SILBER Nur die Ruhe!

23.05.2020, 15:43  |  3468   |   |   

Wie könnte man die aktuelle Lage bei Silber interpretieren? Das Lager des Pessimisten dürfte sicherlich den Umstand ins Feld führen, dass es dem Edelmetall nicht gelang, die Aufwärtsbewegung in Richtung 18+ US-Dollar auszudehnen. Das Lager der Optimisten dürfte hingegen darauf verweisen, dass es Silber „problemlos“ gelungen ist, sich oberhalb von 17,0 US-Dollar festzusetzen. 

Die aktuelle Konstellation bei Silber birgt zweifelsohne Spannung und offeriert sowohl Chancen auf der Oberseite als auch Risiken auf der Unterseite. 

Unsere letzte Kommentierung am 18.05. überschrieben wir mit „Edelmetall bricht aus“. Darin hieß es unter anderem „[…] Seit April hing Silber – von einem Vorstoß auf 15,8 US-Dollar einmal abgesehen - in einer Seitwärtsbewegung fest und oszillierte hierbei zwischen 14,8 US-Dollar und 15,6 US-Dollar. Am Donnerstag (14.05.) nahm Silber jedoch Maß und setzte zum Sprung über die 15,6 US-Dollar an. Wichtig war es in diesem Zusammenhang, dass das Edelmetall am Freitag nachsetzen, hierbei auch die 15,8 US-Dollar überlaufen und sich mit 16,6 US-Dollar komfortabel oberhalb der psychologisch wichtigen 16,0 US-Dollar festsetzen konnte. Doch trotz der überaus ansprechenden Bewegungsdynamik, die natürlich Hoffnung darauf macht, dass mehr daraus werden kann, bleibt Stand heute festzuhalten, dass es noch ein Muster ohne Wert ist. Silber muss über die 17,0 US-Dollar, die nicht nur psychologische Relevanz haben, sondern mit der 200-Tage-Linie und einem Horizontalwiderstand auch eine charttechnischer Herausforderung darstellen.  

Im Idealfall kann Silber nun das Tempo hochhalten und die 17,0 US-Dollar überspringen. In diesem Fall würde bereits mit der Zone 17,5 / 18,2 US-Dollar die nächste Bewährungsprobe warten. Auf der Unterseite gilt es hingegen, Rücksetzer idealerweise auf 15,6 US-Dollar zu begrenzen. Unter die 14,8 US-Dollar darf es unter allen Umständen nicht gehen. Anderenfalls ist eine Neubewertung der Lage unerlässlich.“

Silber hielt sich an den Fahrplan. Das Edelmetall hielt die Bewegungsdynamik zunächst hoch, konnte die 17,0 US-Dollar überwinden und somit auch seine 200-Tage-Linie bullisch kreuzen. Aus charttechnischer Sicht ist das ein eminent wichtiges Signal.

Folgerichtig lief das Edelmetall auch den nächsten relevanten Widerstandsbereich um 17,5 US-Dollar an. Kurzzeitig sah es so aus, als ob auch dieser Widerstand „kassiert“ werden könnte, doch letztendlich fiel der Versuch im Bereich von 17,6 US-Dollar zusammen. Insofern blieb auch ein Test der 18,2 US-Dollar fürs Erste aus. 

Aktuell hat sich das Edelmetall auf den Bereich um 17,0 US-Dollar zurückgezogen. Bislang haben wir die zentrale Unterstützung in den Bereich von 14,8 US-Dollar verortet. Die jüngste Entwicklung macht es nun aus unserer Sicht notwendig, dieses Bereich nach oben anzupassen. Im Bereich 15,8 / 15,6 US-Dollar treffen eine Reihe wichtiger Unterstützungen zusammen. Neben Horizontalunterstützungen verlaufen in diesem Bereich auch die 38-Tage-Linie sowie der Aufwärtstrend. 

Wie könnte es nun weitergehen? Die Lage ist wie zuvor bereits thematisiert durchaus ambivalent und birgt kurzfristig neben Chancen auch Risiken. Auf lange Sicht billigen wir Silber unverändert Aufwärtspotential zu. Kurzfristig ist jedoch der Verbleib oberhalb von 15,6 US-Dollar von elementarer Bedeutung. Darunter sollte es nun nicht mehr gehen. Idealerweise spielt sich die Verschnaufpause weiterhin im Bereich von 17,0 US-Dollar ab. Auf der Oberseite gilt es für den Silberpreis nun, die Bastion der „Bären“ – also den Bereich um 17,5 / 17,6 US-Dollar - aufzubrechen, um sich so den Weg in Richtung 18,2 US-Dollar zu ebnen.   
 

Silber jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

Silberbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarSilberSilberpreisAufwärtstrend


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel