China und die USA wissen Diese Aktie ist reines Dynamit für Ihr Depot!

Anzeige
Nachrichtenquelle: Hotstock Investor
09.05.2020, 13:55  |  47934   |   

China und die USA wissen: Ohne Seltene-Erden-Metalle geht gar nichts! Der Kampf um die besten Vorkommen beginnt jetzt! Diese Aktie ist reines Dynamit für Ihr Depot!

Liebe Leserinnen und Leser,

Selten hat man als Privatanleger die Chance, bei einem neuen, sich gerade bildenden Megatrend von Beginn an dabei zu sein. Wie schnell der Startschuss fällt, sehen Sie gerade bei den Uran-Aktien. Hier gab es in den letzten Wochen viele 100% zu verdienen!  

Genau das wird sich auch im „Rare-Earth-Sektor“ abspielen! Noch hat die Vorzeichen kaum einer erkannt, aber wenn es dann losgeht sind die ersten Verdoppler schon gelaufen. Sie müssen Sich also schon jetzt positionieren, wenn Sie den vollen Gewinn einzufahren wollen. Wir zeigen Ihnen heute ein Unternehmen, das in den kommenden Wochen und Monaten besonders wertvoll werden wird!

Defense Metals Corp. (WKN: A2PBZ4, TSXV: DEFN, FRA: 35D) wird der große Profiteur des kommenden Booms bei den Seltenen Erden! Noch ist die Aktie nur einigen Experten sowie wenigen Insidern bekannt – und noch extrem günstig zu bekommen!

Wie wir ihnen bereits bei unserer Neuvorstellung im Februar zu Defense Metals Corp. (WKN: A2PBZ4, TSXV: DEFN, FRA: 35D)  geschrieben haben hat das Unternehmen das Potenzial, ein „bevorzugter Anbieter“ für das US-Militär zu werden! Das wäre die Lizenz zum Geldrucken für die Firma, aber auch die Aktionäre! Die Firma macht gerade enorme Fortschritte bei der Entwicklung seines hochwertigen Konzentrats aus Seltenerdelementen (REEs) auf dem  1.708 Hektar großen Wicheeda-Projekts in der Nähe von Prince George, Kanada.

Defense Metals Corp schließt 3D-Modellierung des Wicheeda- Projektes erfolgreich ab

Nächster Meilenstein in Richtung Produktion genommen!!! Mit dem Abschluss der 3D-Modellierung des Wicheeda- Projektes macht Defense Metals den nächsten wichtigen Schritt in der Projektentwicklung!

Das neue geologische 3D-Modell geht über ein früheres 1% Light Rare Earth Element (LREE) -Modell mit niedrigerem Cutoff-Grad hinaus, welches die Grundlage für die derzeitige Schätzung der ersten abgeleiteten Mineralressourcen von Defense Metals von 11.370.000 Tonnen mit einem Durchschnitt von 1,95% LREE1 war.

Das neue Wicheeda 3D-Modell setzt sich im Wesentlichen aus der Zusammenführung von älteren Bohrungen, die schon 2008/2009 von früheren Betreibern (14 Löcher mit einer Gesamtlänge von 2.244 Metern) gemacht wurden und den 2019 von Defense Metals selbst gebohrten 13 Löcher mit einer Gesamtlänge von 2.005 Metern zusammen!

Craig Taylor, CEO von Defense Metals, erklärte: „Mit der Fertigstellung unseres ersten 3D-Modells für die REE-Lagerstätte Wicheeda haben wir unser technisches Verständnis der geologischen Kontrollen der REE-Mineralisierung erheblich verbessert. Das neue geologische Modell rüstet unser technisches Team mit einem starken fundamentalen Vorhersagemodell aus, das als Leitfaden für die Bemühungen zur Weiterentwicklung und Vergrösserung der Wicheeda REE-Lagerstätte dienen wird. “

Wicheeda REE-Lagerstätte 3D Geologisches Modell Schrägansicht nach Norden

 

Geologisch gesehen befindet sich die Liegenschaft im Foreland Belt und im Rocky Mountain Trend, einem wichtigen geologischen Merkmal des Kontinents. Der Vorlandgürtel enthält Teile eines großen alkalischen magmatischen Vorkommens, das sich von der kanadischen Kordillere bis in den Südwesten der Vereinigten Staaten erstreckt und mehrere Karbonatit- und alkalische Intrusionskomplexe umfasst, in denen sich die Lagerstätten Aley (Niob), Rock Canyon (REE) und Wicheeda (REE) befinden .

Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in Bezug auf die Wicheeda REE-Liegenschaft wurden von Kristopher J. Raffle, P.Geo, geprüft und genehmigt. Herr Raffle ist Consultant von APEX Geoscience Ltd. aus Edmonton,  Direktor für Verteidigungsmetalle und „qualifizierte Person“ im Sinne von National Instrument 43-101.

Hier klicken um die News zu lesen 

 

Das ist die Lizenz zum Gelddrucken! Warum kommt gerade Defense Metals als „bevorzugter Anbieter“ für die USA in Frage?

 

In 2019 gaben die USA 649 Milliarden US-Dollar für Verteidigung aus. Das ist mehr als China, Saudi-Arabien, Indien, Frankreich, Russland, das Vereinigte Königreich und Deutschland – zusammen!

Somit ist es kein Wunder, dass in den USA fünf der zehn größten Verteidigungsunternehmen der Welt ansässig sind.

Der größte, Lockheed Martin, generiert mehr Einnahmen von der US-Regierung als die kombinierten Jahresbudgets mehrerer Regierungsbehörden - wie der IRS und der Environmental Protection Agency.

Das Investitionspotential amerikanischer Verteidigungsaktien sollte somit jedem klar sein!

 

Wie bei Uran hat die USA auch bei Seltenen Erden ein riesen Problem: Es gibt kaum eigene Minen und entwickelte Vorkommen! Seltene Erden sind Chinas Trumpf im Handelsstreit mit den USA

China ist weltweit mit großem Abstand der bedeutendste Lieferant für seltene Erden. Die USA importieren diese Rohstoffe zu etwa 80 Prozent aus China. Muss Donald Trump zukünftig also um die Versorgung seines Landes und der Industrie bangen?

Wir sagen ganz klar NEIN!

Denn am 19. Dezember 2019 unterzeichneten Kanada und die USA eine Absichtserklärung, um ihre Abhängigkeit von China für Seltenerdmetalle zu verringern!

Hier kommt nun Defense Metals Corp. (WKN: A2PBZ4, TSXV: DEFN, FRA: 35D) ins Spiel:

Das Unternehmen entwickelt eine Lagerstätte für Seltenerdelemente und könnte somit zukünftig einer der bevorzugten Lieferanten des amerikanischen Militärs werden.

 

4 starke Gründe warum Defense Metals Corp. (WKN: A2PBZ4, TSXV: DEFN, FRA: 35D)  beim US-Verteidigungsministerium anderthalb Füße in der Tür hat:

Von den 6 am häufigsten verwendeten Seltenerdelementen stehen diese 4 REEs oben ganz oben auf der Liste.

Warum? Weil sie in all den Dingen eingesetzt werden, die die USA in der dominierenden militärischen Position auf der ganzen Welt halten: Hochleistungs-Leitsysteme wie auch Steuerungssysteme, elektronische Störgeräte, Elektromotoren der nächsten Generation, leistungsstarkes Laser-Targeting und Laserkommunikation mit Sichtverbindung und hochmoderne Herstellung von Kampfflugzeugen.

Dies sind auch die 4 REEs, für die das Projekt von Defense Metals ein hochgradiges Konzentrat von 48,7% LREO [21] (leichtes Seltenerdoxid) aufweist.

Immer noch Unterbewertet im Hinblick auf Standort und Geschwindigkeit des Fortschritts

Wir wollen Ihnen nicht erzählen das Defense Metals Corp. (WKN: A2PBZ4, TSXV: DEFN, FRA: 35D)  das einzige Bergbauunternehmen ist, welches auf den Milliarden-Dollar-Markt für Seltenerdmineralien abzielt.

Das wäre vermessen und nicht richtig! Daher präsentieren wir Ihnen einige Mitbewerber:

(Alle Zahlen vom 09.01.2020 in CAD)

 

Im Vergleich zu allen diesen anderen Unternehmen bietet Defense Metals jedoch massive Vorteile

Vorteil Nr. 1: Lage

Eines der Projekte von Commerce Resource befindet sich in Nunavut. Das Hauptaugenmerk von Ucore liegt auf einer Liegenschaft in Alaska. Auf der Website von Search Minerals heißt es über das Red Wine Projekt: „Die weitere Exploration in der Region wurde eingeschränkt, um sich auf potenzielle Kunden in besser zugänglichen Regionen zu konzentrieren.“

Im Gegensatz dazu bietet das Wicheeda REE-Projekt von Defense Metals alles, was ein Bergbauunternehmen an einem Standort sucht: Über eine große Forststraße, die mit einer Autobahn verbunden ist (Highway 97); Hauptwasserkraftleitung; Hauptgasleitung; Kanadische nationale Eisenbahnlinie im nahe gelegenen Dorf. Ganz zu schweigen von ausgebildeten Arbeitskräften im nahe gelegenen Prince George, einem strategischen Bergbauzentrum.

Vorteil Nr. 2: Geschwindigkeit des Fortschritts

Ein weiterer großer Vorteil von Defense Metals Corp. (WKN: A2PBZ4, TSXV: DEFN, FRA: 35D)  , den der Markt liebt, ist die Geschwindigkeit des Fortschritts .

Appia Energy hat vor 16 Jahren erstmals Ansprüche auf sein Grundstück in Elliot Lake erhoben. Das letzte Mal, dass dort gebohrt wurde, war vor 8 Jahren. Commerce Resources hat seine ersten Ansprüche an sein Blue River-Projekt vor 20 Jahren geltend gemacht… das letzte Mal, dass sie dort bohrten, war vor 9 Jahren.

Das heißt nicht, dass diese Unternehmen in den letzten Jahren keine weiteren Maßnahmen ergriffen haben, aber es bereitet Anlegern sicherlich keine Freude, wenn sie diese Art von Zahlen sehen.

Im Gegensatz dazu haben Defense ihre Explorationsausgaben für Jahr 1 und Jahr 2 innerhalb von 12 Monaten nach dem Erhalt der Option auf das Wicheeda REE-Projekts überschritten. [22]

Das ist die Art von Engagement und schnellem Fortschritt, die Investoren - und den Markt - dazu bringt, aufmerksam zu sein und die Aktie zu kaufen!

Vorteil Nr. 3: Finanzierung

Darüber hinaus verfügt die Firma über die Mittel, um dank des Abschlusses einer Privatplatzierung Ende 2019 für einen Bruttoerlös von 1.003.645 USD Schritt zu halten

Die Nachfrage nach Seltene Erden kommt aber nicht nur vom Militär - Seltene Erden werden in vielen Bereichen unseres Lebens dringend benötigt!

Der Name Seltene Erden selbst ist ein Irrtum. Zum Zeitpunkt ihrer Entdeckung im 18. Jahrhundert erwiesen sie sich als Bestandteil komplexer Oxide, die damals als „Erden“ bezeichnet wurden. Außerdem schienen diese Mineralien knapp zu sein, und so wurden diese neu entdeckten Elemente „seltene Erden“ genannt. Tatsächlich sind diese Elemente recht häufig vorhanden und existieren in vielen funktionsfähigen Lagerstätten auf der ganzen Welt.

Seltene Erden werden heute in der Herstellung vieler Konsumgüter eingesetzt (z. B. Computer, LCD-Bildschirme und Digitalkameras) sowie in "grünen Technologien " wie Windkraftanlagen, Elektroautos und Energiesparlampen.

 

Weltweiter Verbrauch und Nachfrage –  unglaubliche Abhängigkeit von China!

 

Marktführer bei der Produktion und Verarbeitung von Seltenen Erden-Metallen ist zu über 95 Prozent China. Die rasante Technologieentwicklung in den vergangenen Jahren sowie die aktuellen chinesischen Exportrestriktionen hatten zu einem deutlichen Preisanstieg geführt.

Zwar sind die Preise derzeit wieder etwas moderat, dennoch prognostizieren Experten Versorgungsengpässe in der Zukunft vor allem für die Elemente Dysprosium, Europium, Neodym, Praseodym und Terbium.

Zahlen, die hängenbleiben

  • Jährlich fördern chinesische Minen 280 Tonnen Gallium, dessen Gewinnung bislang sehr energie- und arbeitsaufwendig ist. Dieses Metall ist zum Beispiel ein Basisstoff für die Herstellung von LED-Leuchten.

  • Pro Hybridfahrzeug liegt der Anteil von Neodym bei geschätzt 20 Kilogramm. Bis 2030 wird alleine für diese Fahrzeuge – bei entsprechendem Marktwachstum – der Bedarf auf 7.100 Tonnen steigen.

  • Der Neondym-Anteil bei einer Windkraft-Anlage liegt bei unter 30 Prozent der gesamten 1,5 Tonnen verwendeten Magnetmaterialien. Dies sind allerdings auch schon mehrere 100 Kilogramm.

Wir nennen Ihnen weitere gute Gründe sich die Aktie ins Depot zu legen:

  1. Das Verteidigungsministerium prüft derzeit Defense Metals (TSXV: DEFN) (OTCQB: DFMTF) (FRA: 35D) als integralen Bestandteil der Versorgung mit REEs, für deren Förderung das amerikanische Militär sehr interessiert ist. Wenn dies genehmigt wird, ist dies die Art von Nachrichten, die Schlagzeilen machen werden und so die Aktie auf ein neues Niveau heben dürften.

  2. Defense Metals besitzt eines der hochwertigen REE Assets Nordamerikas

  3. Deutlich unterbewertet in Bezug auf Standort, Finanzierung und Geschwindigkeit des Fortschritts

  4. Wachsende Nachfrage und potentielle Engpässe in der Versorgung mit REE´s

  5. Ein Management das weiß wie man Unternehmen aufbaut und natürliche Ressourcen entwickelt

  6. Zu diesem herausragenden Management gehört auch der strategische Berater Karl t. Wagner. Karl ist Experte für Geheimdienste und nationale Sicherheitsfragen und hat in seiner langen Karriere einiges erreicht, u.a war er Mitglied des Senior Intelligence Service (SIS) der CIA. Er erhielt die CIA Distinguished Career Intelligence Medal (2017), die National Intelligence Exceptional Achievement Medal (November 2013), den DO Excellence in Leadership Award (2012), 4 Meritorious Unit Citations und 20 Exceptional Performance Awards.

 

Es ist angerichtet:   Alles spricht für eine rasante Kursentwicklung noch in 2020!!!

Defense Metals Corp. (WKN: A2PBZ4, TSXV: DEFN, FRA: 35D) hat derzeit nur rund 32 Millionen ausgegebene Aktien, was einer Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade mal 4 Millionen Euro entspricht! Geradezu lächerlich aber diese niedrige Marktkapitalisierung  macht Defense Metals zu einem engen und zugleich potenziell explosiven Wert!

Erkennen Sie das Mega-Potenzial was sich bei dieser noch unentdeckten Aktie andeutet?

Nun wissen Sie auch, was wir Eingangs meinten mit: Hier sind Sie ganz am Anfang mit dabei!

Legen Sie sich jetzt unbedingt ein paar Aktien in das Depot legen. Die sind jetzt reinstes Dynamit!

Warten Sie nicht zu lange, denn die Aktie wird auf die News von gestern reagieren und anziehen! Zudem hören wir vom Management, dass viele weitere gute Nachrichten anstehen könnten!

Sie haben am Montag den richtigen Einstiegszeitpunkt, da die News am Freitag nachbörslich veröffentlicht wurden und die Kanadier erst am Montagnachmittag wieder kaufen können! Also direkt am Montag in der Früh zuschlagen und ein paar Stücke sichern!

Solche herausragenden Geschichten wie Defense Metals Corp. (WKN: A2PBZ4, TSXV: DEFN, FRA: 35D) gibt es nur wenige und vor allem komme Sie dann oft zu spät für die Anleger. Diesmal aber sind Sie vorab informiert und können entsprechend handeln! Der frühe Vogel fängt den Wurm!

 

Spekulative Grüße

aus Ihrer

Hotstock Investor Redaktion


Disclaimer  

 

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge („Veröffentlichungen“) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Orange Unicorn Media/hotstock-investor.com („Herausgeber“), bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen („Verfasser“) wieder. Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen „Finanzinstrumente“) ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden. Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen. Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko. Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen. 

 

Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland)

 

Für die Berichterstattung über das Unternehmen Defense Metals  wurden Verfasser und Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Verfasser, Redakteur und Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien.

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen Dritte, werden in beziehungsweise unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen.

 

Die in den jeweiligen Veröffentlichungen angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht näher erläutert, Tagesschlusskurse des zurückliegenden Börsentages oder aber aktuellere Kurse vor der jeweiligen Veröffentlichung. Allgemeiner Haftungsausschluss Die Veröffentlichungen dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten in den Veröffentlichungen stammen aus Quellen, die der Herausgeber bzw. der Verfasser zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig hält. Der Herausgeber und die Verfasser haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten und zugrunde liegenden Daten und Tatsachen vollständig und zutreffend sowie die herangezogenen Einschätzungen und aufgestellten Prognosen realistisch sind. Der Herausgeber übernimmt jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit, und Aktualität der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen.   Der Herausgeber hat keine Aktualisierungspflicht. Er weist darauf hin, dass nachträglich Veränderungen der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und der darin enthaltenen Meinungen des Herausgebers oder des Verfassers entstehend können. Im Falle derartiger nachträglicher Änderungen ist der Herausgeber nicht verpflichtet, diese mitzueilen bzw. gleichfalls zu veröffentlichen. Die Aussagen und Meinungen des Herausgebers bzw. Verfassers stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar.   Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung der in Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und Meinungen folgen bzw. folgen könnten.   Der Herausgeber und die Verfasser übernehmen insbesondere keine Gewähr dafür, dass aufgrund des Erwerbs von Finanzinstrumenten die Gegenstand von Veröffentlichungen sind Gewinne erzielt oder bestimmte Kursziele erreicht werden können.   Herausgeber und Verfasser sind keine professionellen Investitionsberater.  Der Herausgeber und der Verfasser sind im Zusammenhang mit Veröffentlichungen für Dritte tätig. Sie erhalten von Dritten Entgelte für Veröffentlichungen, was zu einem Interessenkonflikt führen kann, auf den hiermit ausdrücklich hingewiesen wird. Die auf den Internetseiten des Herausgebers wiedergegebenen Informationen und Meinungen Dritter, insbesondere in den Chats, geben nicht die Meinung des Herausgebers wider, so dass dieser entsprechend keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der Informationen übernimmt. Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem jeweiligen Autor. Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des jeweiligen Autors oder des Herausgebers erlaubt.   Urheberrecht   Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem Herausgeber. Der Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Die Nutzung der Veröffentlichungen ist nur zu privaten Zwecken erlaubt. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers zulässig. Veröffentlichungen dürfen weder direkt noch indirekt nach Großbritannien, in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in den USA, Kanada oder Großbritannien hat, übermittelt werden.   Impressum  

 

Angaben gemäß § 5 TMG:  

Orange Unicorn Media Ltd

Alexander Sippli

Wenlock Road 20-22

N1 7GU London

Kontakt:

Telefon: +44 (0)303 4234 700

E-Mail: info@hotstock-investor.com

Registergericht:

England and Wales

Registernummer: 11194644

Aufsichtsbehörde: Companies House

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Alexander Sippli

 

 

 


Defense Metals Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Wertpapier



Disclaimer

China und die USA wissen Diese Aktie ist reines Dynamit für Ihr Depot! China und die USA wissen: Ohne Seltene-Erden-Metalle geht gar nichts! Der Kampf um die besten Vorkommen beginnt jetzt! Diese Aktie ist reines Dynamit für Ihr Depot!

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel