Das Fast-Track-Programm von Visa fördert das Wachstum der Fintech-Industrie weltweit

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
07.05.2020, 23:31  |  138   |   |   

Fintechs sind ein zentraler Teil des globalen Zahlungsverkehr-Ökosystems und sind inmitten von COVID-19 weiter ins Rampenlicht gerückt, zudem berichten sie von beträchtlichen Steigerungen bei der Nutzung ihrer Anwendungen1, da immer mehr Menschen ihr Geld mit ihren persönlichen Geräten verwalten. Visa (NYSE: V) ist stolz darauf, heute seine anhaltende Unterstützung der globalen Fintech-Gemeinschaft bekannt zu geben, nachdem das Fast-Track-Programm auf über 140 Fintechs2 angewachsen ist. Seit der globalen Expansion Mitte 2019 ist das Fast-Track-Programm um 280 %3 gewachsen, was den Anstieg der Nachfrage nach digitalen Zahlungen weltweit verdeutlicht.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200507006176/de/

Fast Track ermöglicht es sowohl neuen als auch etablierten Unternehmen, die Schnelligkeit, Sicherheit, Zuverlässigkeit und den Umfang des Visa-Netzwerks zu nutzen, sodass der Prozess schnell in Gang kommt und Monate bis Wochen dauern kann. Das Programm bietet schlüsselfertigen Zugang zu Visas Ökosystempartnern, Online-Lizenzen, APIs sowie umfangreiche Go-to-Market-Toolkits, Online-Schulungen und Expertenberatung, um Fintechs bei der Skalierung ihres Geschäfts zu unterstützen. Mit neuen Mitgliedern aus Afrika, dem asiatisch-pazifischen Raum, Europa, Lateinamerika, dem Nahen Osten und Nordamerika verändern diese Fintechs die Art und Weise, wie Verbraucher und Unternehmen weltweit Geld verwalten, investieren, Kredite erhalten und Zahlungen senden.

„Unser Ziel ist es, hochmoderne Fintechs in das Visa-Ökosystem einzubinden, damit sie in Rekordzeit wachsen und ihr Geschäft ausbauen können“, sagte Terry Angelos, Senior Vice President und Global Head of Fintech, Visa. „Durch Programme wie Fast Track will Visa den Fintechs, von denen viele kleine Unternehmen sind, helfen, ihr Potenzial zu fördern und schnell auf den Markt zu kommen, damit sie bereit sind, Innovationen anzubieten, die die Welt täglich vorwärts bringen – besonders in der heutigen Zeit.“

Fast-Track-Fintechs fokussieren sich auf Erholung

Visa-Partner wie Airwallex, Fundation und Rappi haben ihren anhaltenden Fokus auf Innovation und Wachstum genutzt, um in ihren Reaktionen auf COVID-19 flink zu sein. Das in Australien gegründete Unternehmen Airwallex hat seine Unterstützung für in Australien und Großbritannien ansässige bedürftige Kleinunternehmen ausgeweitet, indem es ihnen angeboten hat, auf ihre Gebühren für internationale Transaktionen zu verzichten, und das in den USA ansässige Fundation hilft Kleinunternehmen dabei, in diesen Zeiten schnell das benötigte Kapital zu erhalten. Rappi aus Kolumbien hat damit begonnen, die Nahrungsmittellieferung durch Roboter zu pilotieren, um die Verbreitung des Virus zu minimieren. In diesen Videos berichten Airwallex und Rappi über ihre Erfahrungen bei der Arbeit mit Visa.

„In diesen schwierigen Zeiten ist es wichtiger denn je, dass wir in der Lage sind, kleine Unternehmen zu unterstützen, indem wir ihnen so schnell wie möglich die Mittel zur Verfügung stellen, die sie brauchen, um sich über Wasser zu halten“, sagte Sam Graziano, Chief Executive Officer, Fundation. „Durch unsere Partnerschaft mit Visa werden wir auch weiterhin innovativ sein und Strategien entwickeln, um bei der Entlastung und Wiederherstellung der Geschäfte unserer Kunden zu helfen.“

Visa begrüßt eine neue Klasse von Innovatoren

Die jüngsten Mitglieder des Fast-Track-Programms umfassen eine Vielzahl von Unternehmen, darunter von Frauen gegründete Fintechs, digitale Wallets, verbraucherorientierte und Business-to-Business-(B2B)-Lösungsanbieter. Zu den Highlights gehören:

  • Neue Enablement-Partner: Fast Track wird durch die Zusammenarbeit mit Enablement-Partnern ermöglicht, die die entscheidenden Technologieunternehmen sind, welche die Grundlage für Fintechs bilden, um ihre Produkte zu erstellen. Wie heute bekannt gegeben wurde, werden drei neue Programm-Manager-Enablement-Partner – Cascade FinTech, Deserve und PEX – Teil von Fast Track in den USA und schließen sich damit einer Klasse von führenden Unternehmen wie Galileo, Marqeta und Stripe an, womit sich die Gesamtzahl der Enablement-Partner weltweit auf über 20 erhöht.
  • Weibliche Gründerinnen: Visa setzt sich für die Förderung des Wirtschaftswachstums von Frauen ein. Die Investitionen von Visa in Unternehmen, die von Frauen geführt werden, werden durch die Einbeziehung der von Frauen gegründeten Fintechs, der in Australien gegründeten Airwallex und der in Nordamerika ansässigen gogo Getter und Kikoff weiter unterstrichen.
  • Wallets mit digitaler Währung: Wallets, die auf digitale Währung ausgerichtet sind, haben exponentiell zugenommen; heute gibt es über 139 Millionen Benutzerkonten4. Zur Unterstützung dieses blühenden Marktes verbinden währungsorientierte Fast-Track-Unternehmen wie Fold, Genesis Block und TrustToken ihre Kunden mit den 61 Millionen Visa-Händlerstandorten weltweit.
  • Management der Verbraucherfinanzen: Über verschiedene Plattformen hinweg will Visa den Verbrauchern die alltägliche Verwaltung von Geld erleichtern. Fast-Track-Unternehmen, darunter Lydia und Swile mit Sitz in Europa, Paga in Afrika, SoLo Funds in den USA und Wally mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten gehören zu den Unternehmen, die das Geldmanagement vereinfachen und die Akzeptanz von Fintech-Apps in ihren Gemeinden fördern.
  • Unterstützung kleiner Unternehmen: Visa setzt die Umgestaltung des B2B-Zahlungsraums für das digitale Zeitalter fort. Der in Großbritannien ansässige digitale Kreditgeber Capital on Tap, der über 60.000 KMUs Kreditkarten und Kredite zur Verfügung stellt, und die in den USA ansässige Fundation, die eine Plattform zur Antragsbearbeitung für Banken und Kreditgeber für kleine Unternehmen bietet, sind Teil des Programms. Konfio, ein in Mexiko ansässiges Startup-Unternehmen, das mit einem Data-First-Ansatz eine schnelle Kreditprüfung für KMUs ermöglicht, und Neat, ein Hongkonger Fintech-Startup, das KMUs die Möglichkeit bietet, ihr Geschäft weltweit auszubauen, sind ebenfalls herausragende Mitglieder, die neue B2B-Innovationen aus der ganzen Welt schaffen.

„Gerade jetzt ist es wichtiger denn je, kleine Unternehmen bei der Bewältigung unbekannter finanzieller Herausforderungen zu unterstützen“, sagte David Arana, Chief Executive Officer von Konfio. „Durch die Zusammenarbeit mit Visa und das Fast-Track-Programm konnten wir kleinen Unternehmen Zugang zu Finanzdienstleistungen bieten, die ihnen oft nicht zur Verfügung stehen, und KMUs, die Kreditlinien benötigen, um für Notwendigkeiten zu bezahlen, Optionen zur Verfügung stellen, was in der heutigen Zeit besonders wichtig ist. Wir haben auch Instrumente und Marktforschung entwickelt, die unsere Finanzdienstleistungen ergänzen.“

„Nachdem wir kürzlich dem Fast-Track-Programm von Visa beigetreten sind, konnten wir unsere Co-Branding-Debitkarte in den Vereinigten Staaten schnell auf den Markt bringen“, sagte Will Reeves, Chief Executive Officer von Fold. „Durch die Zusammenarbeit mit Visa erfüllen wir unsere Mission, Käufern eine einfache Möglichkeit zu bieten, mit Bitcoin Belohnungen für ihre alltäglichen Ausgaben zu verdienen, und helfen unserem Unternehmen, mit der Unterstützung des riesigen Netzwerks und der Ressourcen von Visa weiter zu wachsen.“

Weitere Informationen über das Fast-Track-Programm von Visa und wie Sie dem Programm beitreten können, finden Sie hier.

Über Visa Inc.

Visa Inc. (NYSE: V) ist der weltweite Marktführer im digitalen Zahlungsverkehr. Unser Ziel ist, die Welt durch das innovativste, zuverlässigste und sicherste Zahlungsnetzwerk zu verbinden und so Einzelpersonen, Unternehmen und Volkswirtschaften zum Erfolg zu verhelfen. Unser fortschrittliches Transaktionsverarbeitungsnetzwerk VisaNet gewährleistet sicheres und zuverlässiges Bezahlen rund um die Welt und bietet Kapazitäten zur Verarbeitung von mehr als 65.000 Transaktionsmeldungen pro Sekunde. Die unablässige Innovationsorientierung des Unternehmens wirkt als Katalysator für das rasche Wachstum des digitalen Handels, von jedem Gerät aus, für jedermann und überall. Während die Welt sich vom Analogen zum Digitalen hin bewegt, setzen wir von Visa unsere Marke, Produkte und Mitarbeiter, das Netzwerk und unsere Größe ein, um die Zukunft des Handels neu zu gestalten. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte Über Visa, visa.com/blog und @VisaNews.


1 DeVere Group: Coronavirus-Sperre: Massive Zunahme der Nutzung von Fintech-Apps, März 2020
2 Visa Fast Track Global Data, Mai 2020
3 Visa Fast Track Global Data, Mai 2020
4 Cambridge Centre for Alternative Finance 2019 Benchmarking-Studie zu globalen Crypto-Assets

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Visa Registered (A) Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: VISA kommt in den DowJones
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
USAGeldCapCapitalAustralien


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel