DAX: Der große Sprung

Gastautor: Holger Steffen
21.05.2020, 09:40  |  1258   |   |   

Der DAX versucht aktuell den Ausbruch über das Ende April markierte bisherige Hoch der Erholungsrally. Gelingt das Vorhaben, würde das den Druck auf unterinvestierte Anleger erhöhen.

Die Politik arbeitet an einer kontinuierlichen Lockerung der Corona-Beschränkungen, und an der Börse wird das mit einem weiteren Kursanstieg gefeiert.

Jetzt ist der DAX an einem neuralgischen Punkt angekommen. Kann das erste Hoch der Erholungsrally von Ende April überwunden werden, wäre die im Prinzip seit der zweiten Aprilwoche laufende Phase der Seitwärtskonsolidierung nach dem ersten Crash-Pullback beendet.

Weiter steigende Kurse würden den Druck auf unterinvestierte Anleger erhöhen, auf den Zug aufzuspringen. Es wird also spannend in den nächsten Tagen. Noch ist der Ausbruch allerdings nicht in trockenen Tüchern, wir empfehlen daher, ein prozyklisches Signal abzuwarten.

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Diskussion: Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 21.05.2020
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AnlegerBörsePolitikDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige