DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30 Mögliches "Island Reversal" & stürmische Zeiten

27.04.2020, 06:54  |  368   |   |   

Der DAX 30 schloss am Freitag bei 10.336 Zählern. Damit außerhalb des „Keil in Trendrichtung“ und deutlich unterhalb der immens wichtigen 10.791. Das Wochenminus betrug damit 2,7 Prozentpunkte.

In dieser Woche wird rund ein Drittel der 30 DAX-Konzerne seine Quartalszahlen veröffentlichen. Große Jubelstürme sind dabei kaum zu erwarten.

Es ist nach wie vor wahrscheinlich, dass sich tatsächlich ein ähnliches charttechnisches Muster wie bei der Finanzkrise der Jahre 2008 und 2009 ausbildet. Nach dem ersten Crash in den Monaten September und Oktober (2008) folgte eine kurzfristige technische Erholung.

Diese mündete dann allerdings im Frühjahr 2009 in einen erneuten Absturz mit neuen Tiefständen. Erst nach diesem zweiten Einbruch erholte sich der Markt dann wieder nachhaltig.

Damit bleibt es dabei, dass sich die mögliche Erholung des DAX 30 bestenfalls in einem „flachen V“ ergeben wird. Es könnte sogar ein „langgezogenes W“ daraus werden.

Der DAX 30 befindet sich weiterhin im übergeordneten Bärenmarkt. Die 10.761 fungieren als starke Hürde. Ebenso der darunter gelagerte „Keil in Trendrichtung“.

Die Gefahr eines „Island-Reversal“ ist noch nicht abgewehrt. Das Ergebnis daraus könnte der Test der 10.138 – bis 10.001 sowie der 38-Tage-Linie sein. Letztere verläuft bei 10.128 Zählern.

Der Trendfolgeindikator MACD verhält sich noch neutral. Die kurzfristige Slow-Stochastik generiert aktuell ein Verkaufssignal. Das 62%-Fibonacci-Retracement verläuft bei 9.849 Zählern.

Die heutige Tagesbandbreite liegt zwischen 10.608 und 10.391. Der deutsche Leitindex kommt nicht richtig „auf die Füße“. Die anfängliche Erholung könnte sich ab Mittag bereits wieder relativieren.

Fazit:

 

  • Übergeordneter Bärenmarkt                                                                                                                   
  • Keil in Trendrichtung“ & mögliches „Island Reversal

Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage: https://www.donner-reuschel.de/technische-analyse/

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Technische AnalyseDAXIslandMACDTrendfolge


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel