PwC Deutschland und Digital Business University of Applied Science setzen auf praxisnahe Lerninhalte in Sachen Digitalkompetenz

Nachrichtenagentur: news aktuell
28.05.2020, 11:50  |  828   |   |   
Düsseldorf (ots) - PwC Deutschland beteiligt sich mit knapp 50 Prozent an der
DBU Digital Business University of Applied Sciences / Ziel: Digital Learning and
Education strategisch ausbauen / Mehrwert: Transfer der Expertise von PwC
Deutschland in akkreditierte Studienformate sowie praxisnahe Aus- und
Fortbildung

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland beteiligt
sich mit 49,90 Prozent an der DBU Digital Business University of Applied
Sciences in Berlin. Die 2018 gegründete Wirtschaftshochschule richtet ihre
Studienangebote und Forschungsleistungen konsequent auf die digitalisierte
Wirtschafts- und Arbeitswelt aus. Studierenden werden umfangreiche
Digitalkompetenzen vermittelt, um sie so auf die Anforderungen einer zunehmend
digitalen Arbeitswelt vorzubereiten.

Covid-19 offenbart Nachholbedarf in Sachen Digitalkompetenz

Dass es in der Geschäftswelt großen Bedarf gibt, zeigt unter anderem der im
Januar veröffentlichte Global CEO Survey von PwC, für den 1.581 Topmanager aus
83 Ländern befragt wurden. Das Ergebnis: In Deutschland gaben mehr als die
Hälfter der befragten CEOs an, dass das Digital Upskilling der eigenen
Unternehmen "mäßig effektiv" sei, um Qualifikationsdefizite zu reduzieren. Schon
vor Ausbruch von Covid-19 führten mehr als ein Viertel der Topmanager an, dass
vor allem mangelnde Ressourcen wie Budget, Personal und Zeit die größten
Herausforderungen beim Digital Upskilling seien. Durch die Auswirkungen von
Covid-19 dürfte sich dieser Effekt für viele Unternehmen weiter verschärfen.
Gleichzeitig zeigt beispielsweise die gute Nachfrage der Digital Fitness App von
PwC, dass Unternehmen die Notwendigkeit erkennen, ihre Belegschaft digital zu
schulen.

Das Angebot der DBU setzt genau hier an und nimmt eine wichtige Rolle bei der
Ausbildung der digitalen Fertigkeiten der nächsten Generation von Studierenden
ein. Zugleich gibt sie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern Zugang zu
individuellen und passgenauen digitalen Weiterbildungsangeboten. Davon
profitieren künftig auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von PwC
Deutschland. "Für eine erfolgreiche digitale Transformation benötigen wir neue
Kompetenzen und andere Denk- und Arbeitsweisen. Mit dem DBU-Konzept des
praxisnahen, projektbezogenen Lernens und agilen Methoden sowie der
branchenübergreifenden Expertise und dem technischen Wissen von PwC Deutschland
können wir die digitalen Pioniere von morgen ausbilden", erklärt Dr. Ulrich
Störk, Sprecher der Geschäftsführung von PwC Deutschland. "Genau diese brauchen
unsere Kunden im vielleicht größten Wandel der Unternehmensgeschichte in den
vergangenen 100 Jahren. Diese Kooperation wird zukunftsweisende Ideen und
Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel