung rufen.

 

  • Wenn Sie berücksichtigen, dass es sich hauptsächlich um skalierbare und vor allem wiederkehrende Umsätze handelt.

 

  • Wenn Sie dazu noch wissen, dass das Unternehmen als Content- und Plattformanbieter keinem Jackpot- oder Wettquotenrisiko unterliegt.

 

Welchen Wert würden Sie so einem Unternehmen mit dieser außergewöhnlichen und exponierten Marktstellung dann zubilligen? 100 Mio. Euro, 200 Mio. Euro ....?

 

Ich hoffe Sie sitzen gerade, denn Bragg Gaming wird aktuell mit gerade mal 10 Mio. Euro bewertet!!! Das entspricht lediglich dem 2-fachen EBITDA Ausblick für das laufende Geschäftsjahr. Das ist die Definition von Börsen-Schnäppchen – das sind Buffet Aktien!!!

Diese Bewertung entbehrt einfach jeder logischen Grundlage, vor allem wenn man sich die Bewertung in der Vergleichgruppe anschaut. So werden u.a. die GVC Holding, die Kindred Group und Flutter, welche allesamt Multimilliarden-Konzerne sind, mit 10-fachen EBITDA-Multiples und höher bewertet. Allein hieraus resultiert für Bragg Gaming Minimum eine 500% Chance. Sollte die spottbillige Bewertung weiterhin Bestand haben, sehen wir hier den Übernahmekandidaten Nummer 1 auf dem Präsentierteller für die Großen der Branche!

 

 

Warum uns die Aktie von Bragg Gaming (WKN: A2PBB6) so gut gefällt, wird aus den Investment-Highlights mehr als ersichtlich:

 

 

  • Schnellwachsender B2B Plattformanbieter für Online-Gaming mit ständig wachsendem Portfolio an Gaming-Produkten, u.a. Casino- und Slotspiele, Sportwetten, Live-Dealer Spiele, virtuelle Sportarten und Lotterien
  • Beeindruckende Kundenliste mit dem Who-is-Who der Online-Gaming Branche
  • Multimilliardenmarkt und Krisengewinner Online-Gaming
  • Hochskalierbares Geschäfts- und Einkommensmodell mit hohem Anteil wiederkehrender Umsätze
  • Kein Jackpot oder Wettquotenrisiko
  • Riesiges Marktpotenzial in den USA
  • Optimale rechtliche Rahmenbedingungen im Kernmarkt Deutschland
  • Dramatische Unterbewertung im Peergroup-Vergleich
  • Erfahrenes Management-Team rund um den CEO Dominic Mansour (ehemals bei

GTECH, Full Tilt und NetPlay!)

 

Snapshot der Aktie:

                                                                

Name: Bragg Gaming Group

Kurs: CAD: 0,19 CAD, DE: 0,12 Euro

ISIN: CA1048331088

WKN: A2PBB6

Symbol: SL4A

 

Fazit: die 500% Aktie:

Für uns stellt Bragg Gaming einen absoluten Hidden Champion im stark wachsenden Markt für Online-Gaming dar. Durch das Coronavirus und die damit verbundenen Ausgangssperren erhält der gesamte Gaming-Sektor aktuell noch ein zusätzliches Turbo-Momentum! Bragg Gaming wird mit ihrem risikoarmen (kein Jackpot- oder Wettquotenrisiko!) und hochskalierbaren Geschäftsmodell einer der Hauptprofiteure der derzeitigen sowie zukünftigen Entwicklung in diesem Multimilliardenmarkt sein. Zusätzlich liegt das Kerngeschäft vor unserer Haustüre in Deutschland!

Der signifikante Abschlag zur Peergroup mit 500% Aufholpotenzial zu adäquaten Bewertungen schreit förmlich danach, dass hier ein Großer zuschlägt, sofern diese groteske Fehlbewertung nicht schon in Kürze behoben wird.

Ganz im Gegenteil: aufgrund des risikoarmen Geschäftsmodells müsste Bragg Gaming mit einer Prämie zur Peergroup gehandelt werden und nicht mit so einem massiven Abschlag! Wir sehen die aktuellen Kurse nicht nur als Oster- sondern gleichzeitig auch als verspätetes Weihnachtsgeschenk und können Ihnen nur raten, sich umgehend zu positionieren, damit Ihnen der Kurs diesmal nicht davonläuft! Denn nichts ist ärgerlicher, als bei einem Vervielfacher nur an der Seitenlinie zu stehen und anderen beim Geldverdienen zusehen zu müssen!

 

Herzlichst,

Ihr Team von Aktienexplorer

 

Falls Sie den Aktienexplorer heute das erste Mal lesen, dann vergessen Sie nicht, sich unter http://www.aktienexplorer.com in unseren kostenlosen Verteiler einzutragen, damit Sie den nächsten Aktien-Tipp vor allen anderen erhalten.

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer

Die Firma Financial Research & Publication Ltd ist Betreiber der Webseite: aktienexplorer.com im Folgenden „Webseite“ genannt.

Die Inhalte der „Webseite“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten, als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

 

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wider. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen. Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

 

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

 

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

 

Financial Research & Publication Ltd oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf der „Webseite“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

 

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: hello@aktienexplorer.com

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

 

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 

Bragg Gaming Group Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel