Generalversammlung der Arab Palestinian Investment Company (APIC) ratifiziert die Dividendenausschüttung an ihre Aktionäre in Höhe von 13,48 % des eingezahlten Kapitals von APIC und die Ausgabe neuer Unternehmensanleihen mit einem Bruttower

Nachrichtenagentur: news aktuell
22.05.2020, 14:10  |  110   |   |   
Ramallah, Palästina (ots/PRNewswire) - Die Arab Palestinian Investment Company
(APIC) (http://www.apic.ps/En) hielt ihre ordentliche und außerordentliche
Generalversammlung am Donnerstag, dem 21. Mai 2020, in Ramallah, Palästina, ab.
In ihrer ordentlichen Versammlung ratifizierte die Generalversammlung für
eingetragene Aktionäre mit Stichtag zum 21. Mai 2020 eine Dividendenausschüttung
in Höhe von 13,48 % des eingezahlten Kapitals von APIC, das sich zurzeit auf 89
Mio. USD beläuft, wovon 6,74 % in Form von Bardividenden in Höhe von 6 Mio. USD
und 6,74 % im Wert von sechs Millionen in Form von Bonusaktien ausgezahlt
werden. Dementsprechend wird das eingezahlte Kapital von APIC nach der
Ausschüttung der Bonusaktien 95 Mio. USD betragen. Während ihrer
außerordentlichen Sitzung ratifizierte die Generalversammlung auch die Ausgabe
neuer fünfjähriger Unternehmensanleihen über ein privates Angebot, das durch
zwei parallele Emissionen sowohl in US-Dollar als auch in Euro mit einem
Bruttonennwert von bis zu 75 Mio. USD ausgegeben werden soll. Die
Emissionserlöse werden zur Rückzahlung der bestehenden Anleihen in Höhe von 35
Mio. USD verwendet, die am 18. Januar 2022 fällig werden, und zwar durch eine
vorzeitige Rückzahlung, die Zahlung des vorzeitigen Rückzahlungaufschlags auf
die bestehenden Anleihen, die Abwicklung der bestehenden Kredite von APIC und
ihrer Tochtergesellschaften sowie die Finanzierung allgemeiner Investitionen des
Unternehmens.

Der Nettogewinn der APIC-Aktionäre stieg 2019 um 36,6 %

In seiner Erklärung sagte der Vorsitzende und CEO von APIC Tarek Aggad (http://w
ww.apic.ps/en/article/62/Mr-Tarek-Omar-Aggad,-Chairman-and-Chief-Executive-Offic
er) , dass das Jahr 2019 ein Meilenstein auf vielen Ebenen gewesen sei und die
Gruppe trotz der zahlreichen unmittelbaren Herausforderungen sowohl auf lokaler
als auch auf regionaler Ebene ein signifikantes Wachstum ihrer Ergebnisse
erzielt habe. Der Gesamtumsatz belief sich 2019 auf 825,2 Mio. USD, was einer
Zunahme von 12,54 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Die Nettogewinne des
Konzerns stiegen auf 21,85 Mio. USD, eine Zunahme von 36,24 %, während auch die
Nettogewinne der APIC-Aktionäre stiegen und 17,87 Mio. USD erreichten, was einer
Zunahme von 36,6 % entspricht. Folglich stieg im Jahr 2019 der Ertrag je Aktie
auf 0,203 Cent, das ist eine Zunahme von 27,7 % im Vergleich zum Vorjahr.

Die Marktkapitalisierung von APIC stieg um 17,8 %.

Aggad fügte hinzu, dass die APIC-Aktie ihre gute Wertentwicklung während des
gesamten Jahres 2019 beibehielt, obwohl die Börse allgemein eine geringe
Liquidität erfuhr. Die APIC-Aktie schloss Ende 2019 mit 2,55 USD, was einer
Zunahme von 8,5 % im Vergleich zum Abschluss von 2018 entspricht. Die
Marktkapitalisierung von APIC stieg bis Ende 2019 auf 226,95 Mio. USD, ein
Anstieg von 17,8 % im Vergleich zum Vorjahr.

1,6 Mio. USD Investition in die soziale Verantwortung der Unternehmen

Aggad bestätigte, dass APIC ihre effektive soziale Verantwortung in den
Gemeinschaften, in denen sie tätig ist, durch kontinuierliche Investitionen in
die Bereiche Bildung und Gesundheit, unternehmerische Projekte und Jugend sowie
durch die Unterstützung sozialer, gemeinnütziger, humanitärer und kultureller
Einrichtungen aufrechterhalten hat. Er fügte hinzu, dass im Jahr 2019 insgesamt
1,6 Mio. USD von APIC und ihren Tochtergesellschaften in die soziale
Verantwortung der Unternehmen investiert wurden, was 7 % des Nettogewinns des
Konzerns entspricht.

Über APIC

APIC ist eine ausländische Investmentholding-Aktiengesellschaft, die an der
Börse von Palästina notiert ist (PEX: APIC). Sie hält diversifizierte
Investitionen im gesamten verarbeitenden Gewerbe, Handel sowie in Vertriebs- und
Dienstleistungssektoren in Palästina, Jordanien, Saudi-Arabien und den
Vereinigten Arabischen Emiraten über neun Tochtergesellschaften: Siniora Food
Industries Company (http://www.siniorafood.com/) ; Unipal General Trading
Company (http://www.unipalgt.com/) ; Palestine Automobile Company
(http://www.pac.ps/) ; Medical Supplies and Services Company
(http://www.msspal.com/) ; National Aluminum and Profiles Company (NAPCO
(http://www.napco.ps/) ); Sky Advertising and Public Relations and Event
Management Company (http://www.sky.ps/) ; Arab Palestinian Shopping Centers
(BRAVO) (http://www.bravo.ps/) ; Arab Leasing Company sowie Arab Palestinian
Storage and Cooling Company; die AG beschäftigt über ihre Tochtergesellschaften
mehr als 2.000 Mitarbeiter.

http://www.apic.ps/

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/640722/APIC_Logo.jpg

Pressekontakt:

Für weitere Informationen: Fida Musleh/Azar
[http://www.apic.ps/en/article/58/Fida-MuslehAzar
-Manager-of-Investor-Relations--Corporate-Communications]
Manager of Investor Relations and Corporate Communication
+ 97022977040
fida@apic.com.jo

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/120611/4603524
OTS: Arab Palestinian Investment Company (APIC)


Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
USDDividendeUnternehmensanleiheUnternehmensanleihenPalästina


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel