checkAd

Tagesausblick für 21.04.: DAX pausiert. Biotech und Medtech stark!

Anzeige
Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
20.04.2020, 17:56  |  2069   |   

Nach einem freundlichen Start verließ vielen Anlegern der Mut und der Aufwärtstrend von DAX® & Co verlor deutlich an Schwung. Die Zinssenkung seitens der chinesischen Notenbank verpuffte. Vielmehr richteten viele Investoren ihren Blick auf …

Nach einem freundlichen Start verließ vielen Anlegern der Mut und der Aufwärtstrend von DAX® & Co verlor deutlich an Schwung. Die Zinssenkung seitens der chinesischen Notenbank verpuffte. Vielmehr richteten viele Investoren ihren Blick auf Donnerstag. Im Rahmen eines EU-Gipfels zur Coronakrise werden unter anderem Stützungsmaßnahmen für besonders betroffene Länder diskutiert. So schloss der DAX® rund 0,2 Prozent höher bei 10.650 Punkten und der EuroStoxx®50 0,4 Prozent im Plus bei 2.900 Punkten. Auffällig stark präsentierten sich erneut der European Biotech Index.

Am Anleihemarkt bleib es ruhig. Die Rendite für 10jährige Bundesanleihen stagnierte bei Minus 0,45 Prozent auf Minus und die Rendite vergleichbarer US-Papiere liegt aktuell bei 0,62 Prozent. Die Edelmetalle notierten ebenfalls wenig verändert. Der Goldpreis schloss bei knapp 1.700 US-Dollar pro Feinunze. Der Ölpreis bleibt unter Druck. Der Preis für ein Barrel Brent Crude Oil sackte aufgrund der geringen Nachfrage auf 26,60 US-Dollar ab. Der nächstfällige Future-Kontrakt der US-Ölsorte WTI verzeichnete den stärksten Rückgang in der Geschichte und fiel zeitweise um mehr als -40%.

Unternehmen im Fokus

Der Autobauer Daimler startete heute wieder mit der Produktion. Zudem brachte der Verband Prämien vergleichbar mit der Abwrackprämie 2009 ins Spiel, um den Motor im Automobilsektor stärker in Schwung zu bringen. Die Aktien von BMW, Daimler und VW zählten heute dennoch zu den größten DAX®-Verlierern. Der Mutterkonzern von Saturn und Mediamarkt , Ceconomy, rutschte im ersten Quartal in die roten Zahlen. Die Aktie sackte heute auf rund EUR 2 ab. Fresenius Medical Care profitierte von positiven Analystenkommentaren und setzte den Ende März gestarteten Aufwärtstrend fort. Leoni erhält eine Staatsgarantie für einen Rettungskredit. Die Aktie verbesserte sich daraufhin um mehr vier Prozent. Sartorius stieg im Vorfeld der Präsentation der Geschäftszahlen deutlich fester. Siemens Healthineers wurde durch einen Großauftrag beflügelt.

In Deutschland legt morgen unter anderem Sartorius Zahlen vor. Im übrigen Europa stehen die Daten von Adyen, Danone, Kering sowie PSA und in USA das Zahlenwerk von Coca Cola, Netflix und Texas Instruments im Blickpunkt.

Wichtige Termine

  • Deutschland – ZEW-Konjunkturerwartungen Deutschland

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 10.700/10.790/11.000 Punkte

Unterstützungsmarken: 10.100/10.280/10.500 Punkte

Nach einer freundlichen Eröffnung gab der DAX® zur Mittagszeit nach und testete die Kreuzunterstützung bei 10.500 Punkten. Am Nachmittag distanzierte sich der Index vom Tagestief und schloss etwas höher bei 10.650 Punkten. Solange die Unterstützung bei 10.500 Punkten verteidigt wird, besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 10700/10.790 Punkte und im weiteren Verlauf bis 11.000 Punkte. Auf der Unterseite findet der DAX im Bereich von 10.280 Punkten die nächste Unterstützung.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 01.04.2020 – 20.04.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 21.04.2013 – 20.04.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Discount Call-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Cap in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HX6B4K 3,92* 9.500 10.000 16.06.2020
DAX® HX6B4V 2,93* 10.500 11.000 16.06.2020

*max Rückzahlung 5 Euro. Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 20.04.2020; 17:44Uhr

Discount Put-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Cap in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HX6B2N 4,14* 12.200 11.700 16.06.2020
DAX® HX6B2F 3,05* 11.500 11.000 16.06.2020

*max Rückzahlung 5 Euro. Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 20.04.2020; 17:44 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Discount-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose „Cashbuzz“ App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 21.04.: DAX pausiert. Biotech und Medtech stark! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Wertpapier



Disclaimer

Tagesausblick für 21.04.: DAX pausiert. Biotech und Medtech stark! Nach einem freundlichen Start verließ vielen Anlegern der Mut und der Aufwärtstrend von DAX® & Co verlor deutlich an Schwung. Die Zinssenkung seitens der chinesischen Notenbank verpuffte. Vielmehr richteten viele Investoren ihren Blick auf …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel