DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30 Übergeordnet besteht Skepsis...

19.05.2020, 06:35  |  352   |   |   

Der DAX 30 ist wieder an der richtungsweisenden 11.032 angelangt. Er schloss sogar etwas darüber bei 11.059 Punkten.

Damit wurde trotz des gestern fulminanten Anstiegs von sage und schreibe 5,8 Prozent die Konsolidierung charttechnisch noch nicht verlassen.

Am 30.04. notierte der DAX 30 sogar bei 11.236 Zählern, um dann wieder in Richtung 10.161 zu korrigieren. Für den heutigen Dienstag liegt der Fokus nun auf besagter 11.032.

Die Euphorie ist nun seit gestern vermeintlich sehr groß. Allerdings zeugen die vorbörslichen Indikationen schon wieder von Gewinnmitnahmen.

Um 11:00 Uhr wird der ZEW-Konjunkturindex erwartet. Die Volkswirte prognostizieren hier einen leichten Anstieg auf niedrigem Niveau.

Bereits gestern gab es seitens der Fed positive Signale: "Wetten Sie nicht gegen die amerikanische Wirtschaft", betonte Jerome Powell. Die US-Notenbank habe noch jede Menge Optionen, um gegen die verursachte Rezession anzugehen.

Sollte eine zweite Pandemie-Welle ausbleiben, dürfte die Erholung der US-Wirtschaft in der zweiten Hälfte dieses Jahres fortschreiten. Das beflügelte gestern massiv auch die deutschen Anleger.

Die Annahme einer langfristigen charttechnischen W-Formation bleibt trotzdem bestehen. Die markttechnischen Indikatoren sind für heute neutral. Die kurzfristige Slow-Stochastik ebenso wie der Trendfolgeindikator MACD.

Es bleibt beim Blick auf die 11.032´er Punktemarke. Ein nochmaliger Ausbruch könnte schnell zu 11.236 führen. Ein Abprall sowohl die Konsolidierung bekräftigen, als auch die 10.100 wieder aufleben lassen.

Übergeordnet bleibt die Skepsis

Fazit:

  • Langgezogene „W“ - Formation                                                                                                                                                                   
  • Tagesbandbreite: 11.090 – 10.820

Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage: https://www.donner-reuschel.de/technische-analyse/

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel