DAX Rückeroberung der 10.500er Region schlägt zunächst fehl

Gastautor: Jens Klatt
15.05.2020, 16:25  |  796   |   |   

(JK-Trading.com) – Der DAX hat nach seinem Donnerstags-Reversal in den Wochenschluss kein weiteres bullishes Momentum aufnehmen können.

Neuer Blog-Artikel: Die 10 Geheimnisse erfolgreicher Trader - Teil 2

(JK-Trading.com) – Der DAX hat nach seinem Donnerstags-Reversal in den Wochenschluss kein weiteres bullishes Momentum aufnehmen können.

Bereits am Donnerstagabend sorgten starke Vorgaben von der Wallstreet für eine starke Gegenbewegung gegen die 10.200er Region welche den DAX zurück über und sogar in Richtung der 10.500er Region beförderten.

Wie bereits in meiner Betrachtung kurz zuvor herausgestellt, darf technisch erst von einer Aufhellung auf H1 bei einer Rückeroberung der 10.500/530er Region gesprochen werden, was die Option einer erneuten, zeitnahen und ernsthaften Attacke auf die 10.200er Region auf dem Tisch lässt.

Auf der Kehrseite wird meines Erachtens aber auch mehr und mehr offenbar, dass „unsichtbare Kräfte“ trotz sehr schwacher fundamentaler Vorgaben infolge des Corona-Lockdowns aus den USA, aber auch aus der Eurozone, eine starke Abwärtswelle zu verhindern wissen.

Ausgehend hiervon steht im DAX oberhalb von 10.200 Punkten auch eine nachhaltige Rückeroberung der 10.500/530er Region im Raum, die weiteres Aufwärtspotential bis in Gefilde um 10.700 Punkte freisetzen und das kurzfristig bearishe Bild technisch auf neutral stellen würde:

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Gründer von Jens Klatt Trading

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Jens Klatt*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige