Jetzt kommt es ans Licht! Goldaktie vor gigantischer Neubewertung +++ Weltklasse-Liegenschaft in Finnland +++ Bonus-Chance in Australien!

Anzeige
Gastautor: Aktienexplorer
25.04.2020, 20:31  |  38452   |   

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Jetzt kommt es ans Licht! Diese Goldaktie steht vor einer gigantischen Neubewertung +++ Weltklasse-Liegenschaft in Finnland schießt die Firma in eine andere Liga +++ und als Bonus dazu DIE Jackpot-Chance in Australien!

 

Die globale Covid-19-Pandemie hat die gesamte Welt nach wie vor fest im Griff. Das betrifft aktuell nicht nur die private oftmals sehr eingeschränkte Arbeitssituation, sondern rüttelt die weltweiten Finanzmärkte eklatant durcheinander. Da ist es aktuell wichtig einen kühlen Kopf zu bewahren, denn in jeder Krise gibt es auf der anderen Seite auch unglaubliche Chancen, die aber erst einmal aus der Masse herausgefiltert werden müssen. Unser Team ist permanent dabei den gesamten Markt in sämtlichen Branchen zu analysieren, um Ihnen auch in dieser schwierigen Situation die besten und aussichtsreichsten Aktien zu präsentieren! Neben dem Online-Bereich (Gaming) Aktien, läuft vor allem der Gold- und Uransektor heiß! Hier muss man aktuell dabei sein! Wir zeigen Ihnen, welche Titel Sie jetzt unbedingt im Depot haben sollten!

 

Es gibt immer wieder Beispiele aus der jüngsten Vergangenheit, welch enorme Performance Goldaktien innerhalb kürzester Zeit erreichen können. Das ist auch kein Wunder, denn der Sektor wurde über Jahre vernachlässigt. Daher hat sich hier ein gewaltiges Aufholpotential aufgebaut. Auf wenig Angebot trifft jetzt eine massive Nachfrage, die eine nie gekannte Goldhausse auslösen wird. Wenig überraschend ist es daher, dass die Goldaktien mit ihrem enormen Hebel auf den Goldpreis hier fast täglich neue Höchststände erreichen! Und glauben Sie uns, da geht noch viel mehr! Erinnern Sie sich noch an die Mega-Bullenjahre 2004 bis 2008? Wir gehen davon aus, dass diese Zeit schon bald übertroffen wird!

 

Wie man dabei mit den richtigen Aktien zu Geld kommt, haben wir Ihnen zuletzt mit unserem erfolgreichen Tenbagger MetalsTech demonstriert. Anfang Februar empfahlen wir Ihnen den Titel bei einem Kurs von 1,5 Cent zum ersten Mal. Aktuell steht das Papier bereits über 11 Cent. Eine annähernde Verzehnfachung in nur 3 Monaten!!!

 

Ein Einzelfall? Nein, denn die richtige Aktienauswahl und etwas Geduld wird auch Sie reich machen. Statt kurzfristigem Spekulations-Hype setzen wir lieber auf solide Firmen, die vor allem langfristig riesiges Potential haben und daher auch länger im Depot verbleiben sollten. So konnte man sein Geld schon bei Great Bear Resources verzehnfachen. Wer bei Amex Exploration rechtzeitig dabei war, hatte eine ähnliche Performance im Depot! Das sind nur zwei Beispiele aus vielen! Wir setzen dabei auf unbedingte Qualität der Firmen, so dass wir bei Rücksetzern sofort weiter zukaufen würden.

 

Nächster Vervielfacher identifiziert!!! Signifikante Erhöhung der geschätzten Ressource durch abgeschlossenes Bohrprogramm – und das in Europa!

 

Heute bekommen Sie die nächste Chance auf einen potenziellen Vervielfacher!! Wir möchten Ihnen einen noch weitgehend unbekannten Wert vorstellen, der das Potential hat, sich schnell in die Riege der zuvor genannten Werte einzureihen!

Merken Sie sich den Namen Mawson Resources, denn dieser nächste Highflyer wird Sie nun über die kommenden Wochen und Monate auf dem Weg nach oben begleiten. Steigen Sie zu Beginn mit ein. Es dürfte sich lohnen!

 

*Aktie im Fokus: Mawson Resources Limited*

Kurse DE: 0,182 EUR / CAD: 0,275 CAD

ISIN CA57776G1063

WKN A1JX0Q

Symbole DE: MXR / CAN: MAW

 

Bei Mawson Resources (WKN: A1JX0Q, Ticker: MAW) handelt es sich wohl um das fortschrittlichste Bergbau- und Explorationsunternehmen für Gold-Kobalt in Europa, genauer in Finnland. Das Unternehmen mit Sitz in Kanada fokussiert sich dabei vor allem auf sein Flaggschiff-Gold- Projekt Rajapalot. Neben dem schon sehr weit fortgeschrittenen Projekt in Finnland vermeldete Mawson vor wenigen Wochen spektakuläre News, nämlich den Kauf neuer Gold-Projekte in Australien. Das gigantische Landpaket mit 3.600km² befindet sich in Viktoria (Australien) und damit in dem wohl bekanntesten Goldgürtel der Welt. Das Projektgebiet birgt gigantisches Potential und ist vergleichbar mit den Vorkommen bei Fosteville South.

 

Die neue Forsteville South - grösser, besser und noch super günstig! Hier sitzt man auf einem Gold-Jackpot mit der Chance auf viele 100% Kursgewinn! Und das beste: Sie bekommen die ganzen australischen Assets quasi noch zum Null-Tarif!

 

Den erfolgreichen IPO von Fosterville South haben Sie sicherlich verfolgt, doch der Zug ist bereits abgefahren, die Kurse schon völlig überhitzt. Hier sollte man den hohen Kursen nicht mehr nachlaufen! Da trifft es sich gut, dass wir eine Aktie gefunden haben, die zum einerseits im Herzen Europas ein potentielles Weltklasse-Goldvorkommen entdeckt hat und andererseits den Anlegern ein Jackpot-Los mit fast 100%iger Gewinngarantie anbietet! Sobald aus Australien die ersten positiven Bohrungen bekannt werden, wird die Aktie nicht mehr zu halten sein! Sie haben nun die Gelegenheit vom ersten Schritt an mit dabei zu sein.

 

Mawson Resources (WKN: A1JX0Q, Ticker: MAW) bietet einfach gesagt eine einzigartige Kombination aus Weltklasse-Projekten in Finnland mit sicherem, nachgewiesenem Gold im Boden und einem Lotto-Gewinner-Schein als Bonus dazu! Mehr geht nicht!

 

Heute werden wir uns zunächst mit dem Premium Gold-Projekt in Finnland beschäftigen, da hier zeitnah noch einige wichtige Bohrergebnisse ausstehen, die das Vorkommen massiv erweitern sollen und so die Aktie richtig anschieben dürften! Da sind wir extrem gespannt. Das neue Projekt in Australien werden wir anschließend zeitnah in einer separaten Ausgabe näher beleuchten.

 

REKORD-TREFFER für MAWSON: bei Bohrung in Rompas wurde der höchste Goldgehalt in der Geschichte (6 m mit 617 g / t Gold aus 7 m Tiefe) gefunden!

 

Das Explorationsprojekt Rompas-Rajapalot ist das Flaggschiff von Mawson Resources (WKN: A1JX0Q, Ticker: MAW) im finnischen Lappland. Auf einer Fläche von mehr als 10 km² wurden sowohl hochwertiges Gold als auch Kobalt entdeckt.

 

Erste Entdeckungen von hochgradigen, Gold tragenden Dolomit-Adern, die sich über einen 6-km-Trend bei Rompas entwickelten, führten dazu, dass das erste Bohrprogramm in 2011 bereits 6 Meter mit 617 g / t Gold aus nur 7 Meter Tiefe im Bohrloch ROM0011 ergab. Wahrlich eine Sensation und einmalig in der Welt. Somit war dem Management klar, hier kann etwas ganz großes entstehen. Aus der heutigen Sicht kann man nun sagen, sie haben alles richtig gemacht.

 

In Rajapalot, ungefähr 8 km östlich, ergab die Entdeckung von Palokas im Jahr 2013 durch Bohrungen ebenfalls hochgradiges, verbreitetes Gold, darunter 19,5 m mit 7,4 g / t Gold aus 1,3 m in PRAJ0006 und 5,4 m aus 37,6 g / t Gold aus 2,5 m in PRAJ0009 mit einer signifikanten Kobaltmineralisierung, die auch im gesamten Projekt identifiziert wurde, dh PAL0075: 10,8 m bei 1.299 ppm Co, 6,2 g / t Au (8,7 g / t AuEq) aus 8,7 m.

 

Der größte Goldkonzern der Welt hält Anteile an der Firma – ein Ritterschlag!

Mawson Resources (WKN: A1JX0Q, Ticker: MAW) historische Erkenntnis, dass die Mineralisierung leitend, aufladbar und magnetisch ist, führte dazu, dass Goldcorp, später aufgekauft von Newmont Mining, 8 Mio. CAD in Mawson investierte und damit das Winterbohrprogramm 2017/2018 finanziert wurde. Wahrlich eine Sensation für jeden Explorationsjunior. Noch heute ist der größte Goldproduzent der Welt mit ca. 10% an Mawson beteiligt. Wenn nicht so ein Milliardenkonzern das Potential eines solchen Unternehmens erkennt, wer sonst.

 

 

Wenn auch Sie an der Seite von Newmont Mining stehen wollen, sollten Sie noch jetzt investieren. Mit jeder Meldung zu einem neuen Bohrloch kann es kurzfristig zu massiven Kurssteigerungen kommen! Es sind jetzt auch erste große US-Adressen auf diese einmalige Konstellation (Finnland/Australien) und Gelegenheit (völlig unter dem Radar bisher) aufmerksam geworden, und haben bereits Ende letzter Woche begonnen zu kaufen. Dies lässt sich auch deutlich am Volumen und den steigenden Kursen ablesen!

 

Noch ist aber nicht viel passiert, denn die Aktie ist nach wie vor spottbillig. Auch diverse Broker und Analysten sehen das so und vergeben teilweise sehr hohe Kursziele! Schauen Sie hier nicht am Spielfeldrand zu, sondern kaufen was Sie bekommen können. Wir erwarten bald schon einen fulminanten Kursanstieg, den Sie sicher nicht verpassen wollen!

 

Das erste große Bohrprogramm war bereits sehr erfolgreich, da anschließend direkt eine erste Ressource von 347koz @ 2,5 g / t AuEq aus zwei Erzkörpern, Raja und Palokas bekannt gegeben werden konnte. Zudem konnten durch das Bohrprogramm neue Bohrziele und zwei neue Erzkörper identifiziert werden. Die Grundlage war hiermit gelegt und darauf konnte man die nachfolgenden Explorationsaktivitäten aufbauen.

 

Abgeschlossenes Bohrprogramm soll die Schallmauer von 1 Mio. Unzen im Boden durchbrechen! Mit einer solchen Ressource würde man auch für die BIG PLAYER interessant werden! Wir glauben aber, da kommt noch mehr!

 

Selbst die Ressource von bislang knapp 350.000 Unzen Goldäquivalente entspricht zum aktuellen Goldkurs einem Wert von ca. 600 Mio. USD. Doch das extrem fundierte Management war in den Wintermonaten sehr fleißig und legte ein Bohrprogramm über 14.132 Meter auf, das jetzt erst am 20. April abgeschlossen wurde.

 

Insgesamt gab es 37 Bohrlöcher, von denen bislang noch 13 ausgewertet werden müssen. Hier darf man extrem gespannt sein, denn somit kann jeder der kommenden 13 Meldungen ein Game-Changer für die Firma sein! Die Chancen stehen gut dafür! Und dann haben wir unser Jackpot-Los in Australien noch gar nicht eingelöst! Sie sehen nun, warum wir so begeistert sind!

 

Auch bei diesem Bohrprogramm zeigte sich wieder einmal wie wichtig die handelnden Personen sind! Der enormen Erfahrung des Managements ist es zu verdanken, dass man am Ende genau wusste, wo es sich lohnt zu bohren. Somit war es möglich, wieder sehr viele Volltreffer zu landen, die bereits sukzessive in den Pressemeldungen vom 20. Januar, 5. und 28. Februar 2020, 9. März 2020 und zuletzt am 20. April veröffentlicht wurden! Bisher flog Mawson Resources (WKN: A1JX0Q, Ticker: MAW) aber noch unter dem Radar – das ändert sich gerade!

 

 


 

 

Einige Highlights des Winterbohrprogramms 2019/2020 aus der letzten Pressemeldung vom 20. April – lassen Sie sich diese Werte auf der Zunge zergehen:

 

Das Bohrloch PAL0228 in Palokas, 120 Meter von der abgeleiteten Ressource 2018 entfernt, durchteufte 19,5 Meter bei 7,1 g / t Gold, 1.006 ppm Kobalt, 7,8 g / t Goldäquivalent. Ab 241,8 m, einschließlich 7,0 m bei 17,0 g / t Gold, 2.168 ppm Kobalt, 18,4 g / t AuEq ab 251,4 m

 

• Das Bohrloch PAL0222 in Palokas (zuvor nur für Gold gemeldet), das 75 Meter nördlich von PAL0228 gebohrt wurde, ergab 12,2 Meter bei 13,2 g / t Gold, 1.326 ppm Kobalt, 14,0 g / t AuEq aus 266,9 Metern, einschließlich 8,2 Meter bei 19,1 g / t Au, 1.572 ppm Kobalt, 20,1 g / t AuEq aus 266,9 Metern

 

• Neue hochgradige Zone: Die Bohrlöcher PAL0222, PAL0228 definieren zusammen mit PAL0194 (7,8 Meter bei 5,1 g / t Au, 4.454 ppm Kobalt, 7,9 g / t AuEq aus 425,1 Metern) eine neu interpretierte 190 Meter lange höhergradige Zone am südwestlichen Rand von Palokas, der im Norden und Süden in Richtung des South Palokas-Prospekts offen bleibt

 

Die komplette Pressemeldung vom 20. April lesen Sie bitte hier:

 

Auch die zuletzt veröffentlichten Bohrergebnisse unterstreichen die Konsistenz einer neuen hochgradigen Goldmineralisierung und bestätigen damit die Vermutung des Managements, dass diese zu einer Zone zusammengefasst werden kann, die vor allem noch ein erheblichen Erweiterungsspielraum offen lässt.

 

Die Protokollierung und Prüfung des Kerns liegt weiterhin im Zeitplan, um zu Beginn des dritten Quartals 2020 eine aktualisierte Ressource in Rajapalot der Öffentlichkeit bereitzustellen. Anhand des bislang ausgewerteten Bohrergebnisse und der noch hinzu kommenden Ressourcen aus den letzten 11 Bohrlöchern, geht das Management bereits von einer neuen Ressource von ca. 1 Mio. Unzen Goldäquivalent aus.

 

Somit hätte sich die aktuelle Ressource durch das letzte Bohrprogramm mehr als verdoppelt. Das kommt natürlich nicht von ungefähr, neben einem ausgezeichneten Management ist vor allem der Standort wichtig und dieser könnte nicht besser sein.

 

 

 

Wie man der Abbildung entnehmen kann, liegt das Gebiet von Mawson umringt von großen Produzenten in einer absoluten Toplage.

 

Wo findet man viel Gold? Am einfachsten in der Nachbarschaft von erfolgreichen Goldminen! Mawson auf dem Weg zur nächsten Agnico Eagle?

 

Natürlich wäre es vermessen Mawson Resources (WKN: A1JX0Q, Ticker: MAW) mit einem 15 Mrd. USD Goldproduzenten zu vergleichen, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt, denn auch Agnico Eagle (AEM) hat einmal sehr klein angefangen. Die Kittilä Mine von Agnico ist nicht weit entfernt und deren erste Ressource lag ebenfalls nur bei etwa 350.000 Unzen – genau wie bei Mason!

 

Doch mittlerweile beträgt die Ressource knapp 7,5 Mio. Goldäquivalente und ist auf dem besten Wege die 10 Mio. Marke zu knacken!. Auch Mawson hat ohne Zweifel das Potential in solch eine Größenordnung zu wachsen, dann sprechen wir aber nicht mehr von einer aktuellen Marktkapitalisierung von unter 40 Mio. Euro. Da bewegen wir uns in einer ganz anderen Dimension. Diese sollten Sie nicht verpassen, denn wir sind überzeugt, dass es bei Mawson in den nächsten Monaten sehr schnell sehr groß werden kann. Wenn auch Ihr Depot schnell und nachhaltig wachsen soll, finden Sie mit Mawson Resources (WKN: A1JX0Q, Ticker: MAW) noch einen günstig bewerteten Top-Goldwert, der kurz vor seiner Entdeckung steht! Jetzt ist der richtige Einstiegszeitpunkt gekommen!

 

Massiver Vorteil bei Standort und Infrastruktur - das überzeugt selbst Skeptiker!!!

 

Nicht viele Unternehmen besitzen ein Goldprojekt in Europa, das dann natürlich den höchsten europäischen Standards und den entsprechenden Rechtsprechungen unterliegt. Eine ähnlich sichere Minen-Jurisdiktion lässt sich nur noch in den USA oder Kanada finden. Für Investoren bedeutet dies natürlich den höchsten Grad an Rechtssicherheit. Dies ist natürlich auch ein Grund dafür warum sich im Bergbauland Finnland viele Top-Firmen tummeln. Das ist aber auch der Grund, warum solchen Firmen extra hohe Bewertungen zugebilligt werden. Sicherheit überzeugt auch die Investoren!

 

Das Gold-Projektgebiet weist eine einzigartige Infrastruktur auf! Das Gebiet liegt einige Kilometer südlich des Polarkreises und befindet sich hauptsächlich in der Gemeinde Ylitornio, aber einige Landabschnitte im Südosten des Projekts gehören zur Stadt Rovaniemi, der Hauptstadt Lapplands. Die Entfernung zu beiden Gemeinden beträgt ca. 50 km und ist somit sehr nah.

 

Der Zugang zum Gebiet ist gut mit einer asphaltierten Straße zwischen Ylitornio und Rovaniemi erreichbar. Zusätzlich gibt es in der Umgebung auch ein lokales Forststraßennetz. Die Entfernung zum nächsten Bahnhof beträgt ca. 30 km. In Ylitornio befindet sich ebenfalls ein Bahnhof, der derzeit für drei Eisenprojekte in den Gebieten Kolari und Pajala in Finnland und Schweden modernisiert wird. Darüber hinaus befindet sich zehn Kilometer nördlich von Rovaniemi der internationaler Flughafen Rovaniemi und damit nur einen Katzensprung entfernt. Die Landschaft des unbebauten Gebiets besteht aus Wald und flachem Sumpfgebiet mit stellenweise flachen, welligen Hügeln.

 

Die nötige Infrastruktur ist somit bereits komplett vorhanden und muss weder aufwendig gekauft, herangeschafft und aufgebaut werden! Eine enorme Kostenersparnis, vor allem auch durch die kurzen Wege, die sich natürlich extrem günstig auf eine zukünftige Goldproduktion auswirken wird, denn neben Personal und Energie ist vor allem die Infrastruktur ein erheblicher Kostenfaktor bei der Goldgewinnung. Ein weiterer Vorteil sind die sehr gut ausgebildeten finnischen Arbeitskräfte, die in der Regel in den naheliegenden Gemeinden beheimatet sind. Somit muss nicht ein aufwendiges und kostspieliges Camp für die Arbeiter errichtet werden.

 

Das wäre einfach nur der Wahnsinn! Eine Ressource von 2,5-3 Mio. Unzen Goldäquivalent in den nächsten 12-15 Monaten ist möglich!!!

 

Das Gebiet ist wahrlich eine regelrechte Goldgrube. Da kann man Mawson nur gratulieren, dass man dieses mehr als aussichtsreiche Projekt an Land gezogen hat. Das Gebiet wurde 2008 durch radiometrische Luftuntersuchungen von AREVA entdeckt. Nachuntersuchungen wurden von Geologen durchgeführt, die bereits Erfahrung mit dem Geological Survey of Finland ("GTK") in der Region gesammelt hatten. Die geologische und radiometrische Kartierung wurden 2008 mit einigen Folgearbeiten im Jahr 2009 begonnen. Mehr als 150 neue und getrennte Vorkommen von hohem Urangehalt und extrem hohem Goldgehalt befanden sich im Grundgestein.

 

Zu diesem Zeitpunkt beschloss AREVA jedoch, die Aktivitäten in Finnland zu reduzieren, und anschließend kaufte Mawson das Gebiet im April 2010 von AREVA. Ein Glücksgriff für Mawson, obwohl die Chance auf etwas zu stoßen in diesem Teil des Landes sehr hoch ist. Noch größere Glück ist das man überhaupt die Chance hat an so ein Sahnestück von Grundstück zu kommen. Denn Rajapalot ist eine Basisentdeckung, die Mawson Mitte 2012 gemacht hat. Vor August 2012 war Rajapalot unbekannt und wurde nie beprobt. Genau darin besteht der große Reiz und auch die Vision von Mawson, ein Projekt auf der grünen Wiese zu beginnen und nach und nach den Wert zu steigern.

 

Das Management ist von diesem Projekt in Finnland so überzeugt, dass es fest daran glaubt in den nächsten 12-15 Monaten die bereits sehr stark angewachsene Ressource von bald ca. 1 Mio. Unzen Goldäquivalent auf bis zu 2.5-3 Mio. Unzen zu erweitern. Dieser gigantische Goldberg hätte dann einen Wert von bis zu 5,1 Mrd. USD.

 

Kobalt als besonderer Kicker für Mawson und zugleich systemrelevant für die Regierung in Finnland. Das erleichtert den Genehmigungsprozess!

 

Finnland spielt eine wichtige Rolle in der globalen Kobaltversorgungskette. Die Demokratische Republik Kongo („DRC“) hat 2016 etwa 54% des weltweiten Kobalts abgebaut, während 80% des in Lithium-Ionen-Batterien verwendeten Kobalt in China raffiniert werden.

 

Die Hälfte der nichtchinesischen Produktion der Welt (10% der Gesamtproduktion) stammt von Freeport Cobalt, der weltweit größten Einzelkobaltraffinerie, die nur 400 Kilometer von Mawsons Rajapalot-Projekt in Kokkola, Finnland, entfernt liegt.

 

Freeport Cobalt ist ein Joint Venture zwischen Freeport-McMoRan (56%), Lundin Mining Corporation (24%) und La Générale des Carrières et des Mines (20%) (dem staatlichen Bergbauunternehmen der Demokratischen Republik Kongo). Ein erheblicher Teil des Ausgangsmaterials für Freeport Cobalt stammt aus einem langfristigen Liefervertrag mit der chinesischen Mine Tenke Fungurume in der Demokratischen Republik Kongo.

 

Eine künftige finnische inländische Kobaltquelle aus Rajapalot würde die jüngsten Ankündigungen Finnlands und Schwedens erfüllen, dass die Länder gemeinsam an einem nachvollziehbaren Projekt für nachhaltige Mineralien arbeiten werden, die als entscheidend für die Erreichung der Klimaziele angesehen werden kann.

 

Aufgrund der zunehmenden Elektrifizierung des Verkehrs und des Bedarfs an Speicherung erneuerbarer Energien ist der Batteriesektor zu einem wichtigen Treiber der Kobaltnachfrage geworden. Die Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien steigt, was in den kommenden Jahren voraussichtlich sowohl den Preis als auch das Volumen des Kobaltmarktes stützen wird. Da Kobalt auf der Liste der kritischen Rohstoffe der Europäischen Kommission steht, besteht ein starkes Mandat zur Sicherung der lokalen und ethischen Versorgung mit Kobalt, was wahrscheinlich zu einer weiteren Verschärfung der Versorgung beitragen wird.

 

Somit sind die Kobaltvorkommen doppeltes Glück für Mawson. Einerseits ist es ein schöner Ertragshebel, wenn die Preise wieder anziehen, auf der anderen Seite ist es aber viel wichtiger ein starkes Argument zu haben, wenn es in die Verhandlungen bzgl. einer Abbaugenehmigung für das Goldvorkommen mit der Regierung geht. Die Genehmigung sollte unter diesen Umständen deutlich leichter und vor allem auch schneller zu haben sein.

 

Unglaubliche Beteiligungen! Schon jetzt sind Multimilliarden Fonds bei Mawson langfristig engagiert, aber auch das Who-is-Who der Minenbranche ist mit an Bord!

 

Welcher Junior kann schon behaupten, dass fast 70% seiner Aktien in festen und vor allem langfristigen Händen sind. Den ein oder anderen wird es bestimmt geben, aber sie werden wohl keinen finden, bei dem fast 65% der Aktien in institutionellen Händen sind. Wir sprechen hier nicht von kleinen Vermögensverwaltern, sondern von Multimilliarden Fonds oder Unternehmen.

 

Wie bereits erwähnt, ist der weltweit größte Goldproduzent Newmont Mining mit knapp 10% beteiligt. Darüber hinaus ist seit 2010, also von der ersten Stunde an, der Mulimilliarden Rohstoff Fonds Sentient Equity Partners an Mawson investiert, um nur zwei Beispiele einer ganzen Reihe von namhaften Adressen zu nennen. Über die Jahre hinweg wurde durch Sentient eine Beteiligung von knapp 20% aufgebaut. Auch große Adressen aus London sind investiert!

 

Wenn Sie ebenfalls wie die Big Player der Szene investieren wollen und auf die geballte Erfahrung dieser Investoren setzen, die sich wohl so gut wie kein anderer in dieser Branche auskennen, dann nutzen Sie also diese seltene Gelegenheit, um sich bereits jetzt mit ausreichend Stücken einzudecken, um eine bestmögliche Performance zu erzielen. Sie werden nicht enttäuscht sein!

 

Warum für uns Mawson Resources eine klare Vervielfachungschance ist?

 

Top Fakten & Höhepunkte:

  • Eines der wenigen Top-Abbaugebiete in Europa

  • Zahlreiche Big Player und Produzenten in unmittelbarer Nähe

  • Umfangreiches Bohrprogramm mit mehr als 14.000m erfolgreich beendet

  • Bohrprogramm wird Ressource signifikant auf ca. 1 Mio. Unzen Goldäquivalent erhöhen

  • Top Infrastruktur in Finnland

  • Absolute Rechtsicherheit mit stabiler westorientierter Regierung in Finnland

  • Niedrige Anzahl an ausstehenden Aktien.

  • Extrem unterbewertete Aktie, im Vergleich zum Projektfortschritt

  • Das Flagschiffprojekt ‚ Rompas-Rajapalot ‘ hat das Potential die Schätzungen an Unzen Gold noch signifikant zu erhöhen!

  • Management schätze eine Ressourcenerweiterung auf bis zu 3 Mio. Unzen Goldäquivalent in den nächsten 12-15 Monaten

  • Starker Goldpreis von über 1700 USD

  • Bewährtes und erfahrenes Management-Team

  • Big Player wie z. B. Newmont Mining langfristig beteiligt

  • Neues Goldprojekt in Viktoria (Australien) mit gigantischem Gebiet von 3.600km² und erheblichem Explorationspotential – dazu mehr in einer Sonderausgabe!

 

 

 

 

*Aktie im Fokus: Mawson Resources Limited*

Kurse DE: 0,182 EUR / CAD: 0,275 CAD

ISIN CA57776G1063

WKN A1JX0Q

Symbole DE: MXR / CAN: MAW

 

 

Unser Fazit:

Nach unserer letzten Tenbagger Empfehlung, freuen wir uns, Ihnen erneut einen solchen potentiellen Vervielfacher vorzustellen. Mawson Resources (WKN: A1JX0Q, Ticker: MAW) verfügt mit seinem Flaggschiff Projekt in Finnland über riesiges Potential, in den kommenden Monaten Schritt für Schritt eine geschätzte Ressource in Höhe von bis zu 3 Mio. Unzen Goldäquivalente aufzuzeigen. Mit dem aktuellen Bohrprogramm wird es in der Lage sein, die aktuelle Schätzung bereits auf etwa 1 Mio. Unzen mehr als zu verdoppeln.

 

Darüber hinaus verfügt die Firma in Finnland neben Gold auch über ein wirtschaftliches Kobalt Vorkommen, welches dem Unternehmen nicht nur Geld in die Kasse spült, sondern insbesondere den Genehmigungs-Prozess erleichtern wird, da die Regierung in Finnland extrem an Kobalt Vorkommen im Rahmen des Ausbaus der Elektromobilität interessiert ist.

 

Neben dem Projekt in Finnland verfügt das Unternehmen zudem über ein neues Goldprojekt in Viktoria (Australien) dass noch besser scheint, als die Vorkommen von Fosterville South. Ein wahrer Game-Changer! Und das Beste dabei ist, dass wir hier ganz unten zum Zug kommen! Sie dürfen auf unsere Analyse hierzu gespannt sein!

 

Viele große und bekannte Adressen wie z. B. Newmont Mining sind bereits langfristig investiert. Verpassen Sie daher nicht den Einstieg, denn das größte Risiko besteht unseres Erachtens darin, hier nicht mit dabei zu sein! Wie immer können wir Ihnen aber nur die Chancen aufzeigen, nutzen müssen Sie diese selbst!

 

 

 

Herzlichst,

Ihr Team von Aktienexplorer

 

Falls Sie den Aktienexplorer heute das erste Mal lesen, dann vergessen Sie nicht, sich unter http://www.aktienexplorer.com in unseren kostenlosen Verteiler einzutragen, damit Sie den nächsten Aktien-Tipp vor allen anderen erhalten.

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer

Die Firma Financial Research & Publication Ltd ist Betreiber der Webseite: aktienexplorer.com im Folgenden „Webseite“ genannt.

Die Inhalte der „Webseite“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten, als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

 

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wider. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen. Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

 

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

 

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

 

Financial Research & Publication Ltd oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf der „Webseite“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

 

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: hello@aktienexplorer.com

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

 

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 

 

 

 

Mawson Gold Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel