Teva präsentiert auf dem Kongress der Europäischen Akademie für Neurologie neue Daten zur Evaluierung der Erfahrungen von Patienten mit schwer zu behandelnder Migräne mit AJOVY (Fremanezumab)

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
25.05.2020, 19:08  |  296   |   |   

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (NYSE und TASE: TEVA) hat auf dem 6. Kongress der Europäischen Akademie für Neurologie (EAN) eine breite Palette wichtiger neuer Daten zu AJOVY (Fremanezumab) sowie den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen von Migräne in Europa präsentiert. Der diesjährige EAN-Kongress fand aufgrund der weltweiten Coronavirus-Pandemie in virtueller Form statt.

Die Daten zu Fremanezumab umfassen gepoolte Analysen der klinischen Phase-3-Studien von AJOVY (FOCUS, HALO-episodische Migräne (EM) und HALO-chronische Migräne (CM)) im Hinblick auf Sicherheit, Wirksamkeit und verbesserter Lebensqualität von Patienten mit schwer zu behandelnder Migräne. Außerdem wurden Post-hoc-Analysen bei Patienten ausgewertet, die aufgrund von Komorbiditäten Schwierigkeiten bei der Bewältigung ihrer Migräne haben könnten.

Migräne stellt eine schwere Erkrankung und wirtschaftliche Belastung dar. Mit mehr als einer Milliarde betroffenen Menschen weltweiti ist Migräne die zweithäufigste globale Ursache für ein langjähriges Leben mit Behinderungenii, und die jährlichen Kosten der Krankheit in den USA und der EU belaufen sich auf 200 Milliarden US-Dollar.iii,iv

„Migräne ist weltweit mit physischen, emotionalen und gesellschaftlichen Belastungen verbunden, und für viele Patienten stehen nur begrenzte Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung“, so Joshua M. Cohen, MD, MPH, FAHS, Senior Director, Global Medical Affairs – Therapeutic Area Lead Migraine & Headache, Teva. „Als führendes Unternehmen in der Neurologie und Migränebehandlung verfolgt Teva das Ziel, die Auswirkungen von AJOVY auf verschiedene Patientenpopulationen weiter zu evaluieren, um sicherzustellen, dass den Fachkräften im Gesundheitswesen zuverlässige und relevante Informationen zur Verfügung stehen, wenn sie Behandlungsoptionen in Betracht ziehen.“

Gepoolte Analysen belegen Wirksamkeit von AJOVY bei Patienten mit Migräne

Gepoolte Analysen der klinischen Phase-3-Studien FOCUS, HALO-EM und HALO-CM bei an EM oder CM erkrankten Patienten ab 60 Jahren untersuchten die Behandlung mit Fremanezumab im Vergleich zu Placebo über 12 Wochen. Die Reduktion gegenüber dem Ausgangswert bei den monatlichen Migränetagen, den Kopfschmerztagen von zumindest mäßigem Schweregrad und den Tagen mit akutem Kopfschmerzmitteleinsatz über 12 Wochen war bei vierteljährlicher und monatlicher Einnahme von Fremanezumab im Vergleich zu Placebo signifikant größer (alle p≤0,0103).

Seite 1 von 5
Teva Pharmaceutical Industries Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: Teva


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
10.07.20
27.11.19