checkAd

Tagesausblick für 15.4.: DAX steigt weiter. Biotech, Gold und Wasserstoff gefragt!

Anzeige
Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
14.04.2020, 17:57  |  1951   |   

Die Aktienmärkte starteten freundlich in die verkürzte Woche. Unterstützung bekamen sie unter anderem aus China. Dort fielen die Exportdaten besser aus als von vielen Experten erwartet. Zudem flachten die Ansteckungszahlen in einigen europäischen …

Die Aktienmärkte starteten freundlich in die verkürzte Woche. Unterstützung bekamen sie unter anderem aus China. Dort fielen die Exportdaten besser aus als von vielen Experten erwartet. Zudem flachten die Ansteckungszahlen in einigen europäischen Ländern etwas ab. Weitere Unterstützung bekamen die hiesigen Aktienbarometer am Nachmittag von einer starken Eröffnung der US-Börsen. So stieg der DAX® bereits kurz nach Handelsbeginn über die Marke von 10.700 Punkten und zog im weiteren Verlauf zeitweise über 10.800 Punkte nach oben.

Am Anleihemarkt blieb es hingegen ruhig. Die Rendite für 10jährige Bundesanleihen stagnierte im Bereich von minus 0,38 Prozent und die Rendite vergleichbarer US-Papiere liegt aktuell bei 0,74 Prozent. Bei Edelmetallen waren Gold, Platin und Silber besonders gefragt. Der Goldpreis stieg auf rund  1.730 US-Dollar pro Feinunze. Die erweiterte OPEC, die OPEC+, einigte sich auf eine Kürzung der Ölförderung. Dem Ölpreis half die Entscheidung jedoch heute nicht auf die Sprünge. Der Preis für ein Barrel Brent Crude Oil gab auf 31 US-Dollar nach.

Unternehmen im Fokus

Hoch im Kurs standen heute unter anderem Technologiewerte. Infineon und SAP wurden dabei von positiven Analystenkommentaren zusätzlich beflügelt. Bei Wirecard rückt die Veröffentlichung der übrigen Ergebnisse der Sonderprüfung sowie der Jahresbilanz immer näher. Die Deutsche Post meldete, dass derzeit eine Paketflut wie zur Vorweihnachtszeit herrsche und über Zustellungen am Sonntag nachgedacht wird. Im Autosektor wird aktuell über eine erneute Abwrackprämie spekuliert. Der Bereich zählt zu den Schlüsselindustrien in Deutschland und könnte Unterstützung gebrauchen. BMW und Co. legten seit dem jüngsten Tief zwar jeweils über ein Drittel zu. Dennoch notieren sie noch im Bereich mehrjähriger Tiefs. In der zweiten Reihe fielen Biotechnologiewerte wie Evotec und Morphosys mit deutlichen Zugewinnen auf. Die beiden Titel sind auch im European Biotech Index enthalten. Nischenwerte sind derzeit ohnehin gefragt. Dies ist auch am Global Hydrogen Index abzulesen. Der Index enthält aktuell 17 Titel aus dem Wasserstoffsektor. Seit dem Tief Mitte März rund ein Drittel zulegte. Wasserstoff-Aktien wie Nel verbesserten sich heute zweistellig. Die Goldpreisrally sorgte heute dafür, dass der BANG-Index mit vier der weltweit größten Goldminenkonzernen überdurchschnittlich stark zulegte.

Morgen melden unter anderem ASML, Bank of America, Citigroup, Goldman Sachs und TomTom Geschäftszahlen. Fraport veröffentlicht Verkehrszahlen für März.

Wichtige Termine

  • USA – Empire State Index, April
  • USA – Einzelhandelsumsatz, März
  • USA – Industrieproduktion
  • USA – Fed veröffentlicht Beige Book

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 11.000/ Punkte

Unterstützungsmarken: 10.500/10.680 Punkte

Der DAX® schob sich über die Widerstandsmarke von 10.680 Punkten. Die nächste Hürde liegt bei rund 11.000 Punkten. Zwischen 10.500 und 10.680 Punkten findet der Index eine breite Unterstützung. Unterhalb dieser Zone sollten Rücksetzer bis 10.000/10.200 Punkte einkalkuliert werden. Die Bärenmarktrally trieb den DAX® nun schon über 2.000 Punkte nach oben. Eine Konsolidierung wäre also längst überfällig.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 2.03.2020 – 14.04.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 15.04.2013 – 14.04.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Discount Call-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Cap in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HX6B4K 3,87* 9.500 10.000 16.06.2020
DAX® HX6B4V 2,92* 10.500 11.000 16.06.2020

*max Rückzahlung 5 Euro. Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.04.2020; 17:2 Uhr

Discount Put-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Cap in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HX6B2N 4,03* 12.200 11.700 16.06.2020
DAX® HX6B2F 2,99* 11.500 11.000 16.06.2020

*max Rückzahlung 5 Euro. Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.04.2020; 17:45 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Discount-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose „Cashbuzz“ App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 15.4.: DAX steigt weiter. Biotech, Gold und Wasserstoff gefragt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Wertpapier



Disclaimer

Tagesausblick für 15.4.: DAX steigt weiter. Biotech, Gold und Wasserstoff gefragt! Die Aktienmärkte starteten freundlich in die verkürzte Woche. Unterstützung bekamen sie unter anderem aus China. Dort fielen die Exportdaten besser aus als von vielen Experten erwartet. Zudem flachten die Ansteckungszahlen in einigen europäischen …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel