Ölpreise weiten Gewinne aus - Monatshoch bei Brent-Rohöl

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
15.05.2020, 17:09  |  625   |   
London 15.05.2020 - Die Ölpreise können sich am Freitag wieder nach oben bewegen und werden dabei gestützt von den jüngsten Konjunkturdaten aus China. Dort zeichnet sich eine höhere Nachfrage ab.

Brent-Rohöl erreicht am Freitag das höchste Niveau seit einem Monat. Die jüngsten Konjunkturdaten aus China fielen teils überraschen positiv aus, was dazu führt, dass die Marktteilnehmer auf eine steigende Nachfrage im Land setzen.

Die Industrieproduktion in der Volksrepublik ist im April um 3,9 Prozent gestiegen, was Analysten zufolge ein Anzeichen für die Wirksamkeit der chinesischen Maßnahmen zur Stützung des Wachstums ist. Gleichzeitig schrumpften die Sachinvestitionen um 10,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, die Einzelhandelsumsätze sanken um 7,5 Prozent.

Weitere Daten aus China zeigten, dass dort ein Anstieg beim Durchsatz in den Raffinerien zu verzeichnen ist.

Die Ölproduzenten haben derweil die Förderung von Rohöl reduziert und damit die Grundlage für die Stabilisierung der Preise geliefert. Wie Reuters im Wochenverlauf berichtete, planen die OPEC+ Staaten die Förderkürzungen über den Juni hinaus verlängern zu wollen. Darüber hinaus ist auch die Produktion in den USA deutlich gesunken.

In den USA sanken zudem die Rohölbestände in der letzten Woche erstmals seit rund zwei Monaten wieder, was die Sorgen über die Probleme mit den freien Kapazitäten etwas linderten.

Das Fass Brent-Rohöl verbessert sich um 2,2 Prozent auf 31,80 USD, WTI-Rohöl steigt um 4,6 Prozent auf 28,82 USD/Barrel.



Öl (Brent) jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel