Tilray Inc. Aktie probt den Ausbruch

23.05.2020, 11:26  |  1191   |   |   

Wendet sich nun aus charttechnischer Sicht das Blatt? Die Aktie des Cannabis-Produzenten Tilray ist an eine eminent wichtige Widerstandszone herangerückt. Gelingt es ihr jetzt, signifikant nachzusetzen und den Deckel zu heben, könnte das der Aktie kurzfristig Beine machen. 

Der letzte Vorstoß in Richtung 10,0 US-Dollar datiert von Ende April. Nachdem dieser ergebnislos wieder in sich zusammenfiel, verlagerte sich das Handelsgeschehen in tiefere Kursregionen. Immerhin gelang es der Aktie hierbei, Rücksetzer oberhalb von 6,2 US-Dollar und damit im Bereich der wichtigen 38-Tage-Linie zu gestalten. Ein Bruch dieser Marke / Linie wäre ein deutliches Warnsignal und könnte womöglich noch einmal für Abgabedruck in Richtung 5,0 US-Dollar oder gar in Richtung des aktuellen 52-Wochen-Tiefs bei 2,44 US-Dollar sorgen.

Zuletzt standen die aktuellen Quartalszahlen des Unternehmens im Fokus. Die Zahlen fielen eher durchwachsen aus. Entsprechend zurückhaltend fiel zunächst auch die Reaktion der Marktakteure aus. 

Das Unternehmen wies für das März-Quartal einen starken Umsatzanstieg auf 52,1 Mio. US-Dollar aus. Das Plus betrug im 1. Quartal 2020 +126 Prozent gegenüber dem 1. Quartal 2019 und noch immer +11 Prozent gegenüber dem 4.Quartal 2019. Der Blick auf die Ergebnisseite ließ dann jedoch Ernüchterung aufkommen. Das Unternehmen verzeichnete für den aktuellen Berichtszeitraum einen satten Nettoverlust in Höhe von -184,1 Mio. US-Dollar, was wiederum einem EPS von -1,73 US-Dollar entspricht. Zum Vergleich: Im 1. Quartal 2019 wies das Unternehmen noch einem vergleichsweise bescheidenen Nettoverlust in Höhe von -29,4 Mio. US-Dollar (EPS: -0,31 US-Dollar) aus. Mehrere Sondereffekte verhagelten Tilray das Ergebnis, doch auch das bereinigte EBITDA (earnings before interest, tax, depreciation, and amortization) entwickelte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum negativ. So betrug das um Sondereffekte bereinigte EBITDA im 1. Quartal 2020 immer noch -19,7 Mio. US-Dollar; nach -15,3 Mio. US-Dollar im entsprechenden Vorjahreszeitraum. 

Kommen wir auf die charttechnischen Aspekte zurück. Ein signifikanter Ausbruch über die Zone 10,0 / 10,6 US-Dollar könnte für neuen Schwung auf der Oberseite sorgen. In diesem Fall würden sich Bewegungsziele bei 13,2 US-Dollar und 15,0 US-Dollar aktivieren. Auf der Unterseite gilt es nun hingegen, einen Rücksetzer unter die 6,2 US-Dollar zu vermeiden.  
 

Tilray Registered -2- Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Cannabis-Markt-Trends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarHandelCannabisQuartalszahlen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer