Wirecard Braun`s 2,5 Mio EUR lassen die Aktie anspringen - zeigt wie...

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
28.05.2020, 16:32  |  2917   |   |   

tecdax news nebenwerte magazin28.05.2020 - Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) und plötzliche Kursauschläge - eine lange Geschichte, eigentlich immer mit negativen Kursentwicklungen - jetzt aber kauft der CEO Markus Braun heute Morgen für 90,38 EUR Wirecard Aktien im Wert von rund 2,5 Mio EUR und auf die Insidermeldung heute - um 14.28 Uhr über DGAP verbreitet - springt die Wirecard Aktie um gut 3,00 EUR hoch und beharrt auf diesem Niveau - Der Markt scheint förmlich auf Gründe für einen Anstieg der Aktie zu warten. Und der Kauf eines Insiders ist nun mal Ausdruck des Vertrauens in die zukünftige Entwicklung "seiner" Aktie. Dazu kommt natürlich, dass diese Meldung gut in das Umfeld passt: Widerstände wurden Gestern genommen, jetzt könnte es Richtung 100,00 EUR gehen.

Aber keine positive Bewegung bei Wirecard ohne Querfeuer: Kaum war die Insidermeldung über den Ticker, gab es um 14:58 Uhr vom "Redaktionsnetzwerk Deutschland" einen Beitrag unter dem Titel: "Gegen Wirecard braut sich einiges zusammen" - inhaltlich wird die TILP-Klage thematisiert mit einer Schadenssumme laut einem TILP-Vertreter von bis zu einer Milliarde EUR, die Forderung der DEKA nach einem Rücktritt Brauns und die seit 2019 erhobenen FT-Vorwürfe - nichts wirklich brandaktuell oder neu. Wiederum ein interessantes Timing, bestimmt Zufall , zeigt aber wie zugespitzt und angespannt die Fronten bei Wirecard sich gegenüber stehen. Schlag und Gegenschlag - und man fragt sich, wer am Ende Sieger sein wird?

Wirecard sollte, wenn man W. Buffettts Satz beachtet zukünftig ...

2G Energy steigert Gesamtleistung

Rocket Internet könnte bei den Kursen wieder interessant werden, Q1 von Bewertungsverlusten gezeichnet

EXCLUSIVINTERVIEW mit dem CEO der Deutsche Rohstoff AG - viele Fragen wegen Ölpreisverfall und ...

LPKF verliert den Hauptaktionär - 28,6% der Aktien umplatziert

Steinhoff's Südafrika Tochter Pepkor mit guten Zahlen zum 31.03.2020 - aber der Börsenwert der Beteiligung ist "seit Corona" fast halbiert

Heute mussten wir zweimal hinschauen: 4 Meldungen beim Bundesanzeiger

für Gestern und alle VIER berichten von einer Positionsreduktion. Dass gab es nach unserer Erinnerung noch nicht an einem Tag. Keine Riesenveränderungen, aber mal schauen wie es weitergeht. Während Coatue in bisher 5 Trippelschritten seine Shortposition seit dem Hoch am 15.05. von 1,35% auf 0,87% Stand gestern reduzierte, baute auch Samlyn auf 0,89% (immerhin 0,03% weniger) ab und Greenvale reduzierte um 0,11% auf nunmehr 0,74%. Und etwas später meldete auch Susquehanna International Holdings für Gestern eine Reduzierung: Auf 0,55% (Minus 0,07%)

Seite 1 von 3
Wirecard Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel