Aktien Frankfurt Eröffnung DAX macht Wochenverluste wieder wett – Hoffnung auf Covid-19-Medikament

Gastautor: Jochen Stanzl
17.04.2020, 09:49  |  851   |   |   

Es ist zwar noch kein Impfstoff, aber immerhin eventuell eine schnelle Medikation in der Behandlung von Covid-19-Patienten: Gestern kurz nach Börsenschluss machten die US-Indizes am noch offenen Terminmarkt einen großen Sprung nach oben, obwohl US-Präsident Trump noch gar nicht seinen Dreistufenplan aus dem Lockdown verkündet hatte.

Stattdessen tauchten Berichte auf, dass Patienten nach der Behandlung mit dem Präparat namens Remdesivir des Pharmakonzerns Gilead Sciences schnelle Verbesserungen bei Fieber und Atemproblemen gezeigt hätten. Die meisten seien geheilt worden, hieß es – allerdings nur über eine Nachrichtenseite und dann über die sozialen Medien. Offiziell schob der Konzern gute drei Stunden später nach, dass die Ergebnisse an 125 behandelten Patienten nicht statistisch relevant genug seien, um ein Sicherheits- und Effizienzprofil hinreichend erstellen zu können, aber die Hoffnung ist da. Die Aktie von Gilead Sciences sprang nachbörslich kräftig nach oben.

 

Das Vor- und Zurück an den Börsen wird also weiter bestimmt durch die Hoffnung auf die scheinbar immer näher rückende Zeit danach. Langsam einsetzende Lockerungsmaßnahmen, Medikamente für die Behandlung von Corona-Patienten und am Ende ein Impfstoff – diese Kombination im Zeitablauf motiviert die Anleger in diesen Stunden zu neuen Aktienkäufen. Auch der DAX ist nun wieder dort, wo gestern der Rutsch in den Kursen begann. Kann der Index 10.681 Punkte allerdings nicht überwinden, droht eine Wiederholung des Wochen-Szenarios. Andernfalls könnte sich die charttechnische Situation deutlich aufhellen.

 

Charts zu den heutigen Themen am Finanzmarkt, weitere Videos und Marktkommentare von Jochen Stanzl finden Sie im Laufe des Tages auf cmcmarkets.com.

 

Sie wollen sofort benachrichtigt werden, wenn etwas an der Börse passiert? Eröffnen Sie ein Demo-Konto und aktivieren Sie die "push notifications"!

DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Jochen Stanzl*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aktien Frankfurt Eröffnung DAX macht Wochenverluste wieder wett – Hoffnung auf Covid-19-Medikament Es ist zwar noch kein Impfstoff, aber immerhin eventuell eine schnelle Medikation in der Behandlung von Covid-19-Patienten: Gestern kurz nach Börsenschluss machten die US-Indizes am noch offenen Terminmarkt einen großen Sprung nach oben, obwohl US-Präsident Trump noch gar nicht seinen Dreistufenplan aus dem Lockdown verkündet hatte.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel