DGAP-News Hawesko-Gruppe startet positiv ins Geschäftsjahr 2020 (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
12.05.2020, 08:00  |  117   |   |   

Hawesko-Gruppe startet positiv ins Geschäftsjahr 2020

^
DGAP-News: Hawesko Holding AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung Hawesko-Gruppe startet positiv ins Geschäftsjahr 2020

12.05.2020 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Hawesko-Gruppe startet positiv ins Geschäftsjahr 2020

- Konzernumsatz +3,4 %, EBIT mit EUR 3,9 Mio. über Vorjahr trotz Sonderbelastung durch Lagerumzug

- Segmente Retail und E-Commerce mit starker Entwicklung

- Restruktierungs- und Kostensenkungsprogramm zur Abfederung der Corona-Belastungen im B2B-Segment eingeleitet

- Gruppe mit diversifizierten Geschäftsmodellen krisenfest aufgestellt

Hamburg, 12. Mai 2020. Die Hawesko Holding AG (HAW, HAWG.DE, DE0006042708) hat heute ihre Mitteilung zum ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2020 veröffentlicht. "Wir sind positiv in dieses Jahr gestartet. Mit einem Umsatzplus von 3,4 % gegenüber dem Vorjahr haben wir ein solides Wachstum realisiert und trotz erheblicher Sonderbelastungen durch einen Lagerumzug ein Ergebnis leicht über Vorjahr erzielt. Seit Mitte März spüren wir die Auswirkungen des Lockdowns aufgrund der Corona-Pandemie. Unser Retail-Segment ist trotz zeitweiser behördlicher Restriktionen insgesamt stabil, im E-Commerce verzeichnen wir eine deutlich erhöhte Nachfrage, während das Großhandels-Segment durch die Schließungen in Gastronomie und Hotellerie stark negativ betroffen ist. Wir sehen gerade jetzt, dass sich unsere breite Aufstellung im Markt erneut bewährt und sind sicher, dass uns das durch die aktuelle Ausnahmesituation tragen wird", sagte Thorsten Hermelink, der Vorstandsvorsitzende der Hawesko-Gruppe in Hamburg.

Im ersten Quartal 2020 stieg der Konzernumsatz durch das Wachstum in den Endkundensegmenten Retail und E-Commerce auf EUR 123,8 Mio. (Vorjahresquartal: EUR 119,7 Mio.) und hat sich damit besser entwickelt als der Markt, der nach Angaben des Deutschen Weininstituts im gleichen Zeitraum um ein Prozent im Wert zurückging. Das Segment Retail (Jacques' Wein-Depot sowie Wein & Co.) steigerte seinen Umsatz um 4,3 % auf EUR 45,6 Mio. Das Wachstum von Jacques' betrug 7,6 %, während Wein & Co. durch die Corona-bedingten Filialschließungen in Österreich im ersten Quartal einen Umsatzrückgang verzeichnete. Im Segment E-Commerce konnte ein Umsatz von EUR 41,3 Mio. erzielt werden, was einem Plus von 5,6 % entspricht. Das B2B-Segment erzielte mit EUR 36,9 Mio. insgesamt einen Umsatz auf dem Niveau des Vorjahresquartals, wobei im März bereits deutliche Umsatzrückgänge durch die Schließungen im Hotel- und Gastgewerbe zu verzeichnen waren. Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit im Konzern (EBIT) lag im ersten Quartal 2020 bei EUR 3,9 Mio. - und damit um +2,6 % über dem Vorjahr, obwohl geplante Einmalaufwendungen für den Lagerumzug von Jacques von einer Million Euro zu verbuchen waren.

Seite 1 von 2
HAWESKO Holding Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EURPandemieInternetHamburgE-Commerce


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
18.06.20