PVA TePla: Starke Marge

Nachrichtenquelle: Aktien Global
11.05.2020, 12:34  |  370   |   |   

Nach Darstellung von SMC-Research habe die PVA TePla AG im ersten Quartal wegen der COVID-19-Pandemie zwar einen Umsatzrückgang hinnehmen müssen, doch dank der stark verbesserten Rohmarge sei das Ergebnis dennoch gesteigert worden. Auch die weiteren Perspektiven sieht der SMC-Analyst Adam Jakubowski unverändert positiv.  

Das erste Quartal habe für PVA TePla einen rückläufigen Umsatz gebracht, der vor allem auf die Corona-bedingten Verzögerungen bei der Auslieferung und Endabnahme der produzierten Anlagen zurückzuführen sei. Auch kostenseitig habe sich die aktuelle Krise vor allem in Form höherer Transportkosten bemerkbar gemacht, was aber durch einen verbesserten Produktmix und durch deutliche Lernkurveneffekte bei der Abarbeitung der großen Aufträge für Kristallzuchtanlagen mehr als kompensiert worden sei, so dass der Gewinn vor Steuern trotz des Umsatzrückgangs um knapp 9 Prozent verbessert worden sei.

Für das laufende Jahr bieten die Q1-Zahlen laut SMC-Research somit bereits eine gute Basis, doch noch sei nicht absehbar, wie stark die Beeinträchtigungen durch die Pandemie ausfallen werden. Dementsprechend habe das Management keine konkrete Prognose für 2020 veröffentlicht, halte aber rückläufige Umsatz- und Gewinnwerte für nicht ausgeschlossen. Demgegenüber bezeichne der Vorstand die mittelfristigen Wachstumsperspektiven weiterhin als stabil und intakt. Das gelte ungeachtet der zuletzt verhaltenen Auftragsentwicklung, die nach Einschätzung des Unternehmens nur eine Corona-bedingte Momentaufnahme darstelle und in den nächsten Quartalen wieder an Dynamik gewinnen sollte. Da der hohe Auftragsbestand ohnehin für eine hohe Auslastung bis weit ins nächste Jahr sorge, sehe PVA TePla die aktuellen Verzögerungen in der Auftragsakquise nicht als beunruhigend an.

Diese Einschätzung teilen auch die Analysten von SMC-Research vollumfänglich. Aufgrund der strategischen Bedeutung und der langen Vorlaufzeiten des Kapazitätsaufbaus in der Halblei-terindustrie dürfte die aktuelle Corona-Krise nach Einschätzung des Researchhauses die mittel- und langfristigen Aussichten von PVA TePla kaum beeinträchtigen. Mit dem Aufbau der Halbleiterindustrie in China, dem Metrologiegeschäft und vor allem mit dem großen Potenzial für Siliziumkarbid verfüge die Gesellschaft über drei strategische Wachstumstreiber, die das künftige Geschäft weiter prägen dürften, so die Analysten.

Allerdings sei die Abschätzung des künftigen Erfolges im Siliziumkarbidgeschäft noch mit einer erhöhten Unsicherheit verbunden, weswegen die Schätzungen von SMC-Research solange mit einem erhöhten Prognoserisiko behaftet seien, bis sich die hohen Erwartungen, die mit der Siliziumkarbid-Technologie verbunden werden, in konkreten Großaufträgen zu materialisieren beginnen.

Einen anderen Unsicherheitsfaktor habe PVA TePla mit der präsentierten Nachfolgeregelung für den CEO, der nächstes Jahr aus Altersgründen aus dem Amt ausscheiden werde, beseitigen können. Mit dem gefundenen Nachfolger und der Vorstandserweiterung um zwei weitere Mitglieder habe das Unternehmen wichtige Weichenstellungen für das künftige Wachstum vorgenommen.

Insgesamt habe sich die Einschätzung der Analysten zu PVA TePla nicht verändert, weswegen SMC-Research das Urteil „Speculative Buy“ mit dem Kursziel 13,30 Euro bestätigt.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 11.05.20, 12:35 Uhr)

 

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 11.05.2020 um 12:15 Uhr fertiggestellt und am 11.05.2020 um 12:25 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2020/05/2020-05-11-SMC-Update-PVA-TePla_frei.pdf

 

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

PVA TePla Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare
Rating: Kauf
Analyst: Dr. Adam Jakubowski
Kursziel: 13,30 EUR

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

PVA TePla: Starke Marge Nach Darstellung von SMC-Research habe die PVA TePla AG im ersten Quartal wegen der COVID-19-Pandemie zwar einen Umsatzrückgang hinnehmen müssen, doch dank der stark verbesserten Rohmarge sei das Ergebnis dennoch gesteigert worden. Auch die weiteren …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
18.11.20