DAX Deutsche Wirtschaft kollabiert, DAX erstaunlich stabil – noch…

Gastautor: Jens Klatt
23.04.2020, 16:29  |  4750   |   |   

(JK-Trading.com) – Der DAX hat sich auch am Donnerstag unspektakulär aber dennoch äußerst stabil präsentieren können – trotz katastrophaler Wirtschaftszahlen aus Deutschland.

Neuer Blog-Artikel: Mai-WTI geschenkt und 40 USD pro Barrel on top – Juni-WTI vor erneutem Ausverkauf?

(JK-Trading.com) – Der DAX hat sich auch am Donnerstag unspektakulär aber dennoch äußerst stabil präsentieren können – trotz katastrophaler Wirtschaftszahlen aus Deutschland.

So fiel der GfK-Konsumklimaindex für auf -23.4, deutlich unter der (überraschend optimistischen) Erwartung von -1.8 und somit auf den niedrigsten Stand seit Aufzeichnungsbeginn.

Der IHS Markit Einkaufsmanagerindex wurde mit 15.9 Punkten ebenfalls deutlich unter der Erwartung von 28.5 Punkten veröffentlicht, zeigte den stärksten Rückgang im Dienstleistungssektor seit Beginn der Serie im Jahr 1998 an.

Die Datensätze zeichnen meines Erachtens erstmalig ein klareres Bild von den Auswirkungen des Corona-Lockdowns auf die deutsche Wirtschaft und deuten an, blickend auf die Markterwartung, dass bisherige Schätzungen schlicht zu optimistisch waren und die in der jüngeren Vergangenheit seitens einiger Ökonomen und von Journalisten aufgegriffene „V-Shaped-Recovery“ nichts weiter als Wunschdenken ist, sich nicht nur Deutschland, sondern die globale Konjunktur mental auf das Durchschreiten einer in ihrem Ausmaß noch nie dagewesenen Rezession vorbereiten sollte.

Umso erstaunlicher, dass sich der DAX auch am Donnerstag sehr stabil präsentieren konnte, zumindest rein technisch die Vorgaben für den Wochenschluss unverändert bleiben.

Demnach bleibt der Modus oberhalb von 10.200, eventuell etwas konservativer oberhalb von 10.100/150 Punkten neutral, auch wenn ich alles in allem dennoch eine bearishe Grundtendenz habe.

Auf der Oberseite bleibt es dabei, dass erst ein Bruch über das Vorwochenhoch um 10.830 Punkte die Sequenz steigender Hochs und Tiefs fortschreibt:

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Gründer von Jens Klatt Trading

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Jens Klatt*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer