Fusionswilliger TGV-Hersteller Alstom legt Zahlen vor

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
12.05.2020, 05:50  |  188   |   |   

PARIS (dpa-AFX) - Der französische Zughersteller Alstom will am Dienstag (10.30 Uhr) seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2019/20 (zum 31.3.) präsentieren. Konzernchef Henri Poupart-Lafarge dürfte auch zum Stand der geplanten Fusion mit der Zugsparte des kanadischen Bombardier -Konzerns Stellung nehmen. Dafür sind nach früheren Angaben 5,8 Milliarden bis 6,2 Milliarden Euro fällig. Eine zweite Blockade im wachsenden Bahntechnikgeschäft will die Pariser Mitte-Regierung sich nicht mehr bieten lassen. Alstom war an Bedenken der Brüsseler EU-Kommission mit dem Versuch gescheitert, mit der Zugsparte von Siemens zu fusionieren. Das hatte Politiker in Paris und Berlin heftig erzürnt/cb/DP/zb

Siemens Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Diskussion: Siemens bald 100€

Diskussion: Bombardier im Höhenflug :-)
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
PolitikBerlinParisEU-KommissionSiemens


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel