Aktie Wirecard – Aktie bleibt heiß

Anzeige
Gastautor: Dennis Austinat
22.05.2020, 07:58  |  3328   |   

Eigentlich hat Wirecard ein solides Geschäftsquartal hingelegt, aber die Diskussionen um die Bilanzprüfung treffen das Unternehmen hart. Die Aktie ist angeschlagen, hat aber eine bedeutende Unterstützung zurückerobert.

Wirecard hat seine vorläufigen Geschäftszahlen für das erste Quartal 2020 vorgestellt. Die Corona-Krise hat dem Unternehmen zwar zugesetzt, doch Umsatz und Gewinn konnten zulegen. Der Quartalsumsatz stieg um knapp 25, der bereinigte operative Gewinn sogar um 29 Prozent. Allerdings hat sich das Wachstum in der Corona-Krise abgeschwächt. 

Hier können Sie die Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren und zu ihrem eigenen Vorteil nutzen. 

Vor allem das Geschäft mit Reisen und Fluglinien hat gelitten, allerdings konnte Wirecard das Minus durch die Bereiche Konsum und digitale Güter weitgehend ausgleichen. Dennoch hat es das Unternehmen nicht geschafft, die Vorbehalte gegenüber einer ordentlichen Geschäftsentwicklung und Buchhaltung auszuräumen. Die Aktie bleibt ein Shortkandidat, doch inzwischen setzen zahlreiche Anleger bereits auf fallende Kurse. Die Aktie bleibt heiß. Laut Kryptoszene.de stieg die Google-Suche nach „Wirecard“ seit Dezember um fast 300 Prozent.

Der Anteil der Leerverkäufer ist auf über 10 Prozent des handelbaren Volumens gestiegen, vor allem Hedgefonds setzen auf fallende Kurse. Entsprechend hoch ist auch die Volatilität und zeigt, wie riskant der Titel ist. Aber trotz der wieder stark negativen Nachrichten ist die Wirecard-Aktie nicht durchgereicht worden.

Positive Divergenz könnte stützen

Die Unterstützung bei rund 80 Euro wurde nach unten zwar durchbrochen, aber nicht nachhaltig. Der Titel hat sich erholt und ist wieder über die charttechnisch bedeutende Unterstützung bei 80 Euro gestiegen. Aus charttechnischer Sicht hat die Aktie damit eine positive Divergenz aufgebaut, d.h. die Wirecard-Aktie hatte durch den Kursrutsch neue Tiefs erreicht, aber das Momentum (MACD) stieg bereits wieder an und zeigt die Dynamik nach oben. Charttechnisch spricht diese Konstellation für eine Stabilisierung, was aber der fundamental angeschlagenen Situation des Unternehmens entgegensteht.

Hier der Chart: 

Wirecard Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroHedgefondsMomentumMACDCharttechnisch


Disclaimer

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat