AgraFlora Organics meldet Fertigstellung von Esswaren-Produktionsanlage in Winnipeg

Nachrichtenquelle: IRW Press
15.05.2020, 14:19  |  2002   |   |   

Vancouver (British Columbia), 15. Mai 2020.  AgraFlora Organics International Inc. (CSE: AGRA, Frankfurt: PU31, OTCPK: AGFAF) (AgraFlora oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass seine Tochtergesellschaft The Edibles and Infusions Corporation („EIC“) die Errichtung seiner 51.000 Quadratfuß großen, vollautomatischen Esswaren-Produktionsanlage für Esswaren in Winnipeg (Manitoba) (die „Esswarenanlage“) abgeschlossen hat. Das Unternehmen bereitet nun die Beantragung einer Standard-Verarbeitungslizenz (die „Verarbeitungslizenz“) von Health Canada vor.  Es beabsichtigt, den Antrag auf die Verarbeitungslizenz noch vor Ende Mai 2020 einzureichen.

 

 

Esswaren- und Infusionsproduktionsanlage – Winnipeg (Manitoba)

 

Die fertiggestellte 51.000 Quadratfuß große Esswarenanlage wurde errichtet, um die behördlichen Standards in puncto Sicherheit, Sauberkeit und Produktsicherheit zu erfüllen oder zu übertreffen.  Die Ausrüstung, die für die Herstellung verwendet werden wird, ist von höchster Qualität und wird es EIC ermöglichen, in Zukunft EU-GMP-Zertifizierungen anzustreben.  Das Gerät bedient sich einer speziellen Dosierungstechnologie, die eine spezifische Dosierung ermöglicht, um die behördlichen Anforderungen und Kundenspezifikationen zu erfüllen und gleichzeitig das Risiko einer Kontamination oder Degradation des enthaltenen Cannabis zu verringern.  Sobald die Anlage vollständig einsatzbereit ist, rechnet EIC mit einer Produktion von über 250.000 Stück exakt dosierter Esswaren pro Schicht.  Die Anlage kann bei Bedarf rund um die Uhr betrieben werden und wird aufgrund des hohen geplanten Automatisierungsgrades bei vollem Betrieb voraussichtlich nur 30 Mitarbeiter benötigen. Die Esswarenanlage ist so konzipiert, dass sie in Bezug auf künftige Produktlinien, einschließlich Schokolade und Getränke, flexibel ist und mit zusätzlichen Fertigungslinien auf bis zu 1.000.000 Stück genau dosierte Esswaren pro Acht-Stunden-Schicht skalierbar ist.

 

James Fletcher, einer der Founder und Betriebsleiter von EIC, sagte: „Unsere Esswarenanlage wurde so konzipiert, dass es nach unserem Wissensstand die technologisch fortschrittlichste und effizienteste Cannabisanlage in Kanada ist. Unser Team verfügt über fast 100 Jahre Know-how und Erfahrung bei der Herstellung von Süßwaren-Eigenmarken.  Anstatt zu versuchen, die in nicht lizenzierten Einrichtungen entwickelten Praktiken hochzuskalieren, haben wir eine Anlage errichtet, die Cannabis-Esswaren unter Anwendung erstklassiger Lebensmittelherstellungsverfahren produzieren kann.  Somit werden wir in der Lage sein, unseren Kunden das höchste Niveau an Service und Unterstützung zu bieten, während wir gemeinsam daran arbeiten, landesweit dauerhafte und wertvolle Marken aufzubauen.“

 

Das Managementteam von EIC verfügt über fast ein Jahrhundert Erfahrung bei der Herstellung in der Süßwarenindustrie und wurde dabei von mehreren legalen kanadischen Cannabisunternehmen beraten.  Außerhalb des Cannabisbereichs arbeitet das Team unter verschiedenen Regulierungssystemen, einschließlich der US FDA, und seine Arbeitsabläufe sind gemäß SQF Level 2 zertifiziert, um die Lebensmittelsicherheit und Geschäftseffizienz zu gewährleisten.

 

EIC verfügt zurzeit über eine Forschungs- und Entwicklungslizenz (die „F&E-Lizenz“) von Health Canada, die es ihm ermöglicht, Cannabis-Esswaren zum Zweck der Rezepturentwicklung, einschließlich Schmackhaftigkeitsstudien, herzustellen.  Das Unternehmen beabsichtigt, die F&E-Lizenz zur Perfektionierung seiner Rezepturen mit Kunden zu nutzen, um sicherzustellen, dass die Kunden mit dem Geschmack, der Form, der Größe und dem Mundgefühl eines jeden produzierten Gummis zufrieden sind.  Die Nutzung der F&E-Lizenz auf diese Weise wird es EIC ermöglichen, Geschäftsbeziehungen zu entwickeln und bereit zu sein, die Umsätze nach der Erteilung der Verarbeitungslizenz rasch zu skalieren.

 

„Esswaren sind die attraktivste Cannabis-2.0-Produktkategorie von AgraFlora und in dieser Kategorie sind die Gummiwaren in Kanada und den USA als klarer Sieger hervorgegangen.  EIC positioniert AgraFlora als führendes Cannabis-Gummiwaren-Unternehmen“, sagte Brandon Boddy, Chairman und Chief Executive Officer von AgraFlora. „Bis dato wurde die Kategorie der Gummiwaren nicht vollständig beliefert, da die Unternehmen Mühe hatten, die Produktion hochzuskalieren.  Wir haben unser Managementteam aufgrund seiner Erfahrung und unserer Erwartung ausgewählt, nach der Lizenzvergabe rasch skalieren zu können, um die Bedürfnisse der kanadischen Verbraucher und Marken zu erfüllen.  Angesichts des jüngsten Anstiegs der Investitionskosten sind wir der Auffassung, dass unser Timing für die Markteinführung im Jahr 2020 perfekt ist, da die Marken mit EIC als Partner ohne den Kapitalaufwand und die Zeit, die für die Hochskalierung der internen Produktionskapazitäten erforderlich sind, den Esswarenmarkt betreten können.  Wir freuen uns darauf, dass EIC das, was wir erwarten, im Jahr 2020 und darüber hinaus zu Kanadas Top-Esswarenmarken machen wird.“

 

Obwohl es keine Garantie für den Zeitplan der Lizenzierung gibt, schätzt das Management, dass die ersten Umsätze nach der Lizenzierung im vierten Quartal 2020 erzielt werden.

 

- ENDE -

 

Über AgraFlora Organics International Inc.

 

AgraFlora Organics International Inc. ist ein führendes Cannabisunternehmen, das durch die Entwicklung von gewinnbringenden Betriebsstätten in der globalen Cannabisbranche Mehrwert für seine Aktionäre schafft. AgraFlora konzentriert sich in erster Linie auf die kanadische Cannabisbranche, den weltweit fortschrittlichsten und am besten regulierten legalen Cannabismarkt. Zu den wichtigsten kanadischen Aktiva gehören: Edibles & Infusions, eine vollautomatische Produktionsanlage in Winnipeg (Manitoba) für die Produktion von White-Label- und Markenprodukten; Propagation Services Canada, ein großes kommerzielles Gewächshaus in Delta (British Columbia), das sich auf die Neugestaltung des kanadischen Blütenmarktes mit hochwirksamen, kostengünstigen Cannabisblüten konzentriert, und AAA Heidelberg, ein handwerklich orientierter Cannabisproduzent in London (Ontario). Darüber hinaus arbeitet AgraFloras hundertprozentige Tochtergesellschaft Farmako GmbH auf ihr Ziel hin, Europas führender Vertreiber von medizinischem Cannabis zu werden. Farmako hat derzeit einen aktiven Vertrieb in Deutschland und wird voraussichtlich im Jahr 2020 mit der Geschäftstätigkeit in Großbritannien beginnen. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.agraflora.com.

 

Über Edibles and Infusions Corporation

 

Edibles and Infusions Corporation ist ein Joint Venture, das von AgraFlora und einer der führenden nordamerikanischen Süßwarenherstellerfamilien gegründet wurde.  Der Joint-Venture-Partner ist eines der ältesten Süßwarenunternehmen Kanadas mit über 100 Jahren an aktiven Betrieben und beliefert zurzeit über 20.000 Standorte in ganz Nordamerika mit Süßwaren und Naschereien. Edibles and Infusions errichtet eine eigens konzipierte, hochautomatisierte Anlage in Winnipeg (Manitoba).  In der Anlage werden hochmoderne Produktionsanlagen eingesetzt, um Cannabis-Esswaren in pharmazeutischer Qualität mit einem präzisen Maß an Konsistenz für verbesserte Dosierungsgenauigkeit, konsistente Verbrauchererfahrungen und erhöhte Verbrauchersicherheit herzustellen.   Edibles and Infusions zählt zu einer kleinen Gruppe kanadischer Unternehmen, die von Health Canada eine Forschungs- und Entwicklungslizenz für die Prüfung der Rezeptur von Esswaren erhalten haben, und geht davon aus, im Jahr 2020 mit der vollständig lizenzierten Herstellung zu beginnen.

 

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

Brandon Boddy

Chairman & CEO

T: (604) 682-2928

 

Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:

 

AgraFlora Organics International Inc.

Nicholas Konkin

E: ir@agraflora.com

T: (800) 783-6056

 

Für Anfragen in französischer Sprache:

Remy Scalabrini, Maricom Inc.

E: rs@maricom.ca 

T: (888) 585-MARI

 

Suite 804 – 750 West Pender Street, Vancouver, BC, V6C 2T7

T: (800) 783-6056  /  F: (604) 685-6905

W: www.agraflora.com

 

Die Börsenaufsicht der CSE und ihr Informationsdienstleister (in den Statuten als „Information Services Provider“ bezeichnet) haben diese Meldung nicht geprüft und übernehmen keine Verantwortung für deren Richtigkeit oder Angemessenheit.

 

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

 

Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie „planen“, „erwarten“, „prognostizieren“, „beabsichtigen“, „glauben“, „vorhersehen“, „schätzen“ und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten „können“ oder „werden“. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und  unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch Verzögerungen oder Unsicherheiten bei den behördlichen Genehmigungen, wie z.B. durch die CSE. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten typischerweise Unsicherheiten, wie etwa auch Faktoren, die sich der Kontrolle des Unternehmens entziehen. Es gibt keine Gewähr dafür, dass die in dieser Pressemeldung beschriebenen Geschäftspläne für AgraFlora Organics tatsächlich zu den hier dargelegten Bedingungen und in dem hier dargelegten zeitlichen Rahmen in Kraft treten werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nicht verlässlich sind. Weitere Informationen über Risiken und Unsicherheiten, welche die Finanzergebnisse beeinflussen könnten, sind in den Unterlagen enthalten, die das Unternehmen bei den kanadischen Wertpapierbehörden einreicht und die unter www.sedar.com veröffentlicht werden.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

AgraFlora Organics International Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel