Wirecard Braun „schockiert“ Sparkassen

Nachrichtenquelle: Sharedeals
06.05.2020, 18:15  |  3636   |   |   
Deka Investment plädiert für eine Ablösung von Markus Braun als Chef des DAX-Fintechs Wirecard (WKN: 747206). Wie es heißt, habe das kürzlich veröffentlichte KPMG-Sondergutachten Deka „schockiert“.


Weiterlesen auf sharedeals.de


Wirecard Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Wirecard Braun „schockiert“ Sparkassen Deka Investment plädiert für eine Ablösung von Markus Braun als Chef des DAX-Fintechs Wirecard (WKN: 747206). Wie es heißt, habe das kürzlich veröffentlichte KPMG-Sondergutachten Deka „schockiert“. Deka positioniert sich damit als erste große deutsche Fondsgesellschaft öffentlich gegen den Wirecard-Vorsitzenden, nachdem letzte Woche der Londoner Fondsmanager Christopher Hohn mit einer Rücktrittsforderung in die Offensive gegangen war. […]