Angehobenes Kursziel BASF-Calls mit Verdoppelungspotenzial

Gastautor: Walter Kozubek
03.06.2020, 10:55  |  149   |   |   

Bei einem Kursanstieg der BASF-Aktie auf 58 Euro können Anleger mit Long-Hebelprodukten ihren Kapitaleinsatz verdoppeln.

Genauso wie die Mehrheit der im DAX-Index gelisteten Werte konnte auch die BASF-Aktie (ISIN: DE000BASF111) einen großen Teil der im März 2020 erlittenen Kursverluste wieder aufholen. Obwohl der Chemiekonzern nach dem schwachen ersten Quartal die Prognosen auch für das zweite Quartal reduzierte, legte der Aktienkurs deutlich zu, da das Ergebnis weniger schlecht als erwartet ausgefallen war.

Da die Experten von Jefferies & Company das Risiko neuerlicher Ausgangssperren als nachlassend einschätzen und von einer Erholung der Chemiebranche ausgehen, empfahlen sie die BASF-Aktie in ihrer neuesten Analyse mit einem Kursziel von 66 Euro zum Kauf. Kann die BASF-Aktie, die derzeit bei 53,95 Euro notiert, in spätestens einem Monat ihre Aufwärtsbewegung zumindest auf 58 Euro fortsetzen, dann können Anleger mit Long-Hebelprodukten hohe Renditen erzielen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 55 Euro

Der UBS-Call-Optionsschein auf die BASF-Aktie mit Basispreis bei 55 Euro, Bewertungstag 17.8.20, BV 0,1, ISIN: CH0533377195, wurde beim BASF-Aktienkurs von 53,95 Euro mit 0,16 – 0,17 Euro gehandelt.

Wenn die BASF-Aktie in spätestens einem Monat auf 58 Euro ansteigt, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,35 Euro (+106 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 50,34 Euro

Der SG-Open End Turbo-Call auf die BASF-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 50,34 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000SB0MSG0, wurde beim Aktienkurs von 53,95 Euro mit 0,36 – 0,37 Euro taxiert.

Kann der Kurs der BASF-Aktie auf 58 Euro zulegen, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls - unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt - auf 0,76 Euro (+105 Prozent) steigern.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 48,003 Euro Der HVB-Open End Turbo-Call auf die BASF-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 48,003 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000HZ24UJ6, wurde beim BASF-Aktienkurs von 53,95 Euro mit 0,60 – 0,61 Euro quotiert.

Bei einem Kursanstieg der BASF-Aktie auf 58 Euro wird der innere Wert des Turbo-Calls auf 0,99 Euro (+62 Prozent) ansteigen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von BASF-Aktien oder von Hebelprodukten auf BASF-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Walter Kozubek*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel